• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Säure/Basen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Säure/Basen

    Gibt ein Verzeichnis, in dem Nahrungsmittel in mit einer Wertigkeit bezüglich säure/basenwirkung im Stoffwechsel eingeteilt sind, zB. Mandeln +30 (basisch). Danke für Tipps.


  • RE: Säure/Basen


    Lieber Dhukka!
    Leider kann ich Ihnen mit einer solchen Tabelle nicht helfen. Es klingt nach Trennkost.
    Als Anmerkung möcht ich Ihnen folgendes schreiben:
    Die Trennkost-Theorie hat leider keine wissenschaftliche Grundlage. die These von der Übersäuerung ist angesichts der vielfältigen und leistungsfähigen Puffersysteme im menschlichen Körper nicht haltbar!
    Das trotzdem viele Menschen mit dieser Diät abnehmen, liegt am hohen Anteil energie- und fettarmer Lebensmittel. Auch am Verzicht auf Süßigkeiten, Alkohol und Fettes.
    Die Trennkost würde deshalb auch bei einem Verzicht auf ihr Grundprinzip - zeitliche Trennung eiweiß- und Kohlenhydratreicher Lebensmittel - zu einer Gewichtsreduktion führen.
    Da viel Obst, Gemüse, Salat und Vollkornprodukte in der Ernährung enthalten sind, ist auch ernährungspysiologisch nichts dagegen einzuwenden, für den der es mag!
    Sie sollten es aber nicht allzu ernst betreiben mit der Berechnung von säure- und basenhaltigen Lebensmitteln.
    Viele Grüße.
    G. Walter-Friedrich (medicine-worldwide)

    Kommentar