• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Komm nicht runter vom Gewicht ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Komm nicht runter vom Gewicht ...

    Hallo an alle :-)))

    Ich hoffe jemand kann mir eventuell helfen ... ist allmählich zum verzweifeln.. Ganz kurz...

    Ich war immer sehr sehr schlank auch nach der Geburt meiner Tochter.. 174 cm - 58 Kg... habe viel geraucht...
    Nun habe ich letztes Jahr im Juni aufgehört zu rauchen und nahm bis jetzt in etwa 14 kg zu.
    Normalerweise war abnehmen als ich noh raucher war nie ein Problem... aber jetzt ??? Katastrophe...
    Z.B. hatte ich eine schlimme zahn entzündung konnte 4 tage nur tee und suppe essen - nahm niht ab. war in Personalbetreuung mit Ernährungsberaterin und viel Fitnesstraining pro wohe nahm nicht ab...
    Ess ich kaum was bleibt mein Gewicht konstant....
    Ess ich alles durcheinander zunehmen tu ich ehrlich gesagt auch nicht wenn mal 1 oder 2 kg...
    was ist denn nur mit mir los??? Organisch bin ich gesund....
    Blut u.s.w. alles war bestenz...
    Habe jetzt auch kein Übergewicht aber 5-6 Kg würde ih echt gerne abnehmen es tut sich nix...

    Weiss jemand rat????

    Was ist nur mit mir los....

    Muss ich denn das rauchen wieder anfangen ????

    L.g. und danke an alle

  • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


    Es ist bekannt, dass viele Ex-Raucher nach Aufgabe des Rauchens zunehmen. Auch wenn die Pfunde noch nicht purzeln, sollte dies kein Grund sein, um wieder mit dem Rauchen zu beginnen.
    Auf Ihre Frage, warum Sie nicht abnehmen, kann ich keine Antwort geben, ausser dass die Energiebilanz nicht negativ sein kann, und deshalb nichts passiert.
    Vielleicht notieren Sie einfach mal, was und wieviel Sie essen. Mit Hilfe einer Nährwerttabelle, einer Ernährungssoftware oder dem Onmeda-Rechner können Sie die Energiezufuhr berechnen und mit dem geschätzen Energieverbrauch vergleichen. Wenn Sie von der Energiezufuhr den Energieverbrauch abziehen, und das Ergebnis kleiner Null ist, spricht man von einer negativen Energiebilanz und das Gewicht müßte fallen. Passiert das nicht,
    könnte es sein, dass Ihr Energieverbrauch geringer ist als man erwarten würde. Das kann der Fall sein bei einer Schilddrüsenunterfunktion. Wurden denn auch die Schildddrüsenhormone bei der Blutuntersuchung bestimmt? Eine Unterfunktion senkt den Grundumsatz und kann eine Gewichtsabnahme erschweren.

    Kommentar


    • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


      Hallo und guten Abend ...

      vielen dank für Ihre Nachricht...

      Eine Schilddrüsenerkrankung wurde untersucht, aber alles war negativ jeder Blutwert war in Ordnung körperlich bin ich vollkommen gesund...
      Selbst einen Ernährungsplan mit der BMI Bemessung und kalorienzufuhr am Tag wieviel ich zu mir nehmen kann und nicht habe ich 4 wochen versucht und nichts tat sich... allmählich ist es echt deprimierend....
      Gerade in den 4 wochen al den Plan machte ging ich sehr oft 2-3 in ein Fitnessstudio mit Kardiotraining u.s.w. aber nichts tat sich nicht einmal 1 Kilo...

      Als ich noch raucher wahr nahm ich unendlich schnell ab... wenn ich nur eine Grippe oder Stress hatte , war sofort 1 Kilo unten...

      was soll ich denn machen ??? Soll ich denn den Ernährungsplan wieder beginnen über eine längere Zeit...
      Da wird berrechnet wieviel Kohlenhydrate u.s.w. ich täglich zu mir nehmen kann auch was ich Essen kann...
      Was denken Sie ???

      Nochmals vielen Dank für eine Nachricht von Ihnen

      L.g. Marion Fuchs

      Kommentar


      • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


        Da Sie ja schreiben, Sie waren in einer prof. Beratung, gehe ich mal davon aus, dass man geklärt hat, was und wie viel Sie wovon essen und trinken. Das wäre mal interessant zu wissen.

        Da Sie mit dem Rauchen aufgehört haben und offenbar trotz Beratung nichts passiert, würde ich eine Spiroergometrie empfehlen. Das ist eine Messung des Grund- bzw. Ruheumsatzes. Diese ganzen Internetrechner taugen nur begrenzt etwas - bei mir stimmten sie auch nicht. Es gibt bei der Messung verschiedene Möglichkeiten:

        - nur den Ruheumsatz, Körperfettanteil und ggf. Herzfrequenzvariabilität
        - zusätzlich das Verhältnis des Verbrauchs an KH und Fett bei Sport - man läuft also auf dem Laufband und gleichzeitig erfolgen div. Messungen.

