• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Marathon- Herzfrequenz- Fettverbrennung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Marathon- Herzfrequenz- Fettverbrennung

    Kann mir jemand sagen, ab welchem gelaufenem Kilometer die Umstellung von Kohlehydratverbrennung auf Fettverbrennung im Körper stattfindet? Ob man das überhaupt so pauschal sagen kann? Ist doch sicher von verschiedensten Faktoren abhängig? (Konstitution, Kondition, männl./weibl.?) Hat diese "Verbrennungsart" auch etwas mit der Sache :*Puls im aeroben Bereich halten* zu tun? Ich möchte gern erreichen, daß auch auf kurzen Distanzen (ca. 10km) eine Fettverbrennung (sicher) von statten geht.
    beste grüße
    a.n.d.r.e.a.


  • RE: Marathon- Herzfrequenz- Fettverbrennung


    Ich weiss von Marathonläufern und Triathleten dass die Fettverbrennung bei weniger geübten nach etwa 1 bis 1,5 Stunden anfängt, bei manchen auch früher. Einfach deshalb, weil die Zuckerspeicher im Muskel leer werden. Mit viel Training würden sie es auf etwa 2 Stunden hinauszögern können, bis der Einbruch kommt.

    Ein Einbruch ist es tatsächlich, weil die Fettverbrennung weniger schnell Energie liefert wie eben Zucker, plötzlich werden die Beine schwer (oder, ich vermute immer Sand ind den Radlagern). Ich spüre den Einbruch oft deutlich nach ca 1,5 bis 2 Stunden, je nach dem.
    Mit Kilometern hat das nichts zu tun, sondern mit dir. Du kannst einen Berg hochrennen und schon nach wenigen hundert Metern merken dass du keinerlei Kraft mehr in den Beinen hast.

    Zum Puls: Der Puls wird immer im aeroben Bereich sein, weil anaerobe Leistung nicht sehr lange geht, sieh dir Hundertmetersprinter an. Dein Puls würde schnell hochgehen und dann die Leistung schlagartig einbrechen.
    Für Ausdauersport heisst es allgemein, sollte dein Puls nicht zu hoch sein, schätzwert 130 bis 140. Nur Leistungssportler gehen im Wettkampf an ihre Grenzen mit hohem Puls. Ich kann 2 Stunden problemlos mit einem Puls von 170/180 Sport machen. Konnte auch öfter 4 Stunden so weitermachen.

    Das mit der Fettverbrennung ist wohl schwieriger als es so pauschal erklärt werden könnte. Ob 10km dir ausreichen um Fett zu verbrauchen weiss ich nicht, aber mir reichten im Sommer nur etwa 30 Minuten Radfahren jeden Tag aus, richtig mager zu werden, plötzlich fing es an und das Fett ging weg. Aber ich fuhr immer auf Zeit den Berg rauf und runter, da ist die Kalorienverbrennung anders als bei einem Schongang.

    Aber selbst wenn du nur 10km gehen jeden Tag würdest, es würde sicher deine Fettreserven angreifen, wenn du nicht gleichzeitig zuviel isst.

    Kommentar


    • RE: Marathon- Herzfrequenz- Fettverbrennung


      jo, danke andras, für die erste reaktion.
      hat schonmal geholfen. habe solch kompliziertes laufbuch - da wirds alles zu wissenschaftlich erläutert.
      mein puls schnellt schon nach kurzer zeit hoch ( 150-160) ich habe eigentlich lange ausdauer, aber wie du schon schreibst ... etwa 140 sollte er sein. sonst findet kaum fettverbrennung -auch nach dem lauf(?) - statt. also wie kriege ich ihn "runter" und konstant? walken?
      gruß
      a.n.d.r.e.a

      Kommentar


      • RE: sportliche Ernährung


        Hallo Andrea,
        zu einer sportlichen Lebensweise gehört auch eine sportliche Ernährung. Besonderes Gewicht solltest Du auf die richtige Auswahl der Kohlehydrate legen.
        Hier kannst Du mal nachlesen, was Sportarzt Prof. Dr. Billigmann empfiehlt:
        http://www.ils-sportmedizin.de/ernaehrungstipps.html
        (Leider befinden sich die Trainingstipps z. Zt. im Aufbau)

        Liebe Grüße
        Juppes

        Kommentar



        • RE: sportliche Ernährung


          nun, das mit der ernährung HATTE ich eigentlich ganz gut im griff (naturbelassenes, viel trinken, vitamine, getreide). auch meinen schokoladenabusus konnte ich mindern. eine erkrankung, bei der ich kortison einnehmen mußte, hat mich ernährungs -und auch bewegungstechnisch aus der bahn geworfen, sodaß es nun mit aller kraft heißt schweinehund und lauernden jojoeffekt in die flucht zu schlagen! neben dieser goliathaufgabe will ich mich aber auch auf den gebieten sport und ernährung weiter schlau machen (lassen ;-) und danke für jede sinnreiche anregung und info.
          a.n.d.r.e.a

