• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gewicht verlieren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewicht verlieren

    Hallo,

    vor ca. 4 Monaten habe ich meine Ernährung umgestellt und mit Sport bzw. regelmäßigen Aktivitäten angefangen. Bei einer Körpergröße von 1,68m und 101 kg wollte ich nicht weitermachen. Mittlerweile zeigt die Waage 93 kg an. Unterstützend habe ich mir das Garmin Vivofit Fitnessarmband zugelegt, um meine Anzahl an Schritten pro Tag im Blick zu haben, da ich selbst im Büro arbeite und mich dementsprechend wenig bewege. Mittlerweile jogge ich recht regelmäßig, wenn auch relativ langsam aber ich bin täglich fast immer über 10.000 Schritte. Ernährungstechnisch bin ich, denke ich zumindest, ganz gut im Bilde. Ab und an was Süßes darf aber auch sein, totalen Verzicht übe ich nicht aber ich zähle dennoch streng Kalorien. Leider habe ich eine Unterfunktion der Schilddrüse und muss daher L-Thyrox Hexal 125 nehmen. Eine Zeit lang war ich sehr, sehr schlapp und ausgebrannt. Daher habe ich mir Bullrichs Basentabletten besorgt, da ich laut eines PH-Teststreifens recht "sauer" war. Mit der regelmäßigen Einnahme geht es mir auch schon besser.

    Die letzte Zeit geht kaum noch Gewicht runter und der Blick auf die Waage frustet mich immer mehr..... mein Stoffwechsel funktioniert auch nicht so gut. Ich trinke ca. 2 l stilles Wasser oder (ungesüßten Tee) am Tag. Obst gibt es nur in Form von TK-Ware in Smoothies, da ich durch eine Fructose Unverträglichkeit schnell Bauchschmerzen und Blähungen von frischem Obst bekomme. Wasser lassen gehe ich oft, Stuhlgang habe ich max. 1-2 die Woche. Das Gewicht geht zwar nicht hoch aber in den letzten 3 Wochen haben ich nicht mal 600g weniger auf der Waage...... obwohl der Grundumsatz ja schon niedrig ist bei mir. Ich überlege nun schon, mich an kleinen Helfern zu bedienen wie z.B. Formoline oder andere Sachen, bin auch unsicher auch aufgrund von vielen Erfahrungsberichten. Ich bin echt verzweifelt, ich kämpfe so sehr und es tut sich kaum was. Was mache ich nur falsch? Kann ich etwas tun, um die Gewichtsabnahme anzukurbeln?

    Liebe Grüße
    Julia


  • Re: Gewicht verlieren

    Wenn Die Schilddrüse nicht richtig eingestellt ist, funktioniert der Stoffwechsel einfach nicht richtig und es ist richtig schierig und langsam Gewicht zu verlieren. Sie sollten die Schilddrüse auf jeden Fall regelmäßig überprüfen lassen, um die richtige Einstllung zu finden. Ansonsten ist ein gesundes, vernünftiges und realistisches Ziel im Monat 1-2 kg zu verlieren. Am besten tatsächlich über eine Steigerung der körperlichen Bewegung, da so der Energieverbrauch steigt und auch Muskelmasse aufgebaut wird. Diese ist wichtig, um den Grundumsatz/Ruheenergieumsatz zu steigern. Auch wenn dies evtl. nicht direkt auf der Waage sichtbar wird, aber gerade dann wenn die Schilddrüse besser eingestellt ist, wird sich dies bezahlbar machen. Außerdem ist es sinnvoll nicht immer nur auf das Gewicht zu achten, sondern vielmehr schauen , ob sich die Umfänge reduzieren, z.B: anhand der Kelidergröße oder alten Klamotten, die besser passen oder evtl. Hosen, die lockerer sitzen.

    Kommentar


    • Re: Gewicht verlieren

      Ich gehe alle 6 Monate zur Blutkontrolle, die Schilddrüse ist gut eingestellt. Das ist also wohl das geringste Problem.

      Was halten Sie oder auch die anderen hier im Forum, von "unterstützenden" Mitteln zu Gewichtsabnahme unabhängig von finanziellen Aspekt? Bei ordentlicher Ernährung und viel Sport, wären diese Mittelchen dann eine Option? Was genau könnte man dabei empfehlen? Gibt es sonst noch andere Möglichkeiten den Stoffwechsel anzukurbeln?

      Kommentar


      • Re: Gewicht verlieren

        Meistens bringen diese mittel nicht wirklich Erfolg. Ausserdem besteht die Gefahr, dass die Nährstoffaufnahme negativ beeinflusst wird, so dass Sie evtl. einen Nährstoffmangel erleiden könnten.

        Kommentar



        • Re: Gewicht verlieren

          Ich habe auch sehr stark abgenommen und kenne dieses Gefühl sehr gut. Zuerst verliert man schnell Gewicht, dann wird es schwerer und die Waage bleibt stehen. Das ist ganz normal, lass dich davon nicht demotivieren. Jetzt musst du unbedingt dran bleiben. Irgendwann geht es wieder etwas weiter. :-)

          Was ich auch gemacht habe, ist eine Massage des Bindegewebes. Die Haut bildet sich nicht so schnell zurück, wenn man so schnell abnimmt. Die Stimulation hilft dabei, die Haut zu straffen. Ich habe mir dazu eine Massagerolle geholt. Kostet nicht viel und nimmt kaum Platz ein, aber es geht auch komplett ohne. Hier findest du mehr dazu:

          http://www.massagerolle.org

          Kommentar


          • Re: Gewicht verlieren

            Hallo, ich bin neugierig, ob du etwas gefunden hast, was dir hilft oder ob bleibst du einfach dran und machst weiter wie bisher? Lg

            Kommentar


            • Re: Gewicht verlieren

              Vielleicht solltest du auch mal auf http://www.fitness-armband-test24.com/ nachschauen. Hier findest du sehr moderne Fitnessarmbänder die dir helfen sollten

              Kommentar



              • Re: Gewicht verlieren

                Vielleicht solltest du auch mal auf http://www.fitness-armband-test24.com/ nachschauen. Hier findest du sehr moderne Fitnessarmbänder die dir helfen sollten
                Und mit Fitnessarmbändern geht das dann plötzlich besser? Alle reden davon, keiner kann so wirklich mit einer Erfolgsstory aufwarten. Wenn du eine hast, gerne her damit..

                Kommentar