• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Umstellung auf gesunde Ernährung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umstellung auf gesunde Ernährung

    Hallo,

    ich (29, BMI 29) habe mir vorgenommen, dass es jetzt reicht. Ich fühle mich nur noch unwohl mit meinen Körpermassen und bin der Meinung, dass ich auf jeden FAll 15 KG Abnehmen muss, um mich wieder wohl zu fühlen. Abnehmen möchte ich aber nicht mit speziellen Diäten, die nicht dauerhaft zum Erfolg führen (Erfahrung!!). Ich möchte meine Ernährung umstellen und auch mit leichter Bewegung, später vielleicht richtig Sport, anfangen. Ich habe seit Jahren keinen Sport mehr gemacht. Ich esse z.B. fast ausschließlich nur noch dunkles Vollkornbrot oder Knäckebrot, höchstens einmal pro Woche Brötchen zum Frühstück. Süßigkeiten hab ich ganz von meinem Speiseplan gestrichen, Fleisch stark reduziert, wenn, dann nur noch fettarmes (meist Geflügel). Käse kaufe ich auch nur noch fettarm (max. 20-30 %), ebenso wie Milch. Alle anderen Fette habe ich drastisch reduziert. Statt dessen esse ich viel Obst und rohes Gemüse, viel Salat und eben Vollkornprodukte. Ich trinke mindestens 2 Liter Mineralwasser tgl. Diese Umstellung habe ich vor gut 4 Wochen angefangen. O.K. die bewusste Bewegung lässt noch zu wünschen übrig.
    Bis jetzt hab ich gerade mal 2 KG abgenommen. Das deprimiert schon ein wenig. Kann ich mit einer Umstellung auf gesunde Ernährung überhaupt abnehmen, oder nur das Gewicht so halten, wie es ist. Wie lange kann es dauern, bis ich richtige Erfolge sehen kann?

    Danke für Tipps und Infos.

    Herzliche Grüße von Babsilein


  • Nicht übertreiben!


    Liebes Babsilein,

    der Weg, den Du eingeschlagen hast, ist meines Erachtens genau der richtige.
    Ernährungsumstellung mit viel Flüssigkeitsaufnahme und Bewegung sind das A und O.
    Und 2 KG Gewichtsreduzierung in 4 Wochen sind schon ein richtiger Erfolg!!! Mehr wäre ungesund.
    Wenn Du jetzt noch Deinen Körper ein wenig in Wallung bringst, wirst Du sehen, wie gut Dir das tut, und wie die Pfunde weiter purzeln werden.
    Bei allem gilt jedoch: Nicht übertreiben!!! Nur bei der Flüssigkeitszunahme kannst und darfst Du ordentlich "übertreiben"!!!

    Melde Dich bitte noch einmal, wenn sich weitere Erfolge eingestellt haben. Denn das werden sie. Verlass' Dich drauf!

    Viel Glück und Durchhaltevermögen wünscht Dir
    -=M=-

    Kommentar


    • RE: Umstellung auf gesunde Ernährung


      hallo babsilein!

      also ich muß sagen: "hut ab"!!!! was du in vier wochen jetzt schon geschafft hast, ist ja echt total super! auch wenn dir die 2 kilo wenig vorkommen, laß dich nicht einschüchtern! mehr als einen halben kilo sollte man in der woche nicht abnehmen, denn 1. wäre das ungesund und 2. hast du so einen anhaltenden erfolg! du wirst sehen, wenn du jetzt noch ein bißchen sport dazu machst, wirst du bald noch mehr abnehmen und total zufrieden sein!

      also, du kannst wirklich stolz auf dich sein!!!!!!!!!!!!!!
      mach weiter so!

      liebe grüße
      jen

      Kommentar


      • RE: Umstellung auf gesunde Ernährung


        Hallo Babsilein!
        Nun ich finde Ihren Beitrag wiedermal ermutigend!
        Sie machen das ganz prima und langfristig ist dies ein guter Weg, wenn es auch kurzfristig für Sie nicht schnell genug geht.
        Die Umstellung auf eine gesunde Ernährung drosselt eine riesige Kalorienzahl, die Sie ansonsten Essen würden. Deshalb kann ich den beiden Antwortern vor mir im Prinzip nur zustimmen. Jetzt noch mehr körperliche Bewegung und Sie werden sehen - es geht - und zwar auch ein bißchen schneller.
        Denn: Jede körperliche Aktivität verbrennt Kalorien, die wenn nicht zuviel gegessen wird aus dem Fettgewebe kommt.
        Ein wichtiger Tipp:
        essen Sie in der Abnehmphase nur 3 Mahlzeiten am Tag. Keine Zwischenmahlzeiten wie Obst oder Joghrut. Lassen Sie 4-6 Std. Pause zwischen den Mahlzeiten.
        Dies findet die Begründung darin, das bei jedem Essen das Kohlenhydrate enthält Insulin ausgeschüttet wird, um die Kohlenhydrate in die Körperzellen zu bringen. Leider wirkt dieses Hormon aber gleichzeitig mit einem Stopsignal für die Fettverbrennung. Bis der Insulinspiegel nach einer Mahlzeit wieder soweit abfällt, das die Fettverbrennung wieder angekurbelt wird, dauert es ca. 2-3 Stunden. Bei Zwischenmahlzeiten bleibt da nicht viel Zeit für den Fettverbrauch aus den Depots.
        Sollte zwischendrin doch dringend was nötig sein hilft eine Tasse Gemüsebrühe.
        Die Größenordnung der Mahlzeiten sollte von früh bis spät abnehmend sein.
        Kennen Sie diesen Volksmund?
        Frühstück wie ein Kaiser
        Mittagessen wie ein König
        Abendessen wie ein Bettelmann
        So Babsi. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, melden Sie sich wieder!
        Viele Grüße
        G.Walter-Friedrich (medicine-worldwide)

        Kommentar



        • RE: Umstellung auf gesunde Ernährung


          Hi!

          Das mit der Ernährung hast Du ja scho gut hinbekommen.
          Was mich noch interessieren würde wie groß Du bist und wieviel du momentan wiegst.
          Was unvermeidlich ist ist wohl die Bewegung!!
          Da wirst Du nicht drumrumkommen.
          Ich bin seit langem einem Fitnesstudio beigetreten.
          Es macht echt Spaß, v.a. das Gruppentraining (Aerobic, Stepp, Tae Boe...)
          Was noch wichtig ist, ist die Muskulatur auf vordermann zu bringen!!!!
          Denn die Muskulatru ist das Gewebe im Körper, das das Fett verbrennt. Und wenn die Muskulatur gut trainiert ist, dann verlierst Du auch Fett wenn du schläfst oder vor dem PC sitzt ect.
          Keine Angst!! Frau wird nicht gleich zum Arnold Schwarzenegger, nur weil sie mit leichten Gewichten trainiert *g*
          Sonst viel Bewegung z.B. Inline Skaten, Radfahren, Walken... oder eben Stepp, Aerobic, Pump...

          Ich wünsch Dir noch viel Erfolg
          Gruß christina

          Kommentar