          Kommentar


          • Fettverbrennung


            http://gin.uibk.ac.at/gin/freihtml/fettverbrennung.htm

            ist immer wieder interessant wie die Meinung auseinander gehen ;-))

            Kommentar


            • RE: Marathon- Herzfrequenz- Fettverbrennung


              " mein puls schnellt schon nach kurzer zeit hoch ( 150-160) ich habe eigentlich lange ausdauer, "

              meiner auch, ich kann nichts dagegen tun, egal wie ich trainiere, er ist so hoch. Und wenn ich an die Grenzen gehe, ist er bei 180 und der Blutdruck steigt. Mein Arzt weiss sich auch keinen Reim drauf zu machen. Mir fehlt noch ein Dauer-EKG beim Sport, aber diese Dinger taugen nichts für Sport.

              " aber wie du schon schreibst ... etwa 140 sollte er sein. "

              Das steht immer so in den Büchern und Tabellen. Ich glaube so um die 75% des maximalen Pulses sei für Ausdauer richtig. Ich habe aber schon einen Puls von 110 bis 130 wenn ich aufs Fahrrad steige. Und mein Puls war früher beim Kraftsport auch bei 170 ohne dass ich irgendwas gemacht hätte ausser mich auf das bevorstehende Gewicht zu konzentrieren.

              " sonst findet kaum fettverbrennung -auch nach dem lauf(?) - statt. "

              Also die Fettverbrennung findet statt, alleine durch den Kalorienverbrauch. Es findet weniger statt wenn dein Puls zu niedrig ist, aber sieh es mal so: Wenn du nichts tust und nichts isst, dann findet auch Fettverbrennung statt.
              Wenn du vorher und nachher isst wie wild, dann wird das nichts.

              " also wie kriege ich ihn "runter" und konstant? walken? "

              Mit walken habe ich schlechte Erfahrungen, ging in die Knie. Und mit langsam hatte ich damit meinen Puls nicht mehr hochbekommen.
              Die aktiven Sportler sagten mir, langsam anfangen und nicht zuviel auf einmal, und eher die Distanz steigern statt das Tempo.
              Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass andere Faktoren den Puls beeinflussen, vielleicht Kaffee und Stress.
              Jedenfalls hatte ich schon mal das Problem, dass mein Puls sehr hartnäckig unten blieb und ich ihn nicht mehr hoch brachte über 150.
              Du musst halt einen Pulsmesser haben und schauen wie er reagiert, wenn er z uschnell hochgeht und oben bleibt und deine Leistung einbricht, vergiss es, dann hast du einen schlechten Tag oder bist krank.

              Kommentar



              • RE: Fettverbrennung


                Hallo Lili,
                eine interessante Seite.
                Besonders beachtenswert finde ich seinen Satz:
                "Allerdings birgt ein unkritisches Achten auf einen niedrigen GI die Gefahr einer übermäßigen Fettzufuhr"
                Beim ersten Lesen dachte ich, wie man mit dem Genuss von Gemüse und Obst zunehmen sollte? aber bei nochmaligem Überlegen haben Erdnüsse (GI 13) und Schwarze Schokolade (GI 30) dermaßen hohe Fettanteile, dass man sich damit durchaus einen Winterspeck anfressen kann. Natürlich muss man auch bei guten Kohlehydraten auf den Fettgehalt achten.
                Denkanstöße schaden nie - Danke

                Liebe Grüße
                Juppes

                Kommentar


                • RE: Fettverbrennung


                  Der Artikel ist gut, er deckt sich auch mit meinen Beobachtungen und dem was ich schrieb.
                  Die Bilanz macht es aus.

                  Manche Sporttrainer wollten mir weissmachen, dass ich mit einem Puls von über 180 gar kein Fett verbrenne könne. Aber ich trainierte im Sommer viel auf Kurzdistanz, aber immer voll auf Zeit, volle Leistung. Ich wurde schlank wie Lance Armstrong... obwohl ich nur so 30 Minuten fuhr und mein Puls immer oben war.

                  Kommentar


                  • RE: Fettverbrennung


                    ja, ist eine gute seite, die du da empfiehlst, lili.
                    liest sich dort völlig andres, als das, was man beim fitnesspapst zu lesen bekommt... ;-)
                    aber: wem soll man denn nun glauben schenken, als laie, nichtmediziner und freizeitsportler?
                    gruß
                    a.n.d.r.e.a

                    Kommentar



                    • RE: Fettverbrennung


                      Man muß bei allen wissentschaftlichen Untersuchungen oder den altgeblaubten "Richtlinien" auch immer das persönliche Charackterverhalten eines jeden Körpers beachten.
                      Das sind Richtlinien!! Aber du kannst es testen und dann dir deine Meinung selbst bilden.
                      Vieles was in den Fitnessstudios als das Richtige empfohlen wird, kann morgen schon wieder total falsch sein.
                      Ich habs getestet, wie Andras, und bei mir hat es ebenfalls eine Wirkung. Für mich klingt es absolut logisch.
                      Außerdem ist jegliche Art von Bewegung immer ein Plus für den Körper, immer noch besser als faul auf dem Sofa gelegen zu haben ;-). Entweder du baust Muskeln auf, die dann wiederrum deinen Gesamtumsatz erhöhen oder du vebrennst denn gleich das Fett :-))

                      Okay?