        Danach wissen Sie, wie Ihr Bedarf an Kalorien ist und können die Mahlzeiten entsprechend gestalten.

        Es ist immer schwieriger Gewicht zu verlieren, wenn man Normalgewicht hat als wenn man Übergewicht hat. So ist es wohl zusätzlich bei Ihnen.

        Sie werden also - auf welchem Weg auch immer - Ausdauer und Geduld brauchen. Und .... Diäten bringen nichts, Sie sollten also Ihre Ernährung ggf. dauerhaft umstellen. Ich persönlich esse meistens nach der LOGI-Methode und halte seit vielen Jahren mein Gewicht ohne Probleme (bin jetzt 47) - und verzichten muss ich auch nicht.

        Es gibt auch LOGI-Trainer die in Einzelberatungen oder Gruppenkursen Theorie und Praxis vermitteln. Entsprechende Personen finden Sie auch auf der o.g. Seite.

        Wie war das mit Sport und Bewegung?

        Kommentar



        • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


          Guten Abend...

          vielen dank ür die ausführliche antwort...

          ich war bei einer professionellen Ernährungsberaterin die mir ausrechneten wieviel Kalorien und s.w. ich am tag nehmen soll...
          5 mahlzeiten am tag abends nur noch ein eiweisshake...
          ( viel pUTENFLEISCH Karttoffeln u.s.w. nur mittags abends salat un d spätabends diesen shake..
          Zudem machte ich 3 mal pro woche sport im fitnessstudio mit viel kardiotraining und ziekeltraining... es tat sich nix...

          sicher schreiben sie es dauert und ich brauch geduld aber deprimierend ist das ja schon...
          zur zeit esse ich normal dass heisst ich achte nicht auf eine fettarme oder kohlenhydrate ernährung...

          gleich im januar möchte ich nohmal die gesamte prozedur mit fitnesstraining und ernährungsplan durchführen...
          aber großartig motiviert bin ich nicht...

          mit der ernährungsberaterin stehe ich immer in kontakt die sagt ich bin ein phänomen aber das bringt mir auch nichts...sie versteht es selber nicht am schluss meinte sie nur dass ist psychisch bedingt weil ich mich zu sehr unter druck setze...

          sie schrieben was von einem Spirigometer oder so ähnlich wo den fettgehalt oder die verbrennung beim sport messen sollte...
          wo holt man sich denn sowas??? Oder macht das ein Sportlabor???
          Ich kenn sowas nicht bei uns gibt es sowas nicht...

          vielen dank für ihre nachricht

          es grüßt dankend marion fuchs

          Kommentar


          • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


            Was ich mich frage - WIE hat die Dame Ihren Bedarf errechnet. Vermutlich nach gängigen Formeln. Wenn man damit aber nicht weiterkommt, würde ich anderweitig suchen.

            Hier ist mal eine Beschreibung:

            http://stoffwechsel-optimiert.de/lei...en/ruheumsatz/

            Googlen müssten Sie nach "Spiroergometrie Ruheumsatz" und dann Ihren Ort - oder die nächstgrößere Stadt. Da gibt es dann unterschiedliche Modell - mit und ohne Leistungsdiagnostik, also beim Sport.

            Mir erschließen sich weder die "5 Mahlzeiten" (wenn man sich jedes mal vernünftig satt isst, muss man nicht 5 x essen), noch die viele KH bis mittags (dafür gibt es keine Basis) oder den Shake am Abend. Aber ich arbeite eben nach einer anderen Methode.

            Gruß

            Kommentar


            • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


              Guten Abend...

              die Ernähringsberaterin
              von BODY Angel.... :-( so heisst die internet seite
              kostete 2 x 89 € .... viel !!!!
              Sie hat mich gemessen gewogen und mein Fettanteil mit ihrer Waage gemessen... daraufhin schickte sie mir ein paar tage später meine Ernährungspläne zu. in der ersten staffel 4 wochen ging es daran den stoffwechsel anzukurbeln mehr proteine und weniger kohlenhydrate in der 2 ten staffel 4 wochen später mit noch weniger kohlenhydrate ...
              gebracht hat es nix obwohl sie drauf geschworen hat.....

              Ich muss mal nach so einem Spirometer *G* schauen oder mich messen lassen
              Mein Freund ist Fitnesstrainer bzw auch teilweise Ernährungsberater und der versteht es auch nicht mehr ...
              Jede Methose und jeder versuch scheiterT°

              Deswegen hole ich mir jeden rat und bin dankbar für alles ...

