• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem.

    Seit ca. einem Jahr treten bei mir immer wieder Extraschläge vom Herz auf.

    Nun wurden vor ca. einem halben Jahr bis einem Jahr diverse Untersuchungen durchgeführt.

    - LZ-EKG
    - Ruhe-EKG (mehrmals)
    - BL-EKG (zweimal)
    - Blutwerte bestimmt
    - Ultraschall vom Herzen

    Alle Untersuchungen waren negativ bzw. es wurde gesagt: Ja, die Extraschläge sind da, aber sie sind nicht schlimm. Und die Beschwerden waren auch eine zeitlang weniger.

    Seit 3-4 Tagen werden sie aber wieder mehr. Ich spüre häufig die Extraschläge. Mal wenn ich in Bewegung bin, aber auch in Ruhe.

    Außerdem habe ich Schmerzen im linken Arm und immer mal wieder im Brustbereich.

    Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass ich extrem verspannt bin.

    Selbst beim Niesen merke ich, durch einen Schmerz, dass meine Muskeln verspannt sind.


    Dennoch mache ich mir Sorgen, dass der Schmerz und die vermehrten Extraschläge im Zusammspiel bedeuten, dass das Herz doch nicht ok ist oder vielleicht sogar ein Herzinfarkt droht.

    Nun überlege ich, ob ich erneut beim Hausarzt vorstellig werden sollte.

    Vorab hätte ich gerne eine Expertenmeinung, ob trotz der schon gemachten Untersuchungen ein Herzinfarkt wahrscheinlich ist.
    Und welche Untersuchungen sie für sinnvoll halten.

    Beim Kardiologen könnte ich erst Anfang März einen Termin bekommen.

    Ich bin 27, habe starkes Übergewicht und bewege mich zu wenig (ca. 4000 Schritte laut Schrittzähler) und habe ich letzter Zeit viel Junkfood, wie Chips und Burger gegessen, aber nehme auch täglich Gemüse und Obst zu mir.


  • Re: Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

    Hallo, es spricht nichts für eine ernsthafte Herzerkrankung, aber im Internet kann ich nichts definitiv ausschließen. Hierzu sind Ihre Ärzte vor Ort da

    Kommentar


    • Re: Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

      Hallo,

      Ich habe noch eine Nachfrage.

      Nun habe ich seit Gestern auch eine mal weniger mal mehr starke Übelkeit bekommen.

      Und noch immer Extraschläge, Brustschmerzen, manchmal auch Schmerzen in Schulter, Rücken, Bauch und linkem Arm.

      Mein Hausarzt sagt, dass dies vom Rücken kommt und hat kein erneutes EKG gemacht, weil er meinte, dass im vergangenem Jahr ja bereits alles geklärt wurde.

      Nun habe ich aber Sorge, dass die Übelkeit ein Anzeichen für eine Herzinfarkt sein könnte.

      Kann es sein, dass sich die Herzkranzgefäße durch ein Jahr lang mega schlechte Ernährung (z.B. täglich eine Tüte Chips) so stark verkalkt haben können, dass ich trotz unauffälligem Belastungs-EKG im letzten Jahr einen Herzinfarkt bekommen könnte oder ist das eher unwahrscheinlich?

      Sollte ich auf eine erneute kardiologische Untersuchung bestehen?

      Ich möchte auch gerne abnehmen, aber traue mich gar nicht richtig mit dem Sport anzufangen, weil ich immer noch denke, dass mit meinem Herzen etwas nicht stimmt.

      Kommentar


      • Re: Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

        Ich denke nicht, dass eine erneute kard. Untersuchung zu diesem Zeitpunkt nötig ist. In einem zeitraum von 1 Jahr ist eine starke Verkalkung der Herzkranzgefäße unwahrscheinlich...

        Kommentar



        • Re: Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

          Nun habe ich eben gelesen, dass man eine KHK bei Frauen gar nicht am Belastungs-EKG erkennen kann. Stimmt das? Wenn ja, wie kann dann sicher gesagt werden, dass mein Herz gesund ist?
          Bin ich als Frau, 28 Jahre alt, Nichtraucherin, keine Pille, keine Vorerkrankungen, aber stark übergewichtig trotzdem vor einem Herzinfarkt sicher?
          Ich möchte gerne abnehmen und Sport machen, habe aber wegen der Schmerzen, der Kurzatmigkeit und der Übelkeit Angst, dass mein Herz eben doch krank ist bzw. ein Herzinfarkt droht.

          Kommentar


          • Re: Herzkrank oder kein Grund zur Sorge

            Das stimmt nicht- auch bei Frauen hat ein Belastungs-EKG Aussagekraft.

            Kommentar