                      Kommentar


                      • RE: Fettverbrennung


                        ja, ich sehe das im grunde auch so. jeder muß seinen eigenen weg finden. da gibts keine lehrbuchrichtschnur.
                        ich hatte es ja auch schon ganz gut geschafft: im januar 2001 wog ich noch 116 kg, bei 167cm. vergangenen sommer waren es "nur" noch 74kg. nun befürchte ich einem jojo auf dem leim gegangen zu sein ( wiege bereits wieder 81kg) vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. auf jeden fall suche ich nach effektiven wegen, mein ziel (normaler bmi) weiter zu verfolgen. enttäuschender weise las ich auf der seite von diesem österreicher arzt, daß l- carnitin im eiweißpulver auch nicht die überall propagierte wirkung zeigen soll. :-0 aber auf jeden fall hast du absolut recht, daß bewegung nie schadet. nur dem joggen habe ich meinen kleinen erfolg zu verdanken. ernährungstechnisch mache ich , glaub`ich nicht allzuviel falsch.( bis auf die schokolade;-))

                        Kommentar


                        • Fettweg


                          Ich kann dir beinahe garantieren dass du kein Fett mehr haben wirst wenn du regelmässig Sport machst so dass du ins schwitzen kommst und du nebenbei bischen auf deine Ernährung achtest. Es geht nur manchmal eine Zeitlang bis es anschlägt, aber dann geht's wie von alleine.

                          Schau dir Joschka Fischer an wie er vor seiner Marathon Zeit war und wie er in der aktiven Zeit ausgesehen hat. Jetzt hat er eben kaum noch Zeit für Sport und ist wieder dicker, aber mit Willenskraft ist fast alles möglich.

                          Und deine paar Kilo zuviel bekommst du locker weg wenn du willst.

                          Kommentar


                          • RE: Fettweg


                            dankesehr für die aufmunternden worte. i will do my best!!!!
                            a.n.d.r.e.a

                            Kommentar


                            • RE: Fettweg


                              Hey,
                              das ist ne stolze Leistung...gratuliere. Kannst ja mal deine Erfahrungen hier posten. Das würde mich echt interessieren.

                              Viel Glück
                              Lili

                              Kommentar


                              • RE: Fettweg


                                hallo lili,
                                also so spektakulär war das garnicht. habe mir als "krücke" zunächst vom arzt einen seehr teuren fettburner privat aufschreiben lassen (damals noch 200 dm) nach etwa 8 kps. mußte ich das zeug wegschmeißen, wg. unverträglichkeit, (habe mich über MICH maßlos geärgert und -etwas schizophren zu mir gesagt: " na warte! dir zeig`ichs!" dann gings los: (ohne "krücken") erst 3-4 wochen walken , danach joggen (je nach zeit etwa 5x wöchentl für eine stunde) zusätzlich 1-2x für eine std. fatburnertraining , bbp-training, große und kleine muskelgruppen-training .konsequent und diszipliniert!
                                nichts süßes mehr! bei extremen appetitsattacken auf süßes---> ein (!) stück bitterschokol.- 76%,
                                na und das übliche: salate, viel wasser getrunken, kohlsuppe, obst, gelegentl. mal eine fisch -oder fleischmahlzeit, kein gekochtes gemüse, wie kartoffeln o.ä. (gi!) wurst esse ich seit jahren nicht ( find ich ekelig) meine einzige "sünde" : fetter käse.
                                so ging kilo für kilo dahin. aber die veranlagung zum dickwerden bleibt, deshalb habe ich ja derzeit meine sorgen. ich habe angst, daß der jojo-effekt - trotz- lebensumstellung zuschlägt....;-(
                                nun, schaun wir mal, ob ich es erneut packe!
                                herzl. grüße
                                a.n.d.r.e.a

                                Kommentar


                                • Fettverbrennung und andere Mythen


                                  sieh mal hier nach , ist ganz einfach erklärt mit Rechenbeispielen....

                                  http://www.novafeel.de/fitness/fettv...erbrennung.htm

                                  Kommentar


                                  • RE: Fettverbrennung


                                    Hallo Juppes,

                                    ich habe vor kurzem eine wunderbare Schokolade entdeckt: Lindt Excellence 99% Cacao. Schmeckt irgendwie mehr als interessant. Dem Preis nach ist sie auch sehr edel. Wieviel Fett und wieviel Eiweiß mag sie haben? Das habe ich irgendwie nicht herausfinden können.

                                    Danke im voraus
                                    pippi

                                    Kommentar


                                    • RE: Fettverbrennung


                                      Hallo Pippi,

                                      bin mich am erkundigen,
                                      sobald ich genaueres weiß geb ich Dir Bescheid.

                                      Liebe Grüße
                                      Juppes

                                      Kommentar