• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

    Hallo zusammen
    Ich habe eine Frage bezüglich meiner Verdauung.
    Ich habe seit 6 Wochen einen strikten Ernährungsplan:
    Morgens: 300 ml Milch + 30g Whey Protein
    1 Grapefruit

    Mittags: 300 g Reis + 300 Poulet (od. auch Rinds, Kalbs etc.)

    Abends: 200 ml Milch + 30g Whey Protein
    100 g Mandeln + 1 Paprika, 1 Karotte und 1 Tomate

    Das so ziemlich jeden Tag.

    Nach meinem Mittag muss ich immer dringend aufs Klo, um dort meinen Stuhlgang zu verrichten. Die Verdauung geht verdammt schnell. Dabei hat mein Stuhl folgende Eigenschaften:
    - Geruch: Normal, also kein Fäulnisstuhl
    - Konsistenz: Einzelne lockere weiche Klümpchen mit ausgefransten unregelmäßigem Rand, brei-mässig. (Typ 6 auf der Bristol Stuhlformen Skala)
    - Grosse Mengen

    Täglich mind. 1-2 mal Stuhlgang.
    Dies läuft jetzt seit 6 Wochen so. Wirklich, jeden Tag. Ich habe aber keine Magenbeschwerden o.ä. Ich habe aber einen Hautausschlag bekommen, jedoch hatte ich den schon einige Tag vor der Diät. Wobei er sich jetzt in Grenzen hält.
    Ich bin mir nicht sicher, ob es am Mangel der Ballaststoffe oder sowas liegt.

    Und wenn wir schon dabei sind, welche essenziellen oder besser gesagt idealen Nahrungsbestandteile fehlen in meinem Plan?

    Danke vielmals und Grüsse


  • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

    Es ist wahrscheinlich, dass ihre Stuhlkonsistenz durch die geringe Menge an Ballaststoffen liegt. Sie sollten evtl. einen Teil ihres Molkeproteins durch Haferflocken ersetzen, Beerenobst oder Apfel in die Ernährung miteinbauen und den Reis auf jeden Fall als Naturreis verwenden.So können sie zumindest ihre Ballaststoffzufuhr erhöhen.

    Ihre Ernährung ist zu eiweissreich, dies kann auf Dauer zu Problemen mit der Niere führen. Denn Protein wird zu Harnstoff und anderen harnpflichtigen Substanzen abgebaut, diese müssen über die Niere ausgeschieden werden. Deshalb ist es ganz wichtig bei dieser Ernährungsweise ausreichend zu trinken, um die Niere zu spülen und auch Nierensteinen vorzubeugen.

    Bei der von ihnen beschriebenen Ernährungsweise können langfristig verschiedene Nährstoffe im Defizit sein, u.a. Eisen, Calcium, Jod, ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Folsäure, Vitamin B1, Vitamin C....

    Vollkornprodukte und Kartoffeln, Fisch, pflanzliches Öle und auch die Vielfalt der verschiedenen Lebensmittelgruppe sind wichtige Bestandteile in unserer Ernährung damit wir mit allen Nährstoffen optimal versorgt werden. Angereicherte Lebensmittel oder Supplemente sind nicht unbedingt geeignet, um diese Defizite auszugleichen, denn es kommt nicht nur auf einzelne Nähstoffe an, denn viele positive Eigenschaften lassen sich tatsächlich nur durch die Aufnahme der Lebensmittel selbst, wie Obst und Gemüse, Vollkornprodukte erklären. Denn gerade Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe besitzen viele Eigenschaften, dei noch nicht isoliert erklärt werden können.

