• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

sanguinum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • sanguinum

    Hallo

    Hat einer von euch schon mal von Sanguinum gehört. Das ist ein Homöopathisches Mittel um den Stoffwechsel an zuregen damit man besser Abnehmen kann.

    Oder hat einer von euch schon mal damit Erfahrung gehabt, weil ich hab 10 kilo Übergewicht und ich esse anderst ich mache Sport aber nichts geht, mein Stoffwechsel arbeitet einfach nicht trotz Sport. Und wenn es damit geht würde ich das gern machen Da es ein Homöopathisches Mittel kann es ir ja nicht schaden

    Würde mich sehr über eure Antworten freuen,

    MFG schnibbel


  • Re: sanguinum


    Ob das Mittel hilft oder nicht kann ich nicht beurteilen. Wenn es ein Medikament ist, sollte man natürlich eine Wirkung erwarten.
    Wenn Sie deutlich weniger essen als vorher und durch Sport Ihren Energieverbrauch ankurbeln, ist eine Gewichtsabnahme zu erwarten, sofern der Energieverbrauch tatsächlich höher ist als die Energiezufuhr. Wenn garnichts passiert, dann ist der Energieverbrauch nicht höher als die Energiezufuhr und Sie müssen die Energiezufuhr noch weiter reduzierten und den Energieverbrauch noch stärker durch mehr körperliche Bewegung erhöhen. Sollte das alles nichts bringen, wäre es empfehlenswert, die Schilddrüsenfunktion überprüfen zu lassen. Bei einer Schilddrüsenunterfunktion ist der Grundumsatz reduziert, d.h. der Stoffwechsel arbeitet auf Sparflamme, was die Gewichtsabnahme erschwert. Charakteristische Symptome einer Schilddrüsenunterfunktion sind Müdigkeit, Abgeschlagenheit, teigige Haut, Antriebslosigkeit und häufig auch Frieren.

    Kommentar


    • Re: sanguinum


      Hallo Schnibbel,

      ich habe am Montag mit der Sanguinum-Kur angefangen.
      Es handelt sich dabei um eine Kur, bei der Stoffwechsel umgestellt und angekurbelt werden soll. Das Ganze läuft über einen Heilpraktiker und ist nicht ganz billig. Du mußt Deine Ernährung ganz ordentlich umstellen - am Anfang keine Kohlenhydrate (Brot, Reis, Nudeln, Kartoffeln, .....) und kein Zucker. Ansonsten gibt es eine festgestzte Menge an Gemüse, Obst, Fleisch und Milchprodukten. Für mich ist die Umstellung doch gewaltig, da ich gerne Nudeln und Obst esse und nun das eine garnicht essen darf und von Obst nur eine kleine Menge (wegen dem Zuckergehalt). Parallel dazu gibt es einen entschlackenden Tee, homöopathische Tabletten zum Lutschen und Spritzen. Die Spritzen bekommst Du in der sogenannten Redukltionsphase 3x pro Woche ( wenn man schnell "viel" abnehmen will). Sie sollen auch den Heißhunger auf Süßes verhindern.Bei mir ist angepeilt, daß die ersten 10 Kilo in circa sechs Wochen runter sollen, dann kann man in eine gemäßigte Phase eintreten, wo der Körper halt langsam von alleine die Stoffwechselumstellung draufhaben sollte, es weniger Spritzen gibt und man auch wieder mehr essen darf - auch Kohlenhydrate. In der Phase würde ich gerne noch weitere 10 Kilo verlieren, dann aber etwas langsamer. Ich hoffe es klappt.
      Gruß,
      Poledra

      Kommentar


      • Re: sanguinum


        Tjaaa, also ich habe es einmal probiert, es hat aber nicht ganz geklappt. Da war ich vor so 5 Jahren bei einer Heilpraktikerin in Düsseldorf und wollte 15 kg Abnehmen. Ich muß dazu sagen, dass ich schon sehr viele Diäten gemacht habe und auch eine Zeitlang Bulimikerin war. Das ist aber schon lange her. Aber dadurch ist mein Stoffwechsel im Eimer.
        Auf jeden Fall ist die Dame sehr gut auf mich eingegangen und hat mich auch professionell rundum betreut, so Heilpraktikermäßig. Ich habe ich ganz gut abgenommen und Hunger hatte ich auch keinen. Aber ich hätte mir doch ein bißchen mehr Abwechslung gewünscht, oder ein Kochbuch oder so etwas.
        Letztendlich habe ich dann nach 8,5 kg abgebrochen. Bis heute habe ich ungefähr +-2 kg wieder drauf. Hm, vielleicht versuche ich's mal wieder. Wenn ich jetzt drüber nachdenke, eine bessere Alternative zum gesunden Abnehmen fällt mir gerade nicht ein. Glyx ist auch super, aber da ist man mit den Büchern auf sich alleine gestellt. Tja, weiß nicht, ob das jetzt hilfreich war...wenn noch Fragen sind, immer gerne...

        Kommentar



        • Re: sanguinum


          Hallo Schnibbel,

          ich habe die Sanguinum-Kur gemacht. Bin auch Sportlerin, aber nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe (2005) kamen nach und nach 10 kg drauf. Sport hat da nicht geholfen und alle meinten nur, dass ich wohl das Naschen angefangen habe - hatte ich aber nicht!
          Dann bin ich zu dem Sanguinum-Arzt (war sogar ein Internist, denn ich wollte nicht schon wieder hören, dass das mit dem Stoffwechsel Quatsch ist). Der hat mich ernst genommen und meinte, dass ich in 6 Wochen 7-10 kg abnehmen kann.
          Letztendlich hatte ich einen Hänger zwischendurch und habe dann 8 Wochen gebraucht, aber die 2 Wochen mehr brauchte ich nicht bezahlen!
          Vielleicht war ich ja ein "schwererer Fall" mit dem Rauchen, aber auf jeden Fall hat es überhaupt geklappt. Ja, das war 2008 und ich habe inzwischen so +-1,5 kg wieder drauf, aber das hält sich in der Waage.

