• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unterzuckerung????

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unterzuckerung????

    Hallo liebe R-O ler

    habe mal eine Frage

    Ich habe vor 5 Wochen meinen Ernährung umgestellt
    Kennt ihr bestimmt Detlef d Sost. 10 Wochen Body Chance
    Also das heißt keinen Zucker Kein Brot keine Nudeln kein Reis keine Kartoffeln usw

    jetzt passiert mir jede Woche folgendes

    Habe massive Kreislaufstörungen bis kurz vorm umkippen
    sobald ich aber dann etwas süßes zu mir nehme geht das mit den Kreislaufprobleme weg

    ABER was danach folgt ist komisch
    und zwar Z.B. gestern ein winzig kleines Wassereis zu mir genommen( war kurz vorm umkippen) nach dem ich das Eis auf hatte ging es mir so , als wäre ich 20 km gejoggt , ich musste mich hinlegen und bin auch sofort eingeschlafen und habe bis zum nächsten Tag durch geschlafen

    Kann das eine Unterzuckerung sein

    Mein Nüchtern Zucker war 122 neulich bei den Blutwerten
    und ich habe einen Anämie

    würde mich freuen wenn ihr mir einen RAt geben könnt


  • Re: Unterzuckerung????


    hi,
    du hast also beim doc ne blutuntersuchung machen lassen. weshalb, hast du noch weitere gesundheitsprobleme als nur die anämie? der nüchternzucker scheint mir jedenfalls sehr hoch, vor allem in anbetracht der kohlenhydratreduzierung.

    ich würde diese diät abbrechen (klappt ja eh nicht, du brichst fast zusammen ohne kohlenhydrate und dann ißt du industriezucker, um auf den beinen zu bleiben...) und mich beim arzt/ernährungsberater informieren, was zu tun ist, um die anämie in den griff zu kriegen und dein gewicht zu managen.
    alles gute
    crash

    Kommentar


    • Re: Unterzuckerung????


      Unser Körper ist auf Kohlenhydrate angewiesen, deshalb sollten sie auf keinen Fall aus der Ernährung gestrichen werden. Unser Gehirn, roten Blutkörperchen und das Nierenmark benötigen unbedingt Glucose, damit sie vernünftig arbeiten können.

      Ausserdem ist ihr Nüchternblutzuckerwert zu hoch, deshalb sollten sie dies auf jeden Fall nochmals genauer untersuchen lassen.

      Des weiteren wäre es wichtig, dass sie ihre Anämie in den Griff bekommen. Und möglicherweise könnte da ihre derzeitige Ernährung ein Problem darstellen, denn durch die sehr eingeschränkte Lebensmittelauswahl kann es zu Defiziten von verscheidenen Nährstoffen kommen.

      Sinnvoller wäre eine langfristige Ernährungsumstellung zu einer ausgewogenen vollwertigen Ernährung, welche auch Vollkornprodukte, sowie Obst und Gemüse beinhaltet.

      Kommentar