• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Unwohles Gefühl in der Brust

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unwohles Gefühl in der Brust

    Liebes Forum,

    ich (männlich, 27 Jahre alt, knapp 175 cm bei ~ 90kg) habe leider seit einiger Zeit Probleme mit einem immer wiederkehrenden Problem, dass ich ein unwohles Gefühl in der Brust verspüre.

    Dies äußert sich jedoch leider auch verschiedene Art & Weise.
    Insbesondere in den letzten (4-5) Tagen habe ich morgens nach dem Aufstehen immer wieder mit Kopfschmerzen zu kämpfen, hin & wieder fühlt sich dann auch mal (etwas) schwindelig an - aber Gleichgewichtsprobleme oder Probleme mit dem Laufen existieren nicht.
    Die letzte Nacht war jedoch ziemlich schlimm, da es, als ich mich auf den Rücken ins Bett gelegt hatte, plötzlich zu einem sehr erhöhten Herzschlag kam, da dieses wohl viel schneller als sonst schlug & man die Schläge bis im Magen spüren konnte - wenn man es so formulieren darf.

    Ansonsten fühlte sich auch die Brust nicht wirklich toll an, da ein deutliches Druckgefühl herrschte - hauptsächlich links, manchmal jedoch auch in der Mitte.
    Mit der rechten Körperseite habe ich jedoch keinerlei Probleme.
    Als dann es irgendwann plötzlich in der Mitte 2-3 Mal anfing zu stechen, bin ich aus dem Bett aufgestanden & ein paar Meter durch die Wohnung gelaufen - seitdem habe ich kein Stechen mehr im mittleren Brustbereich spüren können.
    Ebenfalls fing ich auch ein bisschen an zu schwitzen, was sich jedoch nach sehr kurzer Zeit wieder verflüchtigte.
    Probleme mit der Atmung gibt es eher weniger, hin & wieder atme ich jedoch mal tief durch.
    Auch nicht zu vergessen waren zwischenzeitliche Bauchschmerzen & teilweise sogar leichte Übelkeit, welches jedoch auch nach 2-3 Minuten wieder von alleine wegging.

    So viel zur vergangenen Nacht.
    Dass irgendwo im Bereich der Brust sticht, ist eher selten, dafür eher ein "stumpfes" Gefühl im Bereich des linken Brustkorbs, welches sich auch irgendwie in Richtung der Rippen ausbreitet.

    Außerdem zu berichten ist, dass es inzwischen immer wieder im Magen rumort & auch das Aufstoßen ist gefühlt im Vergleich zu vor einem halben Jahr häufiger geworden.

    Tagsüber auf der Arbeit - ich bin in der IT tätig - ist es meistens (viel) weniger schlimm als zu Hause, insbesondere abends, wenn ich in Bett möchte.

    Ich war im August bereits beim Hausarzt, habe ein (Kurzzeit-)EKG machen lassen sowie eine Blutabnahme - beides ohne Befunde.
    Eine Langzeitblutdruckmessung ergab jedoch, dass mein Blutdruck zu hoch ist.

    Eigentlich war ich bis dato immer relativ gesund, habe keine Allergien o.ä. - bis eben vor ein paar Monaten das Unwohlgefühl mit der Brust begann.

    Seit den Resultaten habe ich auch wieder begonnen ein bisschen mehr in Kraftraining zu investieren, auch wenn das bereits seit drei Monaten läuft & dabei auch schon ein paar Kilo verloren.
    Tabletten für die Senkung des Blutdrucks habe ich bis dato noch keine genommen, da ich bisher nie geschafft habe, Tabletten zu schlucken (oder gibt es hierfür eine Alternative?). :-(

    Ich hoffe sehr, dass ich möglichst alles aufgeführt habe & hoffe, dass Ihr irgendwelche Ratschläge habt, was man tun könnte um dieses unwohle Gefühl loszuwerden?


    Vielen Dank & mit besten Grüßen!


  • Re: Unwohles Gefühl in der Brust

    Eine Kontrolle beim Hausarzt mit ggf. Belastungs-EKG ist sinnvoll...

    Kommentar


    • Re: Unwohles Gefühl in der Brust

      Weswegen empfehlen Sie insbesondere ein Belastungs-EKG, da es insbesondere zu den Problemen auftritt, wenn man schlafen möchte?


      Vielen Dank!

      Kommentar


      • Re: Unwohles Gefühl in der Brust

        weile es Krankheiten des Herzens aufdecken würde...

        Kommentar