• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

    Hallo liebes Forum,

    ich wollte mal wissen, ob schon jemand von den rezeptfreien Nahrungsergänzungsmitteln zum Abnehmen Sedumoxal oder Petoximol gehört hat oder diese schon mal ausprobiert hat? Ich würde sie unterstützend in einer Diät mal austesten wollen.

    (Ich bitte um seröse Antworten und nicht gleich voreingenomme Stellungnahmen, dass "Abnehmpillen" nix taugen o. Ä.)


  • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

    Noch niemand? Ich hab nach weiteren Recherchen herausgefunden, dass in Sedumoxal und Petoximol laut http://www.tipps-vom-experten.de/A38...l_zum_Abnehmen unter Anderem die Acai Beere, Biotin, Chlorella, Ning Hong Tee-Mischung oder Weißer Tee Extrakt enthalten sind. Ob das jetzt wirkt ist natürlich bei jedem anders. Helfen kann es aber eine Garantie hat man nicht. Das wird auch in dem Artikel deutlich gesagt, nicht wie andere Erfahrungsberichte, die einem gleich die Produkte verkaufen wollen.

    Kommentar


    • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

      Um dies besser(Abnehmen) einschätzen zu können
      wäre dein Alter,als auch deine Körpergröße,und dein derzeitiges Gewicht recht hilfreich!

      Gesundes Abnehmen ohne "Jo-Jo-Effekt" wäre pro Monat ein Kilo(12 Monate = 12 kg)

      Kommentar


      • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

        Hallo,

        bei den meisten Rezeptfreien "Diät-Pillen" handelt es sich um Produkte die Fett aufnehmen und dann leider oft "Fett-Stühle" und Blähungen

        verursachen, bzw. im Magen "aufquellen" und so den Magen "vorfüllen" sollen...fragwürdig.

        Aber zu einer "Diät" gehört eben mehr....leider...

        Da du leider keine ehrliche Meinung über die von dir oben genannten Mittel hören möchtest, werde ich mir dazu meine Meinung " verkneifen".

        Es muss, ob man will oder nicht, eine komplette Nahrungsumstellung stattfinden, oder man sollte seine Ernährungsweise zumindest überdenken.

        Eine "Diät" bedeutet NICHT zu Hungern, denn DANN macht man es verkehrt!

        Es gilt "einfache" Lebensmittel auszutauschen, die zuviel "Energie " besitzen, gegen welche, die mehr Ballaststoffe besitzen aber weniger Kalorien...

        Gar nicht so einfach, wie man schnell feststellen wird...

        Es braucht also Willen, Durchhaltevermögen und ein wenig Geduld, bis man den richtigen weg für sich findet....

        Aber Hungern gehört nicht dazu...

        LG, Nesty

        Kommentar



        • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?


          Ich bin dankbar, ich fand dieses Forum. Wenn nicht , ich könnte in die falschen Ort fallen

          Kommentar


          • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

            Cool. Schön, dass wir dir weiterhelfen konnten.

            Kommentar


            • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

              Du willst unsere Meinung hören aber nix negatives? Ist das nicht potentiell etwas voreingenommen? Meiner Meinung nach bringt nur Sport und Ernährungsumstellung dauerhaft einen Abnehmerfolg. Alles andere ist doch maximal ein kurzes Strohfeuer.

              Kommentar



              • Re: Erfahrungen mit Sedumoxal oder Petoximol?

                So eine Diät ist einfach immer nur zu kurzfristig. Einfach weniger Fett und Kohlenhydrate essen. Der Magen gewöhnt sich nach einer Weile an die Umstellung.

                Kommentar