• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Trinken Niere

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trinken Niere

    Hallo,

    ich bin etwas verunsichert durch die Aussage meines Hausarztes. Zu meiner Person : 23j, männlich, sportler (3-4x Woche Kraft- ausdauertraining), rauche nicht und trinke sehr selten wenn alkohol.

    Wir haben über den Sport gesprochen und ich habe Ihm dann erzählt, dass ich nach dem Training häufig einen Eiweißshake trinke (Molkeprotein mit Wasser), darauf hin habe ich ihn noch erzählt, dass ich so gut wie jeden Tag auf 3 Liter Flüssigkeit komme (1,5l Flasch Wasser + Tee + mal ein softdrink oder auch durch viel Obst).

    Darauf hin hat er gesagt, dass das ja VIEL zu VIEL Flüssigkeit am Tag ist und ich auch wegen den Eiweißshake unbedingt ein Nieren-Test machen soll, weil das auch davon kommen kann, dass ich zu viel Durst habe. DIe Eiweißshakes nehme ich jetzt ca.4 Jahre (Produkt von Body Attack aus Deutschland ist auch auf der Kölner Liste vertreten). Er meinte noch dazu, dass ich ja alle mineralien aus dem Körper spüle.

    Meine Frage : Ist 3l am Tag an Flüssigkeit wirklich zu viel für den Körper bei einem Sportler? Kann wirklich die Niere einen Schaden haben in meinem Alter, wenn ich ab und zu mal einen Proteinshake zu mir nehme und so viel Wasser trinke????

    beste Grüße


  • Re: Trinken Niere

    Drei Liter Flüssigkeit ist nicht zu viel. Gerade um die Nieren zu entlasten ist es wichtig ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Harn zu verdünnen. Denn gerade bei einer Eiweissreichen Ernährung fallen mehr harnpflichtige Substanzen an, wie Harnstoff, Ammoniak, Harnsäure. Deshalb meinte ihr Arzt sehr wahrscheinlich auch, dass sie ihre Nieren überprüfen lassen sollten.
    Eine Faustformel für die Flüssigkeitsaufnahme ist pro aufgenomme Kalorie sollte man mindestens 1 mL Flüssigkeit zu führen. Sie als Sportler nehmen sehr wahrscheinlich mehr Kalorien auf als ein Durchschnittsbürger. Ausserdem haben sie während des Sportes eine erhöhte Schweissbildung, so dass ihr Flüssigkeitsverlust auch erhöht ist. Hinzukommt, dass sie bei der Flüssigkeitsaufnahme von 3 Litern selbst ja auch die Flüssigkeitszufuhr aus der Nahrung berücksichtigt haben. Häufig wird dies nämlich vergessen.
    Allerdings sollten sie überlegen, ob sie weiter ihren Eiweiss-Shake trinken möchten, denn einen zusätzlichen Nutzen bringt dies nicht. Wir nehmen über die normale ERnährung genügend Eiweiss auf, dass dies auch für den Muskelaufbau bei Kraftsport ausreicht. Aber gerade wenn sie weiterhin diesen Shake trinken, sollten sie ihre Flüssigkeitszufuhr beibehalten.

    Kommentar


    • Re: Trinken Niere

      wissen Sie ob die Krankenkasse die Kosten für einen Test übernimmt? Oder auch allgemein mal einen Bluttest um kreatinin etc messen zu lassen`?

      Kommentar


      • Re: Trinken Niere

        Da kann ich Ihnen leider keine Auskunft zu geben. Da fragen sie besser bei der krankenkasse nach. Aber Kreatinin ist ein Standard-Messwert und bei Verdacht einer Nierenerkrankung sollte dies normalerweise übernommen werden.

        Kommentar