• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

BulimieI

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BulimieI

    Hallo ich heiße Julia und habe seit ca. 3 Jahren Bulimie.Und habe seitb kurzem eine Therapie angefangen.Es ist wie ein Teufelskreis.Am Anfang wollt ich nur abnehmen,nen paar Kilo.Aber daraus wurden mehr.Naja,jetzt bin ich nnicht untergewichtig(nicht viel).Aber das ist auch das Krankheitsbild von Bulimia nervosa.Man ist nicht untergewichtig,trtzdem ist es eine ernstzunehmende krankheit.Ich willja daraus,endlich wieder ein normales leben führen, ohne stets ans essen denken zu müssen und daran wie ich es dann auf dem schnellsten Wege wieder los werden kann.Gebt mir bitte Tips wie ich das endlich schaffen kann,ich willja ,aber dieserv zwang?


  • RE: BulimieI


    Hallo Julia,
    helfen kann ich dir wahrscheinlich nicht, denn das kannst nur du. Du bestimmst über deinen Körper. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn du Kontakt zu mir aufnimmst, denn ich würde mich sehr gerne mit dir "unterhalten" (soweit das per eMail möglich ist). Mein Angebot steht, vielleicht überlegst du`s dir.
    Bis denne
    histernchen

    P.S. wenn du dich nicht meldest, wünsche ich dir auf diesem Wege, dass du dein Selbstvertrauen schnell wiederfindest und ganz viel Kraft.

    Kommentar


    • RE: BulimieI


      Hallo !!!
      Ich wollte dir nur sagen das ich auch schon seit 3 Jahren mit dieser Krankheit lebe. Kann dich voll und ganz verstehen!!!! Aber bitte verzweifle nicht ganz. Begib dich zu einen Psychotherapeuten der dir wirklich helfen kann. Ich wollte es zuerst auch keinen glauben. Aber man schafft es sonst nicht!!!! Der wird dich dann auf die Ernährung umstellen und dir seelisch und psychisch weiterhelfen. Ich glaubte auch ich schaffs alleine aber jetzt bin ich in Behandlung und glaub mir es ist das Einzige das in einem solchem Fall hilft. Also bring soviel Mut auf und stell dich zu deiner Krankheit. Such einen Psychotherapeuten auf der dir helfen kann. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute und hoffe das du auch so wie ich den richtigen Weg findest. Aber bedenke nur wenn du wirklich mit dem Erbrechen aufhören willst kannst du es schaffen. Sonst hat es keinen Sinn wenn du mit Widerwillen diese Sache angehst.
      Alles, alles Gute wünscht dir Michaela

      Kommentar


      • RE: BulimieI


        Hi Julia!
        Ich kann Dir leider nicht helfen, ich leide auch seit ca.1 Jahr an Bulimie, und es wird immer schlimmer. Ich wollte Dir nur viel Kraft und Glück wünschen, und wenn Du willst, kannst Du mir gerne mailen, vielleicht können wir uns ja gegenseitig ein bißchen unterstützen.

        Viele liebe Grüsse, Lila

        Kommentar



        • Folgeschäden


          Liebe Bulmie- Betroffene,

          als Ärztin kann ich Euch auch nur dringend raten, Euch in eine Behandlung zu begeben. Nicht nur die falsche Ernährug schadet dem Körper sehr, sonder die Magensäure, die immer wieder die Speiseröhre verätzt, kann erhebliche Gesundheitsschäden nach sich ziehen. Darum: versucht das loszuwerden.
          Alles Gute dabei,

          Dr. med Andrea Kreuter

          Kommentar