• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herzaussetzer / Herzstolpern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herzaussetzer / Herzstolpern

    Hallo :-)

    ich lege einfach direkt los.
    Ich leide unter Herzrythmusstörungen, genauer asystolische Pausen, also Herzaussetzer , denen ein "doppelter", stärkerer Herzschlag folgt. Diese sind deutlich spürbar und treten komplett willkürlich auf, bei Anstrengung, Ruhpausen, morgens, abends, manchmal öfter, manchmal seltener. (Gefühlt ist es bei Hitze schlimmer)
    Schmerzen habe ich eigentlich keine, aber es stört sehr und man bekommt Angst. Atemnot habe ich keine, manchmal meine ich, es leicht schwerer zu haben zu atmen aber nicht so tragisch. Ich habe eher ein Problem mit Müdigkeit, brauche 10+ Stunden Schlaf um einigermaßen ausgeschlafen zu sein und mir ist öfter schwindelig/Kreislaufprobleme. (Blutdruck ca. 120 zu 60 mit normalem Puls). Herzrasen habe und hatte ich nie. Ich treibe eigentlich oft Sport, bin 25 Jahre alt männlich, trinke viel und wiege ca. 70kg auf 1,85m.

    Bereits im Sommer 2019 hatte ich solche Herzaussetzer, die schon häufig auftraten. Im Herbst (als es kälter wurde ?) gingen diese allerdings wieder weg. Somit dachte ich gut ist, bis es nun 2020 ca. im Juni wieder losging allerdings nun auch bis in den Februar. Aufgrund Corona und mangels Schmerzen ging ich lange nicht zum Arzt,
    bei einem anschließenden Langzeit EKG waren diese Herzaussetzer zu sehen, der Dok meinte, dass dies "nicht so schlimm" seien, weil das Herz diese Aussetzer schon ausgleichen kann (mit dem deutlich stärkeren Schlag nach der Pause), und ich sollte nochmal warten ob es besser wird.

    Nun mache ich mir aber dennoch sorgen, ob dadurch nicht eine Herzschwäche entstehen kann oder sogar vorliegen kann. Oder anderweitiges. Ich habe oft das Gefühl "dass es mich gleich umhaut" , also ein leichtes Ohnmachtsgefühl wie wenn man niedrigen Blutdruck hätte. Auch beim liegen und schnell aufstehen, oder Wechselduschen bin ich gefühlt kurz vor einem Kreislaufzusammenbruch, meist gehts dann kurz darauf aber wieder. Ich weiß nicht ob es da einen Zusammenhang mit den asystolischen Pausen/Herzstolpern gibt.

    Kann mir zu diesen Symptomen jemand helfen? Erfahrungen oder Ideen ? :-)

    Liebe Grüße :-)


  • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

    Ich kenne das auch sehr gut.
    Fakt ist, das haben sehr viele Leute, nur die meisten spüren das gar nicht und ich denke dein Arzt wird auch gesehen haben ob das diese eher harmlose aber oft sehr belastende Art von Aussetzer ist.
    Es gibt sogar einen Eingriff, der verhindert dass man das weiter spürt.Wichtig wäre Ausdauersport, du kannst auch ein Magnesium-Kalium-Präparat aus der Apotheke versuchen, das kann helfen.
    AT zu erlernen wäre auch sinnvoll, nur muss das ordentlich gelernt werden, da die Suggestionen so gestaltet sein müssen dass das Herz gleichmäßig schlägt und dabei nicht der Takt beeinflusst wird.
    Deinen Blutdruck finde ich im unteren Wert etwas stark abweichend vom oberen, aber das muss auch h der Arzt beurteilen.
    Stressfaktoren und Ängste, auch jene die durch das Stolpern entstanden sind, sind ein wichtiger Faktor, dadurch kann es zu einem Pingpongeffekt kommen, Stolperer lösen Ängste aus und die Ängste wiederum Stolperer.

    Ich würde aber in jedem Fall nochmal zum Arzt, der soll das nochmal checken und wenn die Ergebnisse so sind wie sie damals waren, also keine Erkrankung, dann versuche es mit Selbsthilfemaßnahmen z.B. wie oben beschrieben, das ein oder andere kann man auch gleich beginnen, einen Kurs in AT wird man aber leider z.Z. nicht belegen können, bis dahin kannst du es aber mit progressiver Muskelentspannung versuchen.

