• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kind motivieren?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kind motivieren?

    Guten Tag,

    meine Tochter (15) steckt gerade mitten in der Pubertät. Bis jetzt gab es keine Probleme, aber seit die Schule wieder angefangen hat, ist sie einer richtigen "Keine Lust" Einstellung. Sie hilft nicht im Haushalt, die Schule ist ihr auch egal.
    Was kann ich machen als Mutter? Wenn ich mit ihr reden möchte, blockt sie ab.

    GLG


  • Re: Kind motivieren?

    Abwarten und immer ein offenes Ohr haben, falls sie doch noch von sich selbst aus drüber reden möchte. Sie daraufhin - vielleicht sogar noch wiederholt - anzusprechen, ist kein guter Weg. Du kannst ihr nur anbieten, dass du immer für sie da bist, wenn sie dich braucht.

    Kommentar


    • Re: Kind motivieren?

      das hatte ich auch in der Pubertät meiner Tochter. Das regelt sich normalerweise von sich selbst. Es gibt solche Phasen in der Pubertät. Sie wird wieder zurück kommen zum normalen Ich und wieder was für die Schule machen und die Noten werden wieder gut.
      Kinder kommen sogar besser raus aus dieser Phase.

      Kommentar


      • Re: Kind motivieren?

        Ich denke, es ist immer wichtig den Kindern ehrlich klar zu machen, dass man für sie da ist in guten, wie in schlechten Zeiten. Und auch wenn du zum Beispiel nicht zufrieden bist mit ihren Leistungen, kannst du ihr das sagen, aber auch immer hinzufügen, dass du trotzdem immer für sie da bist, sie liebst und sie sich an dich wenden kann, was auch immer der Fall ist!

        Kommentar



        • Re: Kind motivieren?

          Ich kann mich noch gut erinnern wie ich in der Pubertät war. Eine schreckliche Tochter, sowas wünscht man seinem ärgsten Feind nicht! Meine Mutter und ich sind teilweise überhaupt nicht miteinander klar gekommen.

          Irgendwann hat es bei mir Klick gemacht und seit ich ca. 18-19 bin sind wir ein Herz und eine Seele. Es wäre schön wenn dieser Moment eher gekommen wäre, aber das kann man wohl nicht erzwingen. Wichtig ist, dass du Geduld mitbringst und Verständnis und ihr die Zeit gibst, sich selbst zu entdecken!

          Kommentar


          • Re: Kind motivieren?

            Machen kannst du vermutlich nicht viel, ausser ihr versuchen aufzuzeigen, was für Möglichkeiten sie sich eventuell verbauen könnte, wenn sie jetzt dauerhaft "keine Lust" auf Schule und Co. hat. Wenn du Glück hast, sieht sie das mit Widerwillen ein, aber macht auch wieder etwas für die Schule und nach einiger Zeit legt sich dann eine solche Phase auch wieder für gewöhnlich.

            Kommentar


            • Re: Kind motivieren?

              todorovski meiner Erfahrung nach funktioniert das ein Stück weit, also das mit dem Chancen verbauen aufzeigen... Dafür haben die Teenager gerade einfach keinen Kopf und so weit denken sie auch nicht. Was ich verstehen kann. Könnt ihr euch noch an die Teenager Zeit erinnern? Da hatte man auch wenig Gedanken übrig für Schule und Zukunft... Eher so was in die Richtung " Wie komme ich an? "

              Kommentar