• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Online-Studie zum Ernährungsverhalten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Online-Studie zum Ernährungsverhalten

    Liebe Nutzer dieses Forums,

    im Rahmen eines Forschungsprojekts am Institut für Experimentelle Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf führen wir eine Online-Studie zum Ernährungsverhalten von Vegetariern, Veganern und Personen, die nicht auf Lebensmittel tierischen Ursprungs verzichten, durch. Wir suchen nun möglichst viele Freiwillige, die ca. 7 Minuten investieren und einen Fragebogen zu diesem Thema ausfüllen. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr diesem Link

    http://kp.psycho.uni-duesseldorf.de/vegan/

    folgen und an unser Studie teilnehmen würdet.

    Die Befragung wird ca. bis Ende des Jahres 2011 online zur Verfügung stehen.

    Bei Fragen und Anmerkungen stehe ich unter der in dem Fragebogen angegebenen eMail-Adresse und hier im Forum gerne zur Verfügung.

    Vielen Dank im Voraus für eure Teilnahme!

    --
    Mit freundlichen Grüßen
    Dipl.-Psych. Friederike Barthels

    Abteilung für Klinische Psychologie
    Institut für Experimentelle Psychologie
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  • Re: Online-Studie zum Ernährungsverhalten


    Liebe Nutzer dieses Forums,

    zunächst vielen Dank an alle, die unseren Fragebogen bereits ausgefüllt haben! Zur Vervollständigung unserer Vergleichsstichprobe suchen wir jetzt noch vor allem Teilnehmer, die nicht auf Lebensmittel tierischen Ursprungs verzichten. Ich möchte an dieser Stelle alle, die sich nicht als Vegetarier oder Veganer bezeichnen, einladen an unserer Studie teilzunehmen!

    Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!

    --
    Mit freundlichen Grüßen
    Dipl.-Psych. Friederike Barthels

    Kommentar


    • Ende der Studie


      Liebe Nutzer dieses Forums,
      die oben genannte „Studie zum Ernährungsverhalten“ ist nun beendet. Vielen herzlichen Dank an alle, die unseren Fragebogen ausgefüllt haben!
      Als kleines Dankeschön können wir bei Interesse gerne eine Zusammenfassung der Ergebnisse hier posten, sobald die Daten ausgewertet wurden.
      --
      Mit freundlichen Grüßen
      Dipl.-Psych. Friederike Barthels

      Abteilung für Klinische Psychologie
      Institut für Experimentelle Psychologie
      Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

      Kommentar


      • Re: Online-Studie zum Ernährungsverhalten


        Liebe Teilnehmer der „Online-Studie zum Ernährungsverhalten“ im Zeitraum von November 2011 bis Januar 2012,

        nochmals herzlichen Dank für Eure Unterstützung unseres Forschungsvorhabens!

        Wie versprochen werden hier die Ergebnisse unseres Forschungsprojekts kurz erläutert. Insgesamt konnten die Daten von 351 Teilnehmern (63 % Frauen und 36 % Männer) ausgewertet werden. Davon waren 115 Veganer, 69 Vegetarier, 98 Personen, die selten rotes Fleisch verzehren und 69 Personen ohne jegliche Einschränkungen des Verzehrs tierischer Lebensmittel. Diese vier Personengruppen wurden anhand der Antworten auf unserem Fragebogen miteinander verglichen.

        Bemerkenswert ist das Geschlechterverhältnis in den Gruppen: während bei Veganern, Vegetariern und in der Gruppe des seltenen Fleischverzehrs häufiger Frauen zu finden waren (ca. 70 % der jeweiligen Gruppe), waren bei den Teilnehmern ohne Einschränkungen des Verzehrs tierischer Lebensmittel zwei Drittel Männer vertreten.

        Den zahlreichen Daten unserer Studie konnte u. a. entnommen werden, dass sich Veganer, Vegetarier und selten Fleisch verzehrende Personen durchschnittlich gesünder ernähren und viel häufiger gesundheitliche Gründe für ihr Ernährungsverhalten nennen, verglichen mit Personen ohne Einschränkungen des Verzehrs tierischer Lebensmittel. Ethische und ökologische Gründe werden auch von der Mehrheit der Vegetarier und insbesondere von Veganern berichtet.

        Unser Fragebogen zum Ernährungsverhalten hat sich anhand mehrerer testpsychologischer Kriterien in dieser spezifischen Stichprobe als sehr gut erwiesen. Keine der Gruppen erreichte im Durchschnitt die maximalen Werte, die auf ein kritisches Ernährungsverhalten hinweisen könnten. Darum kann geschlossen werden, dass der Fragebogen weder vegane oder vegetarische noch eine andere Ernährungsweise mit Einschränkungen des Verzehrs tierischer Lebensmittel an sich misst und somit auch bei Personen mit diesen spezifischen Ernährungsweisen zum Erfassen bestimmter Verhaltensaspekte angewendet werden kann.

        Diese kurze Zusammenfassung stellt natürlich nur einen kleinen Ausschnitt der vielfältigen Ergebnisse unserer Studie dar. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

        --
        Mit freundlichen Grüßen
        Dipl.-Psych. Friederike Barthels

        Abteilung für Klinische Psychologie
        Institut für Experimentelle Psychologie
        Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

        Kommentar