• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

magersucht?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • magersucht?

    hallo!

    ich bin ziemlich verzweifelt.
    ich glaube, dass meine schwester magersüchtig ist.

    sie ist pro tag nur zwei äpfel, eine kiwi oder eine orange, bisschen salat, gerade mal zwei karotten, 1/2 liter molke und ein glas sojamilch und zwei esslöffel voll müsli. am tag trinkt sie fast drei liter wasser oder tee.
    dazu geht sie viermal in der woche für mind. eine stunde laufen und schläft gerademal sechs stunden.
    als ich ihren nahrungsmittelplan (da schreibt sie auf, was sie alles pro tag gegessen hat, wie oft sie laufen geht und wie wenig sie schläft - daher kann ich auch genau schreiben, was sie so isst) entdeckt habe, musste ich heulen.
    als ich mit ihr ein unverfängliches gespräch über essstörungen anfing, schrie sie mich an und warf mir vor, dass ich sie für magersüchtig halte (obwohl ich in dem gespräch das wort magersucht oder essstörung nie mit ihr in verbindung gebracht habe).

    da sie unter der woche in einem studi-heim wohnt und ich noch zu hause (sie kommt nur am wochenende) kann sie ihr essverhalten vor der familie verheimlichen. wenn sie am wochenende kommt, isst sie auch nicht viel mehr. da sagt, sie dass sie während der woche sooo viel während dem lernen gegessen hat und nun weniger essen sollte.

    kann mir jemand helfen???


  • RE: magersucht?


    hi
    ich glaube schon das es magersucht ist
    helfen kannst du ihr nur indem das du mit ihr und zuvor mit deinen eltern redest unnd ihr ihnen klar machst das sie hilfe braucht von therapeuten saelbsthilfe gruppe nur pass auf das du sie nicht bedrängst sonst geschiet das gegenteil
    liebe grüße
    fett

    Kommentar


    • RE: magersucht?


      ich würde an Deiner Stelle mal im Internet nach einem Angehörigen-Forum für Eßgestörte suchen. Die müssen genau wissen, was zu tun ist.
      hier steht zumindest so einihes über Magersucht:

      http://www.m-ww.de/krankheiten/psych.../anorexia.html

      ganz unten sind Links zu Beratungsstellen, Bertungsstellen und Bücher angegeben, die weiter helfen. Ich wünsche Dir jedenfall alles Gute und viel Glück.

      Ciao
      flottelotte

      Kommentar


      • RE: magersucht?


        was schätzt du wieviel sie wiegt? ist sie schon recht dünn? hast du das erst neuerding bemerkt? vielleicht macht sie ja auch nur eine dieser dämlichen "diäten"?

        schau dir auch diesen link mal an:

        http://www.magersucht-online.de

        Kommentar



        • RE: magersucht?


          Hi, ich würde an Deiner Stelle keine physische Daten Deiner schwester verkünden, da sie Anlaß zum Vergleich geben für andere Eßgestörte (wer ist dünner etc.). Außerdem würde ich über ihre Diätform nichts weiter verraten, könnte nämlich zum Nachmachen animieren...
          Ciao
          Flottelotte

          Kommentar


          • RE: magersucht?


            das klingt jetzt vielleicht bitter...aber da ist nicht viel was du machen kannst.
            Ich war/bin selbst magersüchtig, glaube es mittlerweile in den Griff bekommen zu haben.
            es kommt darauf an wie lange deine schwester da schon drin steckt wie sehr sie von dem gedanken dünn sein gefesselt ist.
            Aber wenn sie schon auf dich losgeht, dann ist das kein gutes Zeichen...
            Ich kann nur aus Sicht einer betroffenen sagen, dass es nichts bringt jemanden bekehren zu wollen, damit erreichst du nur das gegenteil, sie wird sich abschotten, jedes vertrauen in dich verlieren und anfangen dich vollzulügen, damit du sie in ruhe lässt.
            Ich kann dir leider nicht sagen, was du genau machen sollst...ist sie denn schon sehr abgemagert?
            Rede mit deinen eltern, informiere dich über Essstörungen, versuche sie zu verstehn, zwing sie nicht zu einem gespräch, wenn sie es nicht selbst will hat alles keinen sinn, ich hatte auch etliche Theras...und nicht eine davon hat was gebracht.
            Gib ihr einfach das gefühl, ohne aufdringlich zu werden, dass du für sie da bist, dass sie jederzeit mit dir reden kann.
            lg zwergenstaat

            PS: die art der ernährung (sie trinkt sojamilch, und molke, achtet also auf ihre eiweißzufuhr und darauf, dass sie genügend mineralstoffe, vitamine und spurenelemtente zu sich nimmt) wie du sie beschrieben hast klingt für mich nach Pro Ana, auch die Tatsache, dass sie Buch führt über ihre Mahlzeiten und den Sport, was ich damit sagen will: sie ist sich ihrer Magersucht sehr wohl bewusst und hat nicht vor was daran zu ändern!
            Auch, dass sie sofort abgeblockt hat, und behauptet nicht magersüchtig zu sein.
            Falls du noch weitere fragen hast kannst dich gerne bei mir melden!
            lg zwergenstaat

            Kommentar


            • RE: magersucht?


              hallo zwergenstaat!

              nach ihren aufzeichnungen "ernährt" sie sich sich bereits seit mehr als vier wochen schon so. wieviel sie abgenommen hat weiß ich nicht, da sie nur weites gewand trägt, wenn sie heim kommt.
              ich weiß jetzt aber, dass sie ganz sicher magersüchtig ist. ich habe mit meiner schulärztin darüber (nicht über meine schwester, sonden im allgemien über mg. und deren symptome gesprochen) gesprochen und alles spricht für die krankheit. ich habe jetzt auch eine selbsthilfegruppe für sog. co-abhängige besucht und werde sicherlich auch dort bleiben und mich dort weiterinormieren und mich unterstützen lassen.

              mfg,
              pauli

              Kommentar



              • RE: magersucht?


                hallo pauli,

                wenn das erst seit 4 wochen so geht, dann steckt sie vielleicht doch noch nicht so weit drin!! Zumindest hat sie noch gute chancen, dass man ihr die augen öffnet.
                Den schlüssel dafür kann ich dir aber leider nicht sagen...aber wenn du weiter professionelle hilfe suchst, dann wirst du sicherlich bald einen weg finden, ich wünsch dir viel glück

                lg zwergenstaat

                Kommentar