    Kommentar


    • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

      Guten Abend
      Ich danke Ihnen vielmals für die Beantwortung meiner Frage. Wie ich sehe, ist es verflixt schwierig sich richtig zu ernähren. Wie soll ich all das verwalten? Klar war mir, dass ich mich sehr unausgewogen ernähre und wahrscheinlich schon einige Defizite besitze. Jedoch ist dies "nur" eine Diät, für den Sommer eben. Ich bin Sportler (5 mal die Woche) und werde unbedingt jetzt versuchen, Nährstoffdefizite (zumindest diese) auszugleichen. Was Omega-3-Fettsäuren bzw. allgemein ungesättigte Fettsäuren betrifft, sollte ich vermutlich etwa zwei Mal die Woche Seefisch Essen, sehe ich das richtig? Wie erwähnt, werde ich versuchen, das für die nächste Zeit zu ändern.
      Noch einige Fragen:
      Nach wie langer Zeit bemerke ich die erhöhte Zufuhr an Ballaststoffen, was den Stuhlgang betrifft? Sollt dies gerade nach dem essen geschehen?
      Warum denken Sie, würde ich zuviel Eiweiss zu mir nehmen? 2 g/ kg Körpergewicht, was bei mir etwa 200 g Eiweiss sind. Das Eiweiss dient bei mir der Muskelerhaltung, da ich mich zur Zeit kalorienarm ernähre. Ich kenne nicht die Unterschiede zwischen dem, was Bodybuilder, Kraftsportler etc. sagen und dem, was führende Ernährungswissenschaftler sagen.
      Wie wichtig ist Variation bezüglich Ernährung für die Verdauung? Wenn es unwichtig ist, ist das Ganze dann einfach eine "Kopfsache"?
      Wie lange würden Sie sagen, kann ich diesen Plan noch "aushalten"? Oder anders gefragt, wann merke ich, dass jetzt etwas schief läuft? Werden Symptome auftreten?
      Ach, und noch die letzte Frage:
      Schädigt meine obenstehende Ernährung meinen Verdauungstrakt?

      Nocheinmals dankeschön und einen schönen Abend

      Kommentar


      • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

        Hi RnBC..,
        bei dieser ernährungsweise - sofern befristet - sehe ich keine gefahr für nachhaltige schäden (niere, verdauungstrakt).

        ich kann aus eigener erfahrung dazu sagen, "die (menge der) milch macht's" - den durchfall nämlich. laß mal die milch weg und misch deinen proteindrink mit wasser oder saft oder sojamilch und misch auch ein paar haferflocken bei. das ist viel bekömmlicher und hilft sofort gegen die geschilderten beschwerden.

        am besten nimmst du auch max. 1 proteindrink pro tag, kann sein, daß du auf die menge der dort zugesetzten stoffe mit dem ausschlag reagierst bzw. dieser sich dadurch verstärkt. du solltest die zutatenliste mal sehr gründlich überprüfen.
        besser als die fertigdrinks sind selbstgemischte, z.b. magerquark mit beerenobst + haferflocken, etwas leinöl (omega 3...) dazu, evtl. 1 banane.... die kombimöglichkeiten sind immens!

        gute besserung + lg
        crash

        Kommentar



        • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

          Hallo Crashdog
          Interessant, deine Antwort. Ich kann zum Whey-Protein sagen, dass ich nicht allergisch darauf reagiere (oder mein Körper was dagegen hat), da ich dieses Protein schon seit mehr als einem Jahr zu mir nehme (auch in selben Mengen) und keine Beschwerden mit dem hatte. Und es ist schwer, viel Protein durch Lebensmittel zu sich zu nehmen, also, es ist organisatorisch gesehen schwer. Nicht nur, dass es schwer ist, auf eine hohe Menge Proteine zu kommen, sondern auch noch, die restlichen Nährstoffe Fett und Kohlenhydrat in richtigen Mengen zu halten.
          Es ist eine Tüftelei.

          Aber ich danke dir für deine Antwort.
          Grüsse
          RnBandCrunk

          Kommentar


          • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

            Hi,

            besteht das pulver zu 100% aus whey (= molke) oder gibt's da noch zusätze?

            auch nach jahren kann es noch sein, daß man überempfindlichkeiten entwickelt. ich hatte z.b. "früher" auch keine probleme mit laktose, aber seit einigen jahren habe ich die gleiche wirkung wie du, wenn ich proteinpulver mit milch zu mir nehme.

            alles ist also möglich.

            bzgl. proteinmenge: wir sind keine maschinen, die jeden tag genau die gleiche menge an genau den gleichen nährstoffen brauchen. deshalb ist es auch nicht nötig, sich als laie mit dem thema ernährung im wissenschaftlichen detail auseinanderzusetzen und sich dabei zu überfordern ("wie soll ich das alles verwalten").

            die lebensmittelindustrie will uns gerne weismachen, daß wir dieses und jenes DRINGEND brauchen, weil wir sonst krank weden/uns nicht optimal versorgen etc. blabla. du kannst immer davon ausgehen, daß diese hersteller alle dein bestes wollen - dein geld!

            mal durch proteinpulver eine mahlzeit ersetzen ist sicher ok. aber mehr ist nicht nötig und im zweifel eher kontraproduktiv.

            was für sport treibst du eigentlich und mit welcher intensität/dauer?
            (bei der proteinbetonung deiner diät vermute ich, daß du bodybuilding machst, oder? für ausdauersport wäre der kh-gehalt zu niedrig.)

            welches ziel hat deine diät?


            vg, crash

            Kommentar


            • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

              Hallo crashdog
              Ich bin Kickboxer. Drei mal in der Woche gibt's Kickbox-Training (das Training kann verglichen werden mit einem HIIT-Training, 1.5 h), dann noch zwei Mal Körperkraftübungen. Also ein Workout mit BodyWeightExercises, wo ich hauptsächlich den Oberkörper trainiere, etwa 1 h(Beine mache ich im Kickbox-Training).

