• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Psychologie der Farben, Kinderzimmer

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Psychologie der Farben, Kinderzimmer

    Hallo zusammen!
    Interessiert sich hier jemand mit der Psychologie der Farben?
    Meine Tochter mag violett und möchte, dass ich für ihr Zimmer violette Plissees kaufe. Sowas wie hier: https://www.plissee-experte.de/plissee-violett.
    Was würdet ihr dazu sagen? Womit assoziiert ihr diese Farbe? Mit etwas Positives oder Negatives? Für mich ist violett ein bisschen "traurig"... Was bedeutet die Farbe in der Psychologie?

  • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

    Da kannst du aber viel hinein deuten, z.B. dass violett die Farbe der Asexuellen ist, oder die von Mönchen und Kaisern.
    Oder eine Mädchenfarbe durch den Kommerz und dessen Einfluss auf die Sozialisierung aufgedrückt, rosa ist da ja auch nicht so weit entfernt von.

    Ich denke s ist einfach nur Geschmackssache, weiter nichts.

    Kommentar


    • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

      Hallo, ich denke das interpretiert jeder Mensch auf eine andere Art, ich finde violett sehr schön und mein Kinderzimmer damals war auch Violett. Das beste Beispiel ist die Farbe schwarz, für manche vermittelt das trauer und etwas düsteres aber ich finde Sie elegant.
      Im Großen und Ganzen kannst du das deiner Tochter kaufen denn wenn Sie die Farbe mag, wirkt sich das sicherlich nicht negativ auf Sie aus.

      Kommentar


      • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

        Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen und einfach die Farbe nehmen, die sie möchte. In zwei Jahren will sie dann grün. So ist das mit den Kindern.

        Kommentar


        • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

          Violett ist nicht blau, nicht rosa, es ist beides! Violett ist eine wunderschöne frische Farbe, wenn man sie richtig kombiniert. Auf alle Fälle würde ich diesem Wunsch nachkommen, wenn es meine Tochter wäre und würde man ihr eine Farbkarte hinhalten, welche sie als Wandfarbe will, dann werdet ihr staunen, wie sicher sie diese wählt. ( ich bin am Raten...sie nimmt hellgelb..mittelgelb..weiß bestreift..lila, zartapfelgrüne, pinke liebe Schmetterlinge sitzen auf dieser Wand, selbstgemalt.....

          Bei meinen Bildern, die ich male, da habe ich stets das Gefühl, die Farbwahl bestimme nicht ich, das tut meine Intuition. Neulich zeigte mir eine Kundin ihr Zimmer, in dem sie ein Bild von mir aufgehängt hat. Da ist man nur mehr am Staunen- exakt die Farben sind im Bild ( ohne dass ich wusste, wer es kauft), die vollkommen harmonieren mit ihrem Teppich, den Kissen, den Vorhängen. Wie bestellt. Und ich dachte beim malen, seltsam, wieso dieses komische grauweißblau, oder dieses bestimmte Rot, naja, wird schon stimmen...sonst würde ich nicht danach greifen... so ungefähr gehts zu, wenn man sich nach Intuition richtet. Kinder haben da enorme Probleme das zu erklären, ich übrigens auch.






          Kommentar


          • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

            Mir gefällt violett auch sehr gut und ich mache mir darüber keine Gedanken, ob irgendwo geschrieben steht, wie schrecklich oder wie toll violett ist. Es ist ein persönliches Empfinden und wenn sie es mag, sollte sie es haben.

            Kommentar


            • Re: Psychologie der Farben, Kinderzimmer

              Ich denke, grundlegend sollte man einfach nur darauf achten, dass das Kinderzimmer hell ist. Welche Farbe es am Ende genau hat, das soll jedem selbst überlassen sein.

              Kommentar