• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

    Hallo,
    ich habe in den letzen 3 Monaten viel abgenommen (ca. 6 Kilo). Ich bin 18 Jahre alt, 165m groß und wiege jetzt 50 Kilo. Gestartet habe ich mit 500 Kalorien weniger bei einem Ruhegrundumsatz von ca. 1300 Kalorien. Allerdings habe ich die letzen 2 Monate nur 500-600 Kalorien am Tag gegessen und hatte 1 mal wöchentlich ein "Cheatmeal" (Samstags). Nun würde ich gerne wieder mehr essen und so bleiben wie ich bin, also nicht mehr z oder abnehmen. Allerdings weiß ich nicht wie ich ohne Gewichtszunahme wieder auf meinen normalen Grundumsatz komme, denn mein jetziger Stoffwechsel ist ja durch den sehr niedrigen Kalorienumsatz am Tag deutlich herabgesetzt würde ich sagen. Wie kann ich jetzt also wieder normal essen ohne zuzunehmen?


  • Re: Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

    Ihr Gewicht ist zu gering. Sie sollten sogar lieber wieder zunehmen. Den Grundumsatz können Sie nur durch Muskelaufbau erzielen, dafür ist Sport notwendig aber gleichzeitig eine ausreichende Energie- und Eiweißzufuhr.

    Kommentar


    • Re: Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

      2 Kilo sind allerdings nur wegen Wassereinlagerungen weggegangen, da ich die Pille abgesetzt habe. Wieviele Kalorien soll ich denn zu mir nehmen ohne einen Jo-jo Effekt zu bekommen ?

      Kommentar


      • Re: Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

        Das kann man pauschal nicht sagen, das hängt von vielen Faktoren ab insbesondere von der Bewegung. Bei wenig Bewegung, also hauptsächlich sitzender Tätigkeit, kann man als Faustregel den Grundumsatz mal 1,4 nehmen, um den Energiebedarf zu berechnen.

        Kommentar



        • Re: Grundumsatz Kalorien nach Diät erhöhen

          Ich denke auch, dass mehr Sport eine gute Lösung ist. Auch, um allgemein den Körper zu kräftigen.

          Kommentar