• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Appetitlosigkeit oder Hungerlosigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Appetitlosigkeit oder Hungerlosigkeit

    Hallo ich bin 15 Jahre alt, 175cm gross und wiege 56kg.

    Seit einem Monat verspüre ich jetzt selbst über längere Zeiträume kein Hungergefühl mehr.

    Trotzdem versuche ich jeden Tag ganz normal zu essen, denn wenn ich einmal angefangen habe zu essen dann schmeckt es mir super und ich esse dann ziemlich viel!

    Deshalb wollte ich fragen, ob man diese Beschwerden als "Hungerlosigkeit" oder als "Appetitlosigkeit" einstufen soll.

    Bei der Blutabnahme und beim Ultraschall konnte man folgene Sachen feststellen:

    - Leberwerte leicht erhöht
    - Milz leicht vergrößert
    - Eisenspeicher voll aber Eisenmangel
    - Vitamin D zu niedrig
    - Halslymphknoten (bis zu 1,8 cm evtl. Wegen Allergie)
    - Lungenröntgen alles i.O.
    - Cholesterin sehr gut

    Danke im Vorraus


  • Re: Appetitlosigkeit oder Hungerlosigkeit

    Also mit deinem Gewicht bei der Größe hast Du schon Untergewicht. Dies erklärt sehr wahrscheinlich auch deine Werte. Du nimmst viel zu wenig Energie und Eiweiß und damit auch zu wenig Nährstoffe auf. Dies ist weil Du noch im Wachstum bist besonders kritisch.
    Du solltest versuchen 3-5 Mahlzeiten am Tag zu dir zu nehmen. Wenn das essen schwer fällt könntest Du evtl selbstgemachte Smoothies ausprobieren, da am besten neben Obst auch Milch und Haferflocken einbauen. Auf jeden Fall mindestens 3x am Tag Milch/Milchprodukte/Käse Essen und zusätzlich 1x Fleisch/Fisch/Ei. Das sind alles wichtige Eiweißquellen. In Deinem Fall ist es auch egal bzw. sinnvoll die fettreichere Variante zu essen.
    vielleicht selber kochen oder mit anderen zusammen essen, weil das macht dann mehr Spaß und regt den Appetit an.
    Vitamin D ist im Winter häufiger niedrig, da dann die Sonne fehlt. Dies am besten als Tabletten (gibt es im Drogeriemarkt oder Apotheke) nehmen, 800 i.E. bzw 20 Mikrogramm am Tag.

    Kommentar