• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lixiana unterdosiert? Neue Thrmobose?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lixiana unterdosiert? Neue Thrmobose?

    Hallo!

    Ich habe eine Frage. Dazu muss ich kurz meine Vorgeschichte erwähnen:
    2004 wurde bei mir Morbus Behcet festgestellt. Ich hatte so ziemlich alles was der Behcet bietet. Tiefe Beinvenenthrombose und Lungenembolie mit inbegriffen. Dann wurde ich auf Marcoumar eingestellt. Nach 1 Jahr wurde gesagt ich kann es absetzen. Es folgte eine folgenschwere 2 Thrombose vom Unterleib bis in die Wade des rechten Beines war alles zu. Daraufhin wurde gessat ich darf Marcoumar nicht mehr absetzen. Jetzt hatte ich in dem jetzten Jahr nur Probleme mit der Einstellung mal zu dick, gleich darauf zu dünn. Ernährung wurde nicht umgestellt. Seit 22. 11. 17 nehme ich nun Lixiana 30mg. Der Arzt hat mir gesagt es genügt 30mg. Seit einiger Zeit werde ich in der Nacht immer Wach, da mir die Hände aber auch Füße einschlafen und seit gestern hab ich extreme Schmerzen im Beckenbereich und auch Anal. Ich dachte es sind Hämorrhoiden, aber ich bin mir da nach einigen Googelberichten nicht sicher ob es auch eine Analthrombose sein kann. Fühle mich allgemein sehr matt und habe extreme Schmerzen beim Gehen aber auch Sitzen im Becken bis in die Beine. Blauverfärbung wie bei der letzten Thrombose ist nicht zu sehen.
    Lixiana sollte lt. Beipackzettel mit 60 mg eingenommen werden oder? Kann es jetzt erneut eine Thrombose sein?
    Wäre über eine Erste Einschätzunge sehr dankbar.


  • Re: Lixiana unterdosiert? Neue Thrmobose?

    Hallo, eine neue Thrombose kann nur in einem Ultraschall geklärt werden. Die Medikationsdosierung legt Ihr Arzt vor Ort fest....

    Kommentar