• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kribbeln im Nacken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kribbeln im Nacken

    Kribbeln im Nacken bei Hunger. Was kann das denn sein? Das habe ich jeden Morgen!!

  • Re: Kribbeln im Nacken


    Nein – zumindest ist es physiologisch nicht plausibel. Wahrscheinlich hat das Kribbeln andere Ursachen (z.B. orthopädische Probleme; schlechte Lagerung der Wirbelsäule – durchgelegene Matratze oder ungünstiges Kissen), die sich morgens bemerkbar machen und zufällig mit dem Hunger gemeinsam auftreten.

    Kommentar


    • Re: Kribbeln im Nacken


      Aber ich bekomme das Kribbeln jedesmal nachdem mein Magen geknurrt hat. (immer so 2-3 Sekunden danach) Nicht nur morgens- es kann auch abends oder so vorkommen. Das ist dann wie ein Schauer der einem den Nacken entlang läuft wie wenn es einem kalt ist. Nur das der Schauer bei mir kribbeln ist. Irgendwie so ein blubbern was den Nacken hoch geht. Es tut nicht weh und ist auch nicht unangenehm, Mich interessiert nur wie so etwas passiert. Können das vielleicht irgendweche Nerven sein oder so?

      Kommentar


      • Re: Kribbeln im Nacken


        Hallo Sue,

        ich habe das auch - immer wenn mein Magen knurrt bzw. wenn ich Hunger habe, manchmal eben anstatt Magenknurren !

        Bis jetzt weiß ich aber auch nicht woher das kommt ...

        Ich versuch es immer so zu erklähren : Ist als wenn man Sprudel durch einen zusammengedrücken Strohhalm zieht .. es blubbert ( also das Geräusch ) ein bisschen.

        Allerdings hab ich auch Beschwerden im Nacken und Rücken.
        - das Blubbern hab ich aber schon lange, lange vorher schon gehabt ..

        Es ist auf jeen Fall ein untrügliches Signal das ich was essen oder zumindest trinken muss .. sonst gibts als nächstes Kopfweh oder Bauchschmerzen.

        Ich frag mich halt manchmal was da so blubbert und mach mir sorgen das ich da was abgeklemmt hab oder so aber im grunde ist es wohl wehr unwarscheinlich .. denke eher das es von der Speiseröhre her kommt ( wenn der Magen knurrt ) und es sich halt nur so anfühlt als würde es aus dem Nacken kommen ..

        Gruß

        Kommentar



        • Re: Kribbeln im Nacken


          Hallo,
          ich habe genau die gleichen Probleme und kein Arzt kann mir helfen. Bei mir ist das Knistern extrem laut, meistens ein, zwei Sekunden bevor der Magen knurrt! Es belastet mich extrem, da es richtig "kitzelt" und laut ist im Nacken! Kann jemand helfen? :-(

          Tobi

          Kommentar


          • Re: Kribbeln im Nacken

            Guten Tag an alle.
            Ich sehe der Beitrag ist sehr alt, hoffe aber trotzdem hier Hilfe zu bekommen.
            ich habe die hier geschilderten Symptome ebenfalls.
            Immer wenn der Magen knurrt knistert es für 2-3 sekunden in der Halswirbelsäule.
            Das begann alles vor etwa 2,5 jahren.
            Gleichzeitig mit diesem knistern kamen noch symptome wie Schwindel und Sehstörungen, meine
            rechte Pupille ist seit dem auch um einiges größer als die linke.
            Da die Symptome alle gleichzeitig anfingen, bin ich fest davon überzeugt, dass sie auch die selbe Ursache haben.
            Mit 26 jahren sehr unwahrscheinlich dass man über Nacht mehrere schwere Erkrankungen bekommt.
            Die ärzte haben gesagt dass es was neurologisches sein muss.
            Als aber ein Mrt vom Kopf und eine Lumbalpunktion unauffällig waren, wurde ich für psychisch krank erklärt.
            Ich hoffe dass jemand vielleicht eine Idee dazu hat

            Kommentar


            • Re: Kribbeln im Nacken

              Lassen sie mal ihre Schilddrüse überprüfen, evtl. auch Anämien ausschliessen (Eisen und Vitamin B12), sowie Vitamin D Status.

              Kommentar



              • Re: Kribbeln im Nacken

                Guten Tag
                Danke erstmal Frau Dr. Breidenassel.
                Eisen und Vitamin B12 sind in ordnung gewesen, bei Vitamin D hieß es unzureichende Versorgung.
                Durch Zunahme von Dekristol ist der Vitamin D Spiegel seit etwa einem Jahr wieder im normal Bereich,
                die symptome aber sind unverändert.
                Das mit der Schilddrüse habe ich öffter gehört, das werde ich als nächstes in Angriff nehmen

                Kommentar


                • Re: Kribbeln im Nacken

                  Hallo Wolle,

                  hattest Du denn jemals Probleme mit der HWS oder der Wirbelsäule generell?

                  LG,
                  Franziska

                  Kommentar


                  • Re: Kribbeln im Nacken

                    Hallo alle zusammen, hallo Wolle1985,

                    ich habe den Beitrag mitverfolgt.
                    Hast Du denn inzwischen Deine Schilddrüsenuntersuchung in Angriff genommen? Gehts Dir inzwischen besser?

                    Ich habe hier jetzt einfach mal ein paar Seiten heraus gesucht, die Dir evtl. nützlich Infos liefern:

                    - Seite mit knapper Zusammenfassung von Symptomen, möglichen Ursachen und alternativer Behandlungsmethode

                    - das mag jetzt weit her geholt klingen, aber oft haben Leute mit Tinnitus die "verrücktesten" Geräuschquellen... vielleicht in die Richtung mal schauen : http://www.tinnitus-liga.de/index.php

                    - und hier eine "Rückenbibel " mit jeglichen Infos zu Beschwerden in diesem Bereich : http://books.google.de/books?hl=de&l...nacken&f=false

                    - oder gar Zahnprobleme fallen mir das als potenzielle Ursachenquelle ein..

                    Ich hoffe einfach, dass Du schon dahinter gekommen bist und nun alles wieder besser ausschaut! :-)

                    Alles Gute wünsche ich Dir und LG,
                    Franzi
                    Nackenverspannungen - Ausführliche Informationen über die Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden - Kostenloser Online-Schmerztest bei Nackenverspannungen!

                    Kommentar