    Kommentar


    • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

      Und noch etwas, versuche das Stolpern nicht durch Puls und Blutdruck messen zu kontrollieren.
      Lass das mal komplett sein, oder mache es nur dreimal am Tag, jeweils dreimal messen, dann den Mittelwert nehmen, aufschreiben und dem Arzt zeigen.
      Aber nicht zwischendurch, das macht total kirre und da ist es oft besser das einfach mal für eine Weile komplett sein zu lassen und zu schauen ob es dann nicht vielleicht auch besser wird, denn auch die Erwartung des Messens beeinflusst Puls und Blutdruck oft negativ.

      Kommentar


      • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

        ​Gestern hatte ich einen Kreislaufzusammenbruch obwohl ich genug gegessen/getrunken habe. Auch kribbeln im linken Arm + Hand hatte ich verspürt. Der Arzt meinte das (eine Stunde darauf) EKG sei unauffällig.

        Kommentar



        • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

          Was war denn das für eine Situation?
          Bist du gerade aufgestanden?
          Wie groß bist du, bist du sehr schlank?

          Kommentar


          • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

            1,85m auf 70kg also ja schon. Ich bin gesessen in der Arbeit, Nachmittags und hab mit einer Kollegin geredet. Plötzlich wurde mir sehr schwindelig heiß (kurz danach schüttelfrost) und Herz fing an zu pumpen habs bis in den Hals/Kopf gespürt. Hatte Angst dass es ein "stummer Infarkt" oder ähnliches ist, mir wurde nicht schwarz vor Augen aber es war ein sehr schlimmes Gefühl im Kopf, ein "Ohnmachtsgefühl" auch leicht übel wurde mir. Brustschmerzen hatte ich eigentlich nicht, vielleicht ein leichtes ziehen, könnte aber auch Verspannung gewesen sein. Aber vor allem dieses Kribbeln nur im linken Arm/Hand machte mir Sorgen. Die Ärztin meinte das könnte auch bei einem normalem Kreislaufzusammenbruch sein.

            Kommentar


            • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

              Es kommt manchmal vor, dass bei großen und schlanken Menshcen, das Blut absackt wenn sie aufstehen.
              Vielleicht spielt dann auch die Angst vor einem Infarkt eine Rolle, das kann auch großen Einfluss auf den Kreislauf und das Empfinden haben.

              Kommentar



              • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

                Würde hier mal ein Differenzialblutbild machen lassen.

                Auch Vitalstofftest mit Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen.
                Hormone !?
                Ernährung überdenken ?

                Kommentar


                • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

                  Eigenartig! Seit 2 Tagen sind die Herzaussetzer und das "Ohnmachtsgefühl" bzw. Kreislaufprobleme verschwunden. Ich habe nichts verändert. Die Herzaussetzer hatte ich sehr lange und von einem Tag auf den anderen kein einziger mehr. Lässt sich das irgendwie erklären? Mich freut das natürlich, trotzdem würde mich interessieren wieso die Herzaussetzer nach so einer langen Zeit nun plötzlich weg sind. Ich habe nichts an meinem Lebensstil verändert.

                  Kommentar


                  • Re: Herzaussetzer / Herzstolpern

                    Hast du dich vielleicht damit abgefunden?
                    Es besser hinnehmen können, als zuvor?

                    Natürlich kann es auch an der Aufnahme bestimmter Mineralstoffe liegen die das Herz beruhigen, wozu man nicht unbedingt bewusst etwas ändern muss, sondern einfach ein bissl anders iss als zuvor.

                    Ich glaube bei solchen Dingen werden die Symptome immer durch die Sorgen verstärkt, werden die durch Akzeptanz oder Gewöhnung minimiert, dann belieben am Ende die Symptome übrig die man physisch hat und die bei zu viel Sorge natürlich dementsprechend intensiviert werden.

                    Deshalb muss man immer nach beidem schauen, nach der Abklärung von physischen Ursachen, aber auch danach dass man die Psyche stärkt um möglichst gut mit den WW zwischen physischen und psychischen Symptomen umgehen zu können.

                    Kommentar


                    Lädt...
                    X