• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tipps zum abnehmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tipps zum abnehmen

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu in diesem Forum, habe allerdings wie viele andere ein Problem mit meinem Gewicht.
    Bei einer Größe von 1,70 m bringe ich über 90 kg auf die Waage.
    Nach diversen Ernährungsumstellungen und -beratungen bewege ich mich immer noch im Kreis. mal nehme ich 5 kg ab, mal wieder zu.
    Kann mir jemand von euch ein paar Tipps geben, wie ich meinen Heißhunger auf süßes bremsen und was man als Snack für Zwischendurch mit zur Arbeit nehmen kann. Möhre und Paprika hängen mir so langsam zum Halse raus.
    Ich würde mich über eure Ratschläge wirklich freuen, fühle mich nicht wirklich wohl in meiner Haut.

    Vielen Dank!


  • RE: Tipps zum abnehmen


    hallo!
    auch mir geht es so. ich 55.jährig, noch dazu mit diabets II, wiege 95 kilo, bei einer größe von 160 cm. da ich schon einmal bei den weight watchers war, könnte ich, mit meinem wissen, fast als ernährungsberaterin auftreten. aber ich kann es für mich leider nicht umsetzen. habe einen krankhaften heißhunger auf etwas süßes. wenn ich genascht habe, habe ich ein schlechtes gewissen und esse alles was ich nur irgendwie runterbringen kann.
    kann fast behaupten, dass ich naschsüchtig bin.
    ich habe vor ca. 10 jahren zu rauchen aufgehört und seitdem könnte ich ununterbrochen essen. leider habe ich seitdem ich nicht mehr rauche (oder mehr esse), ca 35 kilo zugenommen. ist mir noch zu helfen???
    l.g.brigitte aus wien

    Kommentar


    • RE: Tipps zum abnehmen


      Hallo Brigitte!

      Das mit der Naschsucht is nicht so einfach ,hab manchmal selbst Tage wo ich alles in mich reinstopfe was ich nur finden kann, aber das ist nur sache des Gehirns ob du naschen willst oder nicht.

      Kommentar


      • RE: Tipps zum abnehmen


        Am besten ist es wenn man einfach nichts zum Naschen einkauft, wenn man das mal geschafft hat, ist es schon mal ein Anfang. Zu Hause hat man dann nichts zum Naschen und die meisten Menschen (denke ich) sind zu faul deshalb extra nochmal zum Supermarkt zu fahren und was zu kaufen und wenn doch dann war das auch ein schlechter Tipp!!

        Kommentar



        • RE: Tipps zum abnehmen


          wenn ich nichts zum naschen zuhause habe, koche ich mir palatschinken (omletten) also da weis ich mir immer zu helfen. nur hasse ich mich im nachhinein.

          l.g.

          Kommentar


          • Wie bitte?


            Sie sollten umgehend abnehmen, Brigitte. Sonst ist Ihnen bald nicht mehr zu helfen. Sorry, für die harten Worte, aber nach 10 Jahren Nikotinabstinenz sollten Sie sich und Ihre Essgewohnheiten vollständig unter Kontrolle haben. Zumal Sie Diabetiker sind. Fragen Sie mal bei Ihrer Krankenkasse nach sog. DMP- Programmen. Das sind speziell ausgerichtete Programme zur Schulung z.B. von Diabeteskranken. Die AOK bietet dies an und sicher auch viele andere Kasse.

            Auf jeden Fall sollten Sie schnell etwas unternehmen. Denn der Diabetes zieht schlimme Folgen nach sich. Ich hätte gern mal gewußt, wie die Werte so sind und ob sie diätetisch eingestellt sind, Tabletten nehmen oder sogar schon Insulinpflichig sind. Sie wissen, das Sie als Diabetikerin überhaupt KEINE Süßigkeiten essen dürfen?!? Und ich denke, die von denen Sie schreiben, sind sicher nicht aus dem Diät- Regal oder?

            Harte Worte, aber gut gemeint. Alles Gute! Spätestens jetzt sollten Sie sich einen guten Vorsatz für das neue Jahr machen...

            Kommentar


            • RE: Tipps zum abnehmen


              Hallo!

              Die meisten Leute machen immer ein und den gleichen Fehler.
              Sie nehmen sich vor, keine Süßigkeiten zu essen. Und halten strikt an ihrem Vorsatz fest. Irgendwann ist dann der Heißhunger so groß, das alles wahllos einfach so hineingequetscht wird.

              Therapievorschlag:
              Einfach mal die Süßigkeiten in kleineren Mengen zu Hause haben. Und gelegentlich dem Jieper mal nachgeben. Sollte er zu groß werden, sind die Vorräte bald erschöpft. Man kann dann aber zu sich selbst sagen: "O.k., sei zufrieden, du hast wenigstens ein bíßchen was gegessen..."
              Das verhindert Heißhunger und macht zufriedener. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. Warum sonst sind die Menschen, die grad mitten einer Diät stecken, oft mies gelaunt? Weil sie sich nichts schönes gönnen und immer nur strikt ihre Diät einhalten...

              Viel Erfolg!

              Kommentar



              • RE: Wie bitte?


                Hallo,

                mir hat es geholfen, wenn ich nach dem Essen eine Kleinigkeit genascht habe. Wenn ich dann zwischendurch einen Heißhunger auf Süßes bekomme, dann spüle ich meinen Mund mit einer Mundspülung aus. Danach ist der Heißhunger auf Süßes definitiv verschwunden.

                Wichtig ist jedoch etwas Kleines nach dem Essen, damit die Seele zufrieden ist :-) und man nicht das Gefühl hat, auf sein Leben verzichten zu müssen.

                Liebe Grüße

                Kommentar

                Lädt...
                X