• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Dr Siegers

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Dr Siegers

    Hallo Dr Siegers

    ich leide seit 3monaten unter nacken,schulterschmetzen die bis in die finger ziehen.

    ich habe schon eine Ârzte Marathon hinter mir:
    Mrt Schâdel (ohne Befund)
    Hno mit hörtests (ohne befund)
    ultraschall der halsgefässen (ohne befund)
    neurochirurg (er hat mich ausgelacht
    2 verschiedenen Neurologen(neurologisch alles ok
    grosse blutbild (ohne befund)
    Mrt der HWS ergab :sehr flache bsprotrusionen (2mm) auf höhe C5/6 und C6/7 ohne Nervenwurzel oder Myelonaffektion und steilstellung der hws mit angedeuteter kyphose

    Diagnose des Orthopäden:zerviobrochalgie,aber der arzt sagt das meine beschwerden nichts mit der hws hängen eher Verspannungen und die Hausärztin ist der meinung das es doch von der hws kommt??

    Beschwerden:
    ohrgeräusche,schwindel,mäßige kopfschmerzen,nacken schulzerschmerzen,muskelzuckungen,zittern der hände und finger(voallem mittlerer finger)bis vor 2tagen hatte ich schmerzen in den armen die bis in die finger zogen,aber seit 2tagen sind die schmerzen verschwunden dafür habe ich pieksen (wie mit einer nadel)am ganzen körper aber überwiegend in den händen im gesicht und taubheitsgefühl auf der zunge und manchmal in den lippen(aber ist nicht wirklich taub)
    ich mache mich verrückt und habe angst,kann sein das da die Durchblutung in den kopf gestört ist??

    ich habe immer körnerkissen auf meinen nacke und schulter gelegt und jeden tag 2-3mal yoga übungen gegen Verspannungen im nacken und Schulterbereich gemacht gehabt,jetzt habe ich angst weiter zumachen,da ich denke das ich so mehr den nerv kaputt mache und Durchblutung gestört wird.ich trau mich auch nicht mehr zu arzt zu gehen.
    ich mache mich etwas verrückt,ich hoffe sie nehmen mir den langen text nicht übel,ich wäre dennoch für ihre antwort sehr erfreut
    lg


  • Re: An Dr Siegers

    Hallo, ich gehe auch von Verspannungen aus. Physiotherapie und Körnerkissen sind sinnvoll...

    Kommentar