• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ernährungsumstellung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ernährungsumstellung

    Hallo!

    Ich habe vor drei Wochen meine Ernährung umgestellt. Ich verzichte seit dem so gut es geht auf Zucker und versuche nicht mehr als 25g zu mir zu nehmen. Dazu noch Low carb.
    im allgemeinen geht es mir ohne den ganzen Zucker wirklich gut. Keine Heißhunger-Attacken mehr!
    Jedoch ist mein gesamtes Hungergefühl wie verschwunden.
    ich habe einen grundumsatz von Ca 1200 Kalorien.
    und da ist auch schon das Problem.
    Ich weiß einfach nicht was ich alles essen soll. Ich könnte rein theoretisch einfach nur frühstücken und habe den Rest des Tages kein Hungergefühl mehr. Mein Magen knurrt nicht einmal. Mir ist allerdings klar, dass man nicht unter den grundumsatz kommen sollte.
    ich schaffe es vielleicht auf grade eben 1000 Kalorien. Und da muss ich mir manchmal schon was reinzwingen.
    Ich bin ein wenig verzweifelt.
    und ich gehe noch Zweimal die Woche joggen und noch einmal sonntags.
    Ich versuche schon die fehlenden Kalorien mit Erdnüsse aufzufüllen aber auch da muss man wegen dem Fettgehalt aufpassen


  • Re: Ernährungsumstellung

    Versuchen Sie mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag verteilt zu essen, das fällt einem häufig leichter. Wichtig ist, dass Sie neben ausreichend Energie auch genügend Eiweiß aufnehmen. Hier können fettarme Milchprodukte helfen, ein Naturjoghurt mit Obst z.B: als Zwischenmahlzeit oder ein Smoothie.
    Bei den Nüssen sollten Sie am besten variieren, da diese unterschiedliche Inhaltstoffe haben.

    Kommentar


    • Re: Ernährungsumstellung

      das kann man dem Körper auch gut antrainieren, das Essen. Vor allem die bestimmten Zeiten. Würde da einfach Routine reinbringen an deiner Stelle.

      Kommentar


      • Re: Ernährungsumstellung

        wie viel wiegst du? wie viel Kalorien verbrennst du am Tag?
        es ist ja wirklich ungewöhnlich, dass du so wenig isst

        Kommentar



        • Re: Ernährungsumstellung

          Ich verzichte seit 2 Wochen auch auf Kohlehydrate und hab absolut kein Problem.
          Ich esse jetzt weniger als vorher, habe aber keinen Hunger.
          Essen mache ich mir immer selbst, meistens Fleisch mit Gemüse oder Salate.
          Ich weiß, dass Menschen die trainieren immer Müsliriegel nehmen bei denen einer ca. 500 Kalorien hat, wenn du wirklich Probleme hast kannst du es ja mal damit probieren.

          Kommentar


          • Re: Ernährungsumstellung

            Ich will es vielleicht auch mal mit Low Carb versuchen! Bin durch dieses Forum darauf aufmerksam geworden!

            Kommentar


            • Re: Ernährungsumstellung

              Hallo,
              ich hatte bei meiner Umstellung auf low carb das gleiche Problem, was ich zu Anfang als positiv empfunden habe, weil eh ein paar Kilo runter sollten.
              Nachdem das Wunschgewicht erreicht war, wollte ich weiter bei low carb bleiben, verlor aber auch weiter an Gewicht, da ich die Kalorien einfach nicht voll bekommen habe.
              Da ich schon immer viel getrunken habe, habe ich einen Teil meiner Getränke in Gemüsesaft/Gemüsesmooties umgewandelt. Die habe ich dann angereichert mit Algen etc. Ich habe einen Kleinen Tick, mir genau zu notieren, was ich esse und wie viel Kalorien die Sachen haben,
              Hier ein Beispiel für einen meiner Smothies:
              1/2 Avocado ( ca 80g ~ 160kcal)
              1/3 Gurke ( ca 130g ~ 20kcal)
              5g Gerstengras das enthält Balasstoffe und Mineralien ( ~ 14kcal)
              2g Acerola Pulver für das Vitamin C (~ 8kcal)
              6g Spirulina fürs Eisen und Eiweiß, weil ich nicht sonderlich viel Fleisch esse (~ 20kcal)
              nach Bedarf ca eine Tasse Wasser
              Das im Smoothiemaker ordentlich durchmischen, bis die Gurke sich verflüssigt hat und bei bedarf noch mit etwas Wasser verdünnen.
              So hat der Drink bereits etwa 220kcal. Wenn ich Sport machen möchte, reichere ich das ganze noch mit einer Portion Reisprotein zb. von Raab an und komme damit auf ca 300kcal.
              Vielleicht hilft dir das ja, um an deine Kalorien zu bekommen.

              Kommentar



              • Re: Ernährungsumstellung

                Hallo Liebe Leute.
                Ich wollte mich zu dem Thema einfach mal einmischen. Auch ich werde in geraumer Zeit einfach mal meiner Ernährung umstellen und wollte euch daher fragen wie Ihr da zu Nahrungsergänzungsmittel steht? Ich bin hier http://www.nhp-bedarf.de drauf gestoßen und nach reichlichen informieren über die Produkte muss ich sagen liest sich das ganz nett. Und eventuell wollte ich mir davon was holen. Bevor ich aber diesen Schritt wage wollt ich mir dann doch ein Expertentipp einholen. Freue mich auf Antworten.

                Kommentar


                • Re: Ernährungsumstellung

                  Ich habe meine Ernährung wägen meine Schuppenflechte umgestellt. Zur Zeit halte ich eine ausgewogene und bewusste Ernährung. Kein rotes Fleisch, Fett. Genieße Obst und Gemüse. Milch- und Milchprodukte genieße ich täglich, Fisch stehe ich ein- bis zweimal wöchentlich auf meinem Speiseplan. Habe schon um drei Kilo abgenommen.

                  Kommentar


                  • Re: Ernährungsumstellung

                    das kann man dem Körper auch gut antrainieren,

                    Kommentar



                    • Re: Ernährungsumstellung

                      Das fehlende Hungergefühl könnte eine gesunde Reaktion deines Körpers auf diese ungesunde Ernährung (low carb) sein. Bei low carb muss man doch viel Fleisch (evt. auch Milchprodukte) essen. Dazu sagt dein Körper dann: "Nee, lieber nichts als so etwas!"
                      An empfehlenswerten Infos weiss ich Folgendes: Dr. med. Bruker: Unsere Nahrung - unser Schicksal Dr.med Davis: Weizenwampe - Warum Weizen dick und krank macht Dr. med. Henrich auf www.provegan.info

                      Kommentar