• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:

    Vor ein paar Monaten hat sich plötzlich Cellulite Stufe 1 an meinen Armen gebildet, das stört mich natürlich sehr und ich verstehe nicht woher das kommt?!
    Ich bin weiblich, 27 Jahre alt, 1,69m groß und 56kg schwer.
    Ich betreibe viel Sport (Kraftsport, Kampfsport und Tanzen), mein Körperfettanteil liegt bei ca. 20%.

    Vor einem viertel Jahr habe ich bereits meine Ernährung auf mehr basischere Lebensmittel und weniger Zucker umgestellt. Allerdings esse ich noch recht viele Sojaprodukte.
    Ich bin Histaminintollerant und habe fast eine Schilddrüsenunterfunktion (Werte sind grade noch im Normbereich, als Kind habe ich jedoch bereits Hormontabletten bekommen).
    Kann es damit zusammenhängen? Es hat sich wie gesagt nur an den Armen gebildet, ich verstehe die Welt nicht mehr!

    Für Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar!

    beste Grüße


  • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

    Hi,
    bei schilddrüsenunterfunktion solltest du deinen sojakonsum einschränken oder einstellen. Soja wirkt thyreostatisch, d.h. schilddrüsenhemmend.
    Leider wirken sich schilddrüsenstörungen auch gelegentlich auf das körpergewebe aus, es kann zu muskelabbau kommen und beeinträchtigung des bindegewebes (kann dann wie cellulite aussehen). Die gute nachricht ist, dass sich das bei normalisierung der schildrüsenhormonlage auch wieder bessert.
    ernährungstechnisch solltest du auf hohen proteinkonsum achten, aber nicht aus soja. Biofleisch, ggfs. Auch hochwertiges proteinpulver, milchprodukte, hülsenfrüchte, fisch wären gut.
    kennst du die ursache für deine schilddrüsenunterfunktion? (Je nach Diagnose wäre Jodsubstitution entweder super oder sehr schlecht...)Nimmst du Schilddrüsenhormon(thyroxin)? Bist du in endokrinologischer behandlung? Wie oft werden deine Blutwerte untersucht?
    LG, crash

    Kommentar


    • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

      Hallo crashdog,

      nein eine Ursache für die Schilddrüsenunterfunktion wurde mir nie gesagt. Thyroxin habe ich als Kind bis ins Jugendalter genommen. Meine aktuellen Blutwerte sagen dass ich grade noch im Normbereich bin, mein Hausarzt meinte darum brauche ich noch keine Hormontabletten. Da mir mein Heilpraktiker jedoch letztens (ohne dass das das eigentlich das Thema war) gesagt hat dass ich einen Kropf habe, habe ich mir nun einen Termin bei einem Endorkrinologen geholt.

      liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

        Eine Abschätzung der Schilddrüse sollte auf jeden Fall bei einem Spezailisten erfolgen. Am besten bei einem Radiologen, da diese darauf spezialisiert sind.
        Bindegewebsschwäche hat häufig auch eine erbliche Ursache. Wenn also in der Familie Cellulitis vorhanden ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man selbst diese auch bekommt.
        Sojaprodukte brauchen Sie allerdings nicht meiden, denn in normalen Verzehrsmengen haben sie keinen negativen Einfluss auf die Ernährung. Die möglichen Schilddrüseneinflüsse wurden an einzelnen Studien durch isolierte Substanzen aus Soja beobachtet, die als Nahrungsergänzungsmittel eingetzt werden. Aber die europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat im Jahr 2015 selbst da keinen Einfluss nachweisen können. Allerdings auch keinen positiven wie häufig vermutet wird.

        Kommentar



        • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

          Sehr geehrte Frau Dr. Breidenassel,

          dass Radiologen die beste Anlaufstelle bei Schilddrüsenproblemen sind wusste ich noch gar nicht?! Habe immer gehört dass Endokrinologen dafür zuständig sind?!
          Muss gestehen mein Sojakonsum ist mit ziemlicher Sicherheit über der normalen Verzehrsmenge! Habe schwierigkeiten auf meinen Eiweißbedarf zu kommen, wegen der Histaminintolleranz darf ich so ziemlich alle Proteinquellen nicht essen (eigentlich auch kein Soja). Das einzige was mir blieb war Brokkoli, den habe ich dann monatelang Kiloweise gegessen aber irgendwann konnte ich den natürlich nicht mehr sehen! :/
          Das mit dem Vererben habe ich auch schon bedacht, allerdings würde ich es dann nicht nur an den Armen bekommen oder?

          liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

            Bei einer Histaminunverträglichkeit brauchen Sie nicht auf Eiweißquellen verzichten, sondern hauptsächlich auf fermentierteund stark gereifte Lebensmittel. Solche Sachen wie Salami, Rotwein, stark gereifter Käse, Sauerkraut, etc. Gedünsteter Fisch, Fleisch, Milch, Joghurt etc sollten kein Problem darstellen. Und in Verbindung in einer Mahlzeit mit anderen Lebensmittel zusammen sollte es auch besser vertragen werden. Also brauchen Sie ihren Speiseplan nicht so stark einschränken, denn sosnt risikieren Sie auch noch einen Nährstoffmangel

            Kommentar


            • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

              Hi, beim Endokrinologen bist du richtig!
              Proteinaufnahme erhöhen ist auch wichtig, weil die Muskulatur das braucht, um sich zu erhalten (und aufzubauen). Wenn sich Muskulatur abbaut, spannt sich die Haut nicht mehr so straff darüber und man hat optisch den Cellulite-Effekt. (Ich hab das alles schon “durch“, jede Menge persönliche Erfahrung mit Schilddrüsenfehlfunktion und den vielfältigen Auswirkungen. Übrigens hab ich auch ne verstärkte Histaminintoleranz.)
              mach dir aber mal keine Sorgen, wenn du beim Endo länger auf einen Termin warten musst, denn mir scheint, dir geht's noch relativ gut, wenn dein Körper so viel Sport verträgt; als erste Maßnahme solltest du deine Proteinzufuhr erhöhen (s.o.).
              LG, crash

              Kommentar



              • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

                @ dr. Breidenassel: ich hätte vielleicht dazu sagen sollen dass ich eigentlich Veganerin bin bzw. mittlerweile war da ich zwangsläufig angefangen habe wieder etwas Fisch zu essen um zumindest auf einen Teil der Sojaprodukte verzichten zu können.

                @ crashdog: meine tägliche Proteinzufuhr liegt bei ca. 2g/kg, das sollte eigentlich genügen oder? Mein Termin ist Mitte nächsten Monats. Den Sport vertrage ich nicht soo gut, mache ihn aber trotzdem weil ich das einfach brauche...
                ist deine Schilddrüse mittlerweile richtig eingestellt? Hat sich das auch auf deine Histaminintoleranz und die Dellen ausgewirkt?

                lg

                Kommentar


                • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

                  hey Crashdog,

                  wäre wirklich schön wenn du noch antworten würdest, jemanden zu finden, der das gleiche hat wie ich is nämlich äußerst selten!

                  liebe Grüße

                  Kommentar


                  • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

                    Hi ,
                    sorry, bin gerade im Klausurstress und lerne täglich, da halte ich mich vom Internet manchmal fern

                    Kommentar



                    • Re: Plötzlich Dellen/Cellulite an den Armen

                      Ach ja, die Histaminintoleranz verstärkt sich bei mir auch, wenn die Schildrüsenhormonlage nicht im Gleichgewicht ist. Ganz weg geht sie aber auch nicht bei guten Werten.

                      Kommentar