• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

gewichtszunahme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gewichtszunahme

    liebes onmeda-team, liebe forum-leser,
    ich habe schonmal beiträge geschrieben, in denen es um meine gewichtszunahme nach jahrelanger magersucht geht. es wurde wirklich schritt für schritt besser, mittlerweile freue ich mich so sehr auf den tag, an dem ich wieder mehr auf den rippen habe und man die erfolge sieht! doch mein problem ist immernoch das die gewichtszunahme nur sehr schleppend passiert... ich habe mich mal genauer kontrolliert und habe gemerkt, dass ich zwar mehrmals am tag und auch sehr gesund esse und es mir auch schmeckt, aber wahrscheinlich IMMERNOCH zu wenig kalorien. seitdem ich angefangen habe wieder normal zu essen (und vor allem MEHR zu essen) ist mein gewicht aber erstmal um 1-2 kg gesunken - ist das normal? mein einziger lösungsvorschlag wäre die kalorien zufuhr auf 2500-3000 kcal zu erhöhen damit sich ENDLICH was tut! ist das eine gute idee? oder haben sie andere tipps? mir ist auch aufgefallen, dass ich an vielen gerichten die ich früher gerne aß mittlerweile garkein verlangen mehr habe, auch nicht nach schokolade. ich sehe z.b. meine schwester die ohne schoki nie leben könnte - ich kann das aber sehr gut. mein körper sehnt sich irgendwie viel mehr nach was "richtigem", sprich belegten broten und so.. ist das schlimm? muss ich mir gedanken machen weil ich nicht so der süßigkeiten-fan bin? ab und zu bekommt mich die lust, dann esse ich auch. aber ich habe kein permanentes verlangen danach.. aber auch dinge wie nudelgratin oder lasagne: wie schaffe ich es, meinen körper wieder die lust auf viele gerichte zu geben? ich weiß ja, dass ich es früher auch gemocht habe. aber komischerweise reizt mich sowas heute nicht mehr... hat das mit der ehemaligen magersucht zu tun? ich freue mich über tipps, zum einen eben ob die höher angesetzte kalorienzufuhr eine gute idee ist und wie ich meinen körper dazu bringe wieder mehrere neue gerichte in den speiseplan einzubauen und auch GERNE wieder zu essen. danke im voraus und liebe grüße, lizzy


  • Re: gewichtszunahme


    Ja, erhöhen Sie die Kalorienzufuhr, dann müßte sich etwas tun.
    Dass das Verlangen nach Süßigkeiten nicht mehr da ist, ist nicht problematisch, da der ernährungsphysiologische Wert gering ist.

    Für die Frage, wie man den Appetit verbessern kann, habe ich kein Patentrezept. Sensorische Reize (Anblick leckerer Speisen, tolle Gerüche) können Appetit auslösen. Die Wirkung ist bei jedem Menschen verschieden. Die ältere Generation schwört auf eine Vorsuppe vorm Hauptgericht. Auch Essen in Gemeinschaft kann die Freude am Essen stärken.

    Kommentar