          Ich kenne Deinen Fall jetzt nicht, aber ich kann Sanguinum empfehlen, habe gut abgenommen, die Ernährung war gesund, ich hatte keinen Hunger - hoffentlich klappt's bei Dir auch so gut!!

          Kommentar


          • Re: sanguinum


            Hallo Schnibbel,

            ich habe die Sanguinum-Kur gemacht. Bin auch Sportlerin, aber nachdem ich mit dem Rauchen aufgehört habe (2005) kamen nach und nach 10 kg drauf. Sport hat da nicht geholfen und alle meinten nur, dass ich wohl das Naschen angefangen habe - hatte ich aber nicht!
            Dann bin ich zu dem Sanguinum-Arzt (war sogar ein Internist, denn ich wollte nicht schon wieder hören, dass das mit dem Stoffwechsel Quatsch ist). Der hat mich ernst genommen und meinte, dass ich in 6 Wochen 7-10 kg abnehmen kann.
            Letztendlich hatte ich einen Hänger zwischendurch und habe dann 8 Wochen gebraucht, aber die 2 Wochen mehr brauchte ich nicht bezahlen!
            Vielleicht war ich ja ein "schwererer Fall" mit dem Rauchen, aber auf jeden Fall hat es überhaupt geklappt. Ja, das war 2008 und ich habe inzwischen so +-1,5 kg wieder drauf, aber das hält sich in der Waage.

            Ich kenne Deinen Fall jetzt nicht, aber ich kann Sanguinum empfehlen, habe gut abgenommen, die Ernährung war gesund, ich hatte keinen Hunger - hoffentlich klappt's bei Dir auch so gut!!
            ...oder besser, nämlich wirklich in der Zeit ;-)

            Kommentar


            • Re: sanguinum


              Hi, ich kenne diese kur zwar nicht, aber sie wurde ja hier recht ausführlich beschrieben, und bei den beschriebenen ernährungseinschränkungen/-umstellungen nimmt JEDER ab, auch ohne spritzen + teure zusatzmittel. frage ist nur, wie gut man das gewicht nachher halten kann und ob es tips gibt für den alltag bzgl. ernährung.
              ich würde das geld lieber in eine seriöse ernährungsberatung investieren.
              schönen gruß
              crash

              Kommentar



              • Re: sanguinum


                Hallo Crashdog,

                ich weiß nicht, ob Sanguinum nur nach einer Diät aussieht, aber "seriöse Ernährungsberatung" ist natürlich auch dabei, man wird vom Arzt und Arzthelferin mehrmals in der Woche beraten und bekommt eine Fibel dazu mit. Also seriöser geht es ja wohl nicht...? Das sind keine Spritzchen im Kosmetikstudio...

                Dadurch bleibt auch die Ernährungsumstellung im Kopf - also drei Bekannte, die da waren und ich haben seit mehreren Jahren das Gewicht gehalten.

                LG

                Sumpfi

                Kommentar


                • Re: sanguinum


                  Hi Schnibbel,

                  mich würde mal interessieren, wieviel diese behandlung kostet. und ob's darum geht, ÜBERgewicht loszuwerden oder pers. idealgewicht zu erreichen.

                  viele grüße
                  crash

                  Kommentar


                  • Re: sanguinum


                    Hm, bei mir waren es damals....490 €?...bin nicht ganz sicher.
                    Die Preise sind wohl sehr unterschiedlich, je nachdem wie viel, wie lange, wie schnell man abnehmen möchte, ob man Zusatzbehandlungen bekommt.
                    Meine Mitstreiter damals waren vom Schickimickimäuschen, die 4 kg abnehmen möchte, die sie vom Rauchen zugenommen hat...bis zu, naja, richtig viel halt. 30, 40 kg hatten die wohl zu viel.

                    Die von Sanguinum stellen sich bei der Ernährungsberatung wohl auf jeden anders ein, damit jeder für seinen Fall gesund abnehmen kann, denke ich. Geklappt hat es bei den schon fast Schlanken wie bei den sehr Schweren, wie ich das mitbekommen habe (man ist ja alleine mit der Arzthelferin, aber im Vorzimmer unterhält man sich doch und tauscht Erfahrungen und Rezepte aus :-)

                    Kommentar



                    • Re: sanguinum


                      Ich nehme seit November an der Sanguinum-Kur teil und bin sehr zufrieden damit. Durch die gute Betreuung bei Herrn Solbach(Wendershagen) habe ich bis heute über 30 kg abgenommen und fühle mich gut damit. Natürlich ist dieses Programm nicht ganz billig, aber der Erfolg spricht für sich!

                      Kommentar


                      • Re: sanguinum

                        ...musste doch wieder ran, es waren nach den Jahren (und letztem Weihnachten...) wieder 4 kg drauf. Aber was soll's dann krieg ich von meiner Heilpraktikerin ordentlich den Marsch geblasen und komme dann hoffentlich wieder auf den richtigen Trip. Preise sind übrigens gleich geblieben, hier steht mehr: http://www.sanguinum.com/ernaehrungs...ffwechsel-kur/

                        Kommentar