• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

alternative zur Snack-Attacke

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • alternative zur Snack-Attacke

    Grüße euch alle,

    erhoffe mir hier ein paar hilfreiche Tipps zu bekommen zu meiner jetzigen und zukünftigen Situation.
    Seit ungefähr ein paar Monaten habe ich mir vorgenommen abzunehmen, verfolge aber keine speziellen Diäten oder ähnliches. Ich wollte es auf meine ganz eigene Art und weiße versuchen und muss auch sagen, das es gut funktioniert. Ich Fahre weniger mit dem Auto und benutze das Fahrrad öfter oder laufe zum Ziel!
    Mein Problem ist jetzt (das hat erst jetzt vor ein paar Tagen angefangen), ich bekommen Abends so zwischen 19:00 und 21:00 Uhr Heißhunger und würde mir am liebsten Chips oder Chashew's essen! Bis heute hab ich es geschafft nicht danach zu greifen, weshalb ich euch auch jetzt schreibe. Ich würde ungern auf den Abends-Snack verzichten, weil ich (meiner Meinung nach) es schon verdient habe. Es soll nur nicht so ungesund sein.. was wär eine gute alternative für mich?

    viele Grüße!


  • Re: alternative zur Snack-Attacke

    Also ich habe gelesen das der Verzehr von Sellerie mehr Kalorien verbrennt als er tatsächlich bringt, ein kurzer Blick auf Google gibt mir als Wert pro 100 Gramm gerade mal 16 Kalorien. Was sehr, sehr wenig ist. Ein Apfel hat zum Beispiel mit seinen 100 Gramm 52. Der gilt auch als gesund, aber ich denke die Zahlen zeigen gut, was ich damit meine. Das kannst du roh also immer essen, sehe darin kein Problem. Hoffe konnte dir da weiterhelfen.
    Gruß

    Kommentar


    • Re: alternative zur Snack-Attacke

      Grundsätzlich ist Gemüse immer eine gute Variante, weil es wenig Kalorien enthält und gleichzeitig aber auch viele Nährstoffe liefert. Mit einem Magerkräuterquark als Dip ist Rohkost eine gute Variante.
      Wann essen Sie denn abends? Denn 19:00 Uhr erscheint mir doch etwas früh, sodass Sie sich doch einfach ein Vollkornbrot mit Käse, Frischkäse oder magerer Wurst und dazu Rohkost oder einen Salat oder ähnliches machen könnten. Es spricht auch nichts gegen einen Obstsalat mir Joghurt und Getreideflocken.
      Grundsätzlich sind aber Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse, Cashewkerne, etc.) angeröstet und gesalzen ein guter Snack. Nur sollte die Menge ca. ihrer Handteller entsprechen dies sind 30-40 g.

      Kommentar


      • Re: alternative zur Snack-Attacke

        Hallo zusammen,
        also eure Tipps zu meiner jetzigen und zukünftigen Situation waren wirklich hilfreich. Inzwischen habe ich mehr als 10 Kilogramm durch meine Diät verloren. Die Heißhunger Attacken habe ich immer noch aber ich esse dann kein ungesunden Snack sondern greife auch mal zum Vorschlag von Dr. Breidenassel zurück - Gemüse aller Art oder eben ein Joghurt mit gerösteten Nüssen. Den Vorschlag von dorrlukas habe ich nicht umgesetzt, da mir Sellerie nicht schmeckt. Aber ansonsten waren eure Tipps wirklich hilfreich.

        Vielen Dank!!

        Kommentar