• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kribbeln Extremitäten

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kribbeln Extremitäten

    Hallo,

    seit etwas mehr als zwei Wochen habe ich ich im linken Arm (insbesondere in der Hand, kleiner Finger, Daumen Handfläche) und linkes Bein (Wade abwärts Fuss) immer wieder kehrendes Kribbeln. Ausserdem fühlt sich dann das linke Bein ab der Wade Krampfartig und Muskelkaterartig an mit dem leichtem Kribbeln im Fuss dazu. Beim linken Arm genau das gleiche.
    Vor zwei Wochen war das kribbeln im linken Arm so ausgeprägt bis zur Schulter hoch, das ich dachte ich kriege einen Apoplex oder Herzinfarkt.

    Ich bin 30 Jahre alt Männlich, arbeite als Gesundheits und Krankenpfleger, bin nicht übergewichtig, rauche und trinke nicht, und Ernähre mich abwechslungsreich Mediterran.

    Habe aufgrund meiner besorgniss und wegen dieser Symptomatik ein EKG bei mir in der Klinik schreiben lassen, und auch ein umfangreiches grosses Blutbild machen lassen. EKG unauffällig, und Blutbild bestens.

    War dann auch beim meinem Hausarzt (Internist) der mal die Arterien an dem Arm abgetastet hat. War alles gut tastbar und nichts auffällig.

    Er hat mir ein Medikament aufgeschrieben (Neurotrat S forte) das ich nehmen sollte, und wenn es nicht besser werden würde, sollte ich mich nochmals melden. Nun ich gestehe, ich habe das Medikament aufgrund der Nebenwirkungen nicht genommen, weil ich einfach auch kein Fan bin Tabletten zu schlucken, wenn man eigentlich nichts krankhaftes gefunden hat.

    Was soll ich nun tun? Nochmal zu ihm gehen und mir vielleicht eine Überweisung für den Neurologen oder Orthopäden holen? Oder haben Sie evtl. eine Idee was dahinter stecken könnte? Ich weiß Verdachtsdiagnosen via Internet ist so eine Sache, aber wäre wohl eher der Neurologe in meinem Fall etwas für mich, oder besser ein Orthopäde.

    MFG


  • Re: Kribbeln Extremitäten

    Eine neurologische Untersuchung bei frgl. HWS-Syndrom ist sinnvoll..

    Kommentar