              Kommentar



              • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


                Ernährungsberater ist leider keine geschützte Berufsbezeichnung. Jeder kann sich so nennen - ob er/sie davon etwas versteht oder nicht.
                Den Energieverbrauch kann man nur durch körperliche Aktivität ankurbeln, nicht durch eine Änderung des Verhältnisses von Protein- und Kohlenhydratanteil an der Energiezufuhr. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass der Erfolg ausgeblieben ist.
                Eine Messung des Energieumsatzes durch indirekte Kalorimetrie ist genauer als eine Schätzung durch Formeln, ist aber sicherlich nicht Standard bei einer Ernährungsberatung und ist aus meiner Sicht auch nicht unbedingt notwendig bei einer Gewichtsreduktion. Dann ist es besser, in einen qualifizierten Ernährungsberater zu investieren, die/der etwas von seinem Handwerk versteht.
                Adressen finden Sie hier:
                http://www.dge.de/modules.php?name=adress

                Kommentar


                • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


                  Na, der DGE-Berater schätzt aber den Umsatz auch nur - und weiß somit genausowenig, wie hoch der tatsächliche Bedarf ist.

                  Man kann mit weniger KH und mehr Eiweiß vielleicht den Stoffwechsel nicht ankurbeln, aber da die Verdauung von Eiweiß mehr Energie verbraucht als die Verdauung von KH, ist das schon mal ein guter Weg.

                  Außerdem werden die nicht verbrannten KH in Fett umgewandelt - und im Zeitalter der "Bewegungsarmut" werden häufig viel zu viele KH gegessen, die dann nicht verbrannt werden.
                  Außerdem gehören KH nun mal per Definition nicht zu den lebenswichtigen Nährstoffen - Eiweiß und essentielle Fettsäuren aber schon.

                  Wenn man sich also z.B. immer satt essen und dabei eine negative Energiebilanz erreichen will, dann geht das besser mit einer Basis aus viel Gemüse und Salat und etwas Obst, Hülsenfrüchten, mageres Fleisch, Fisch (auch fette Sorten), Eier, Milchprodukte, Nüsse - und gesunde Öle im richtigen Fettsäureverhältnis von Omega-6 zu Omega-3 - anstatt mit 50% KH.

                  Kommentar


                  • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


                    Hallo Malon,

                    ich finde es etwas unfair, dass Du einerseits erkannt haben willst, dass "Jede Methode und jeder Versuch scheitert" und dennoch Deinen Ernährungsberater (quasi um ihn abzustrafen) namentlich als Negativbeispiel nennst. Den Namen Deines Freundes, der "Fitnesstrainer" und "teilw. Ernährungsberater" ist, würdest Du auch nicht posten, obwohl er offenbar den gleichen durchschlagenden Erfolg hatte wie Dein Ernährungsberater.

                    Um noch etwas konstruktives beizutragen: Es gibt eine (einzige!) Methode, die IMMER und BEI JEDEM hilft: Mehr Kalorien verbrennen als zu sich nehmen.
                    Das bedeutet klassisch: Sport und Kalorienzählen. Alle anderen Methoden (von Kohlenhydratfrei, über Weightwatchers und Dinnercanceling zur Mittelmeerdiät) können auch helfen - müssen aber nicht.

                    Gruß, Ralf

                    Kommentar



                    • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


                      Eine Beratung ist eine Dienstleistung. Dass es Menschen gibt, die mit beratenden Tätigkeiten ihren Lebensunterhalt bestreiten, ist nichts Aussergewöhnliches! Insofern ist es gewagt und zugleich unverschämt, Berater mit entsprechenden Qualifikationen, die auch von den Krankenkassen anerkannt werden, an den Pranger zu stellen.

                      Kommentar


                      • Re: Komm nicht runter vom Gewicht ...


                        Also, was das Rauchen anbelangt, kann ich nicht mitreden, außer dass es überflüssig und ungesund ist! Aber ich hab sehr gute Erfahrungen mit Cocowell gemacht: Fruchtwasser von der jungen grünen Kokosnuss. Schmeckt echt lecker! Da Kokoswasser absolut fett- und zuckerfrei ist und darüber hinaus den Stoffwechsel anregt, eignet es sich sehr gut als Ergänzung für Diät, Abnehmkur oder auch als Trinkkur. Aufgrund des hohen Elektrolytgehalts kann man Kokoswasser auch beim Sport trinken.:-) Gibt es unter www.cocowellshop.com.

                        Und mit Rauchen würde ich nicht wieder anfangen! :-)

                        Kommentar