• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bedenken schwankende D-Dimere.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bedenken schwankende D-Dimere.

    Sehr geehrter Herr Dr.

    zuallerst vielen Dank für ihre Arbeit hier im Forum

    vor einem halben Jahr hatte ich leichte Wadenschmerzen und es wurde der D-dimere Wert bestimmt. Dieser lag bei ca. 750 (bis 500 ist wohl ok laut meiner Ärztin) da die Wade keine Auffälligkeiten hatte, meinte meine Hausärztin, dass der Wert auch mal leicht erhöht sein kann, sie kontrolliert in in eine paar Monaten nochmal. Das war vor 2 Wochen und der Wert lag bei 230.

    Gestern bin ich mit starken Wadenschnerzen und Druck auf der Brust in die Notaufnahme. Der D-dimere lag bei 900 und es wurde sofort eine Doppleruntersuchung der Wade gemacht. Alles in bester Ordnung. Zudem wurde ich vom Arzt abgehört, er meinte Lunge hört sich gut an. Ich durfte wieder heim.

    die Sache mit dem Brustkorb macht mir irgendwie sorgen. Ich merke so einen Druck. Kann man ohne eine feststellbare Trombose Probleme in der Lunge bekommen? Ich denke dann hätte ich doch nicht einfach so nachhause gedurft, oder? Ich habe ja keine direkte Atemnot, eher so eine Schwere beim Atmen.

    und können Sie mir erklären warum der d-dimere Wert so schwankt?
    ich danke Ihnen von ganzen Herzen

    (zu mir: 24, schlank, nichtraucherin, Pille)
    Beste Grüße und ein frohes Fest


  • Re: Bedenken schwankende D-Dimere.

    Hallo, jedes Labor arbeit anders. Der D-Dimer Wert ist sehr unspezifisch. Schwankungen sind normal....

    Kommentar