• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blutbild nach Thrombose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blutbild nach Thrombose

    Hallo,
    heute geht es mir um meinen Mann.
    er hatte im April seine 3. Thrombose seit 2016. alle linker Unterschenkel.
    Nun hat er im April (einen Tag vor der Feststellung der Thrombose) und im mai ein Blutbild beim Gerinnungsmedizier gemacht.
    seine Hausärztin hat ihn nach Ultraschall Abdomen, Toraxröntgen und Untersuchung der hoden und Prostata nun zum Hämatologen geschickt.
    Auffallig im Juni waren folgende Werte antithrombin 72 (normalwert ab 83), FVIII 152 (normal bis 150), von-Willenrandt antigen 222 (bis 176), von-Willebrandt Aktivität 241(bis 163), TAFI antigen 5,5 (ab 5,8), sonstige 10,1 (bis9), Hämoglobin 16,5 (bis 16) Eretrotyten verteilbreite 15 (bis 14,5).

    Der Hämatologe meinte jetzt mein Mann soll schnell kommen... wir machen uns natürlich echt sorgen.
    Haben Sie eine Ahnung oder einen Tipp für uns?
    Viele Grüße
    Suse


  • Re: Blutbild nach Thrombose

    Ja, nutzen Sie den Termin beim Hämatologen...

    Kommentar


    • Re: Blutbild nach Thrombose

      Vielen Dank für Ihre Antwort.
      er hat so Angst vor Krebs... aber laut Blutbild wurde der Hausarzt eher auf eine angeborene Geschichte Tippen... was meinen sie denn? Kann Krebs seit 2016 unerkannt sein und würde das Blutbild für sowas sprechen?

      vielen Dank und viele Grüße

      Kommentar


      • Re: Blutbild nach Thrombose

        Im Internet stellt man keine Diagnosen!

        Kommentar