• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hungerstoffwechsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hungerstoffwechsel

    Ich leide seit 7 Jahren an Magersucht. Durch den Abführmittelmissbrauch und hungern habe ich in kurzer Zeit 1o kg zugenommen und bin im oberen Normalgewicht. Mit dem komm ich nicht klar. mein Therapeut sagte mir um wieder etwas abzunehmen bis zu meinem Wohlfühlgewicht muss ich mehr Kalorien zu mir nehmen. Leichter gesagt als getan. Essen kann ich nur Gemüse und Obst. Ich habe nun Fresubin verschrieben bekommen. Ich nehme sie aber unregelmässig, da ich extrem Angst vor einer neuen Gewichtszunahme habe. ich weiss auch nicht wieviele Kalorien ich brauche um aus dem Scheiss zu kommen. velleicht kann mir hier jemand helfen??? Ich möchte nicht ins Übergewicht zunehmen bitte helft mir


  • Re: Hungerstoffwechsel

    Fresubin enthält nicht nur Energie, sondern auch besonders wichtig Eiweiss. Durch Obst und Gemüse erhalten sie nicht genug Eiweiß, so dass das vom Körper täglich benötigte aus ihrer Muskelmasse abgebaut wird. Ausserdem verhindert es, dass sie in einen Protein-Energie-Mangel kommen. Dieser führt unter anderem auch zu Ödemen (Wassereinlagerung), was möglicherweise auch ihr "Normalgewicht" erklärt. Dies setzt sich dann nicht nur aus Fett und Muskelmasse zusammen, sondern auch durch die Wassereinlagerungen, die einen Großteil des Gewichtes ausmachen kann. Wenn sie Frisubin oder auch z.B: auch Milchprodukte zu sich nehmen, haben sie tatsächlich einen positiven Effekt auf ihre Gewicht und natürlich auch auf die Gesamtgesundheit! Ohne Protein können keine lebensnotwendigen Prozesse im Körper ablaufen, so dass sie langfristig ihre Gesundheit risikiren. Im schlimmsten Fall können auch ihre Organmuskeln (z.B. Herzmuskel) abgebaut werde.
    Lassen Sie sich von ihrem Arzt eine Ernährungsberatung verschreiben oder gehen sie in eine Klinik, in der diese direkt mit behandelt wird. Denn sie müssen nach einer so langen Zeit erst wieder zu lernen richtig zu essen.

    Kommentar


    • Re: Hungerstoffwechsel

      Besten Dank für ihre Antwort!
      Ich versuche das Fresubin zu trinken und die Abführmittel wegzulassen!!!

      Kommentar