• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bulemie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bulemie

    Hallo...

    Ich weiß nicht, wie ich anfangen soll, aber meine Freundin (ich bin erst 14, sie ist 15) hat mir vor einigen Wochen eröffnet, dass sie kotzt. Am Anfang nich so regelmäßig und so, aber mittlerweile fast immer. Sie meint, sie hätte noch keine Bulemie, aber ich seh das anders. Ich hatte selbst mal Probleme, weil ich unzufrieden war (hab dann gehungert), das ist aber vorbei. Ich weiß nicht, wie ich ihr helfen kann soll. Habs schon mit besonders viel Aufmerksamkeit versucht, oder sie ignoriert, um ihr zu zeigen, dass sie aufhören muss. Ich hab ihr soooo oft gesagt, was das für Schäden nach sich zieht usw. Ich hab versucht Kompromisse zu machen, aber ich hab dann das Gefühl sie lügt.

    Bitte helft mir! Was soll ich machen? Sie kapselt sich immer mehr ab, spricht nicht mehr, lacht nicht mehr, sitzt nur noch Zuhause...

    A.


  • RE: Bulemie


    Es tut mir leid,dass ich dir keinen Rat geben kann. Es ist nur so,dass ich selbst seit fast einem halben Jahr kotze,und obwohl ich weiß,dass es falsch ist,kann ich nichts dagegen tun.Immer wenn ich etwas esse kommt dann dieses schlechte Gewissen und diese Angst zuzunehmen,und obwohl ich mich manchmal schon vor dem Kotzen ekle,tu ich es immer wieder,es ist wie ein Zwang.Ich würde es auch nie jemandem erzählen,und ich finde es von deiner Freundin sehr mutig.Nur glaube ich,dass sie genauso wie ich nichts dagegen tun kann oder will.Ich weiß,dass ich dir damit nicht sehr weiterhelfe,aber vielleicht kannst du deine Freundin besser verstehen.Ist einfach dieses Verlangen und dieser Zwang allen und überhauot dem Freund zu gefallen.Liebe Grüße Minnie

    Kommentar


    • RE: Bulemie


      Hallo A.,

      erstmal finde ich es prima das Du deiner Freundin helfen möchtest ,nur leider wird sich das als sehr schwierig erweisen.
      Kann davon ein Lied singen da ich selbst über 7 Jahre Bulemie hatte und es wie ein Teufelskreis war aus dem man wenn man erstmal drin ist nur ganz schwer herauskommt.
      Die Hilfe die einen die Familie oder Freunde geben wollen nervt dann eigentlich nur ,teilweise zieht man sich von diesen Personen dann auch zurück.
      (Oder es wird dadurch noch schlimmer)
      Du mußt wissen das der Grund für Bulemie oft sehr tief liegen kann und man nicht die Bulemie sondern das eigentliche Problem lösen sollte.
      Das sich Deine Freundin etwas macht was ihr über langen Zeitraum schaden kann weiss sie sicherlich, wird ihr aber ziemlich egal sein.
      Auch wird sie nicht viel an ihrer Figur ändern können da sie durch die Fressanfälle (wenn sie welche hat?) wieder reichlich an Kalorien zu sich nehmen wird auch wenn diese nicht lange im Körper bleiben werden.
      ALso falls das Problem wirklich nur darin liegt das sie mit ihrer Figur unzufrieden ist gibt es genug andere Wege (gesündere) um Erfolg zu haben.
      Falls sie aber diese Fressanfälle hat sitzt das Problem wo anderes und die Figur war nur ein Auslöser !!
      So was ich damit sagen möchte, sprech sie nicht auf díe "kotzerei" an sodern versuche herauszufinden wo das Probelm wirklich liegt.
      (Manchmal kann es Stess sein oder Probleme mit der Familie oder ähnliches....
      viel Glück !!


      Kommentar