              Das Ziel der Diät ist Fettabbau bei gleichzeitigem Muskelerhalt. Ich will runter, um später "schön" aufbauen zu können. Der Aufbau soll nach dem Sommer geschehen, jedoch werde ich dazu nicht ins Gym gehen, sondern versuchen, das mit BWE und Calisthenics hinzukriegen. Ich bin 191 cm gross und zur Zeit 90 kg schwer. Das Ziel ist, bis Anfang Juli das Fett wegzukriegen, damit ich danach aufbauen kann.
              Danach will ich bis etwa 95 kg aufbauen, damit ich sicher in der Schwergewichtsklasse kämpfen kann.
              Und klar, für solchen Sport nehme ich zu wenig KH zu mir, jedoch wie schon gesagt, mache ich eine Diät.

              Die grosse Proteinmenge kommt von den verschiedenen Meinungen, die alle sagen, Sportler (egal welche) sollen ca. 2 g / kg Körpergewicht Proteine zu sich nehmen.
              Grüsse
              RnBandCrunk

              Kommentar



              • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

                hi RnBC,
                machst du dieses diät- u. aufbauprogamm in eigenregie?

                welche messmethode wendest du an, um das körperfett zu bestimmen?

                ich denke, wenn du gesund bist (nieren ok), sind 2g protein pro kg. körpergewicht ok bei dieser art von training und dem geplanten ziel.

                (wenn ich gewicht reduzieren will, nehme ich 1 gr protein/kg WUNSCHkörpergewicht.aber das würde bei deinem programm schwierig, paßt also nicht als empfehlung. ich mache auch weniger kraftintensiven sport, bin eher ausdauersportler.)

                wenn du die gewünschten fortschritte machst, ist dein vorgehen ja ok für dich. die sache mit dem hautausschlag solltest du aber mal beobachten und - wie bereits erwähnt - mal die zutatenliste deines proteinshakes kontrollieren. dieses symptom finde ich bedenklicher als das verdauungs"problem", das ist typisch für hohe protein- u. v.a. laktoseaufnahme und würde sich bei ernährungsänderung auch sofort anpassen. dagegen kannst du sehr leicht z.b. mit haferflockenzugabe zu den shakes was erreichen.

                wenn du magst, laß mal von deinen fortschritten hören, mich interessiert das!

                viel erfolg wünsch ich dir.

                schönes WE, crash

                Kommentar


                • Re: Esse ich falsch? Mein Stuhl ist immer flüssig-breiig

                  Hi crashdog
                  Ja, alles Eigenregie. Ich habe mich ziemlich lange mit Ernährung und Co. beschäftigt (> 1 Jahr) und lerne ständig Neues. Was Diäten angeht, habe ich auch schon einige versucht, die hatten dann auch meistens das gewünschte hervorgebracht. Die jetzige Diät ist eine der extremeren, wenn man so will.

                  Bezüglich Kfa: Ich messe den Anteil nicht, ich schaue nur, ob's so aussieht, wie ich will. Beispielsweise sah man mein Sixpack vor ca. 7 Wochen nur leicht, jetzt sieht man ihn schon relativ gut. Ebenfalls bemerke ich bei anderen Muskelpartien solche Änderungen.
                  Dann habe ich noch Freunde, mit denen ich mich vergleichen kann, diese haben seeehr tiefe Kfa (10-12 %). Der Vergleich findet dann so statt, dass ich einfach mal "fühle" wie dick ihre (Bauch-)Haut ist.
                  Hautausschlag hält sich jetzt auch in Grenzen und geht eher zurück.
                  Und wegen der Zusammensetzung der Whey-Proteine: Hab vergessen, das zu beantworten.
                  Mein Whey-Protein ist Whey Gold (http://www.bodysport.ch/de/musculati...y-Protein.html). 84% davon sind rein Proteine, der Rest wird mit KH und Fett gefüllt. Die Proteine sind dann noch etwa 5 % BCAA und noch einige wenige Prozent irgendwelche restlichen Aminosäuren.Und kein Aspartam ist dabei, gegen dieses hat mein Körper nämlich was ^^.

                  Danke nochmals und ebenfalls schönes Wochenende wünscht

                  RnBandCrunk

                  Kommentar