• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Akute Beschwerden durch Vitamin D Mangel?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akute Beschwerden durch Vitamin D Mangel?

    Hallo,

    ich habe seit ca. 4 Wochen ziemlich unangenehme Beschwerden, wie z. B. Schwindel, Schwäche, Kopfschmerzen, Herzrasen, Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Knieschmerzen.

    Ich bin 34 und eigentlich sonst kerngesund. Ich habe mir letzte Woche den Atlaswirbel korrigieren lassen, weil ich dachte, dass u.a. diese Beschwerden durch einen eingeklemmten Nerv kommen (Vagus Nerv). Nun ist die Behandlung vorbei meine Schmerzen in meiner Wirbelsäule und Rücken sind zwar weg, aber die vegetativen Beschwerden nicht.

    Gestern wurde mir deshalb Blut genommen und es ist alles ok - außer der Vitamin D Spiegel ist im Keller. Meine Hausärztin meint, das diese Beschwerden nichts damit zu tun haben, allerdings wenn man mal ein bisschen recherchiert, dann liest man ganz anderes.

    1.Was meinen Sie dazu?
    2.Kann ein Vitamin D Mangel solche Beschwerden verursachen?
    3.Welche Dosis sollte man nehmen um den Mangel auch effektiv auszugleichen? 1000 IE sollen ja nicht viel helfen.

    Leider hat mir meine Ärztin meine Fragen nicht alle beantwortet.

    Vielen Dank und beste Grüße


  • Re: Akute Beschwerden durch Vitamin D Mangel?

    Hallo,

    hier einiges zum Selber Lesen:

    Klickst du hier :

    http://info.kopp-verlag.de/medizin-u...n-sollten.html

    LG, Nesty

    Kommentar


    • Re: Akute Beschwerden durch Vitamin D Mangel?

      Wenn ein Nerv eingeklemmt war oder andere Beschwerden der Wirbelsäule oder des Nervenssytems vorliegen, dauert es nach der Korrektur auch seine Zeit bis die Beschwerden abklingen.
      Vitamin D Mangel verursacht hauptsächlich auch depressive Verstimmungen.

      Wenn allerdings ihr Vitamin D Spiegel nierdig ist, sollten Sie in den Wintermonaten supplementieren. Eine Höhe von 1000 IE ist in der Regel ausreichend. Ab März sollten Sie daraufachten, dass Sie sich für die Eiegenproduktion mindestens 30 min am Tag im Freien aufhalten. Falls ihr Status unter 50nmol/L sollten Sie in Absprache mit ihrer Ärztin kurzfristig höhere Dosen einnehmen.

      Kommentar


      • Re: Akute Beschwerden durch Vitamin D Mangel?

        Hallo florentinemia, wie geht es dir? Sind deine Beschwerden besser geworden? Darf ich fragen, was du beruflich machst?
        Ich habe seit einem guten halben Jahr wieder enorm mit Kopfschmerzen und Migräne zu tun. Verstärkt wird das bei mir durch Stress auf der Arbeit und einer schlechten Haltung, sowie fehlender Sport. Mein Arzt legte es mir sehr ans Herz, wieder Sport zu machen (Joggen und vor allem Schwimmen wegen meiner Nackenverhärtung). Möglicherweise könnte Sport dir auch helfen, falls du nicht schon regelmäßig Sport treibst. Schwimmen geht auch nicht so auf die Gelenke, sodass du dein Knie auch nicht belasten musst.
        Zum Thema Vitamin D Mangel habe ich einen interessanten Artikel gefunden http://www.kurzreporter.de/vitamin-d...den-vitaminen/

        Kommentar