• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständige Gewichstzunahme

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständige Gewichstzunahme

    Hallo,

    ich nehme ständig zu ohne mehr zu essen als sonst. Bei mir ist das so das ich bevor ich meine Tage bekomme ein paar kilos zunehme, die aber danach verschwinden oder verschwunden sind. Jetzt bleiben die einfach drauf. Von heute auf morgen nehme ich einfach 2-3 kilo zu. Das ist jetzt seit 2 Monaten so und ich kann mir wirklich nicht bei einem Gewicht von 139kg (vor 6 wochen noch 133) und Diabetes typ 2 nicht leisten weiterzuzunehmen.
    Hinzu kommt das ich seit 2 Jahren an Depression leide. Ich weiss echt nicht was ich machen soll.


  • Re: Ständige Gewichstzunahme


    Ebenfalls Hallo!

    Dafür kann es sicherlich viele Gründe geben - Du bist doch keine Maschine, die immer die gleichen Reaktionen zeigt... :-)

    Was machst Du denn für Dich um nicht zuzunehmen?

    Kommentar


    • Re: Ständige Gewichstzunahme


      Ich esse jetzt viel mehr Gemüse und achte darauf das ich nicht mehr als ca. 2000 kalorien komme. Ist das viel?

      Kommentar


      • Re: Ständige Gewichstzunahme


        Nein, das ist nicht zuviel, aber das weisst Du vermutlich durch Deine Diabetes Schulungen selbst ganz gut :-) Viel mehr Gemüse ist doch auch schonmal grundsätzlich ein guter Ansatz - Ausgewogen sollte es aber schon sein (mit Hinblick auf die BEs natürlich).

        Machst Du etwas um Deine Depressionen loszuwerden?

        Kommentar



        • Re: Ständige Gewichstzunahme


          Zyklusbedingt kommt kann es zu Wassereinlagerungen kommen, die sich auf der Waage wenige Tage vor der Menstruation bemerkbar machen. Diese Veränderungen sind jedoch reversibel.

          Die kontinuierliche Gewichtszunahme ist ein Zeichen für eine positive Energiebilanz. Das bedeuet: Die Energiezufuhr ist höher als der Energieverbrauch, was zu einer Speicherung der überschüssigen Energie führt. Demnach scheint eine Energiezufuhr von 2000 kcal tatsächlich zuviel für Sie zu sein. Eine Frau mit einer sehr hohen körperlichen Aktivität mag soviel Energie benötigen, aber die meisten Frauen benötigen weniger Energie. Vielleicht drosseln Sie einfach die Energiezufuhr und versuchen, mit mehr Bewegung die überflüssigen Pfunde loszuwerden. Sollte das nicht gelingen, sollten Sie das Problem mit einem Arzt besprechen. Es gibt auch Erkrankungen, die eine Gewichtszunahme begünstigen (z.B. Schilddrüsenunterfunktion u.a. endokrinologische Erkrankungen). Möglicherweise machen weiterführende Untersuchungen bei Ihnen Sinn.
          Falls Sie Antidepressiva einnehmen, schauen Sie bitte auf dem Beipackzettel nach, ob als Nebenwirkung Gewichtszunahme aufgeführt ist. Wenn ja, sollten Sie Ihren Arzt fragen, ob es nicht ein alternatives Medikament gibt, bei dem diese Nebenwirkung nicht zu befürchten ist.

          Kommentar