• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

kein Gemüse in der Schwangerschaft?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kein Gemüse in der Schwangerschaft?

    Hallo zusammen,
    ich habe von klein auf ein Ernährungsproblem, vereinfacht ausgedrückt esse ich im Prinzip kein Obst und Gemüse (bis auf wenige Ausnahmen). Bisher bin ich aber gesund und normalgewichtig.

    Nun überlege ich, wie sich dieses Essverhalten auf eine eventuelle Schwangerschaft auswirken würde... reicht es, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, oder holt sich das Kind sowieso was es braucht, oder stellt meine Ernährung eine ernsthafte Gefahr für die Entwicklung des Kindes dar?

    Kann man diese Fragen in einer "normalen" Ernährungsberatung klären, und würden die Kosten von der Krankenkasse getragen..?

    Ich wäre sehr dankbar für ein paar Anhaltspunkte!


  • Re: kein Gemüse in der Schwangerschaft?


    Sie sollten, wenn sie schwanger werden möchten auf jeden Fall schon im Vorfeld Folsäure supplementieren. Dieses Vitamin kommt vorallem in Obst und Gemüse und Vollkornprodukten vor. Die natürliche Folsäure ist aber so instabil, dass grundsätzlich dazu geraten wird diese in künstlicher Form zu nehmen. Und man weiß, dass ein Mangel zu Missbildungen beim Kind führen kann.
    Ausserdem ist Jod ein wichtiger Nährstoff für die Entwicklung des Kindes. Auch hier ist eine Supplementierung sinnvoll, da es meist nicht in ausreichender Menge über Jodsalz/Fisch und Milchprodukte aufgenommen wird.

    Grundsätzlich würde ich ihnen raten versuchen sie das Obst und Gemüse, welches sie gerne essen, verstärkt zu essen und vermehrt Vollkornprodukte Müsli und Getreideflocken zu essen, um so auch Vitamine und Mineralstoffe grundsätzlich zu erhöhen, aber auch mehr Ballaststoffe zu essen, denn während einer Schwangerschaft wird häufig der Darm träge und es zu Problemen beim Stuhlgang kommen. Also eher weniger fürs Kind, sondern mehr für ihre eigene Gesundheit und Wohlbefinden.

    Kommentar


    • Re: kein Gemüse in der Schwangerschaft?


      Hallo Jaiina,

      du solltest auch deshalb anfangen frisches Obst und Gemüse zu essen, damit du dem Kind später ein gutes Vorbild bist. Denn das Kind solltest du nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln füttern, sondern mit frischen Sachen. Erst das Zusammenspiel verschiedener Inhaltsstoffe macht Obst und Gemüse erst gesund und nicht etwa die isolierten Vitamine.

      LG Heike

      Kommentar