• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erysipel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erysipel

    Guten Tag zusammen,

    im Sommer letzten Jahres bemerkte ich eine Schwellung und Verfärbung (rot) meines linken Unterschenkels. Mein damaliger Hausarzt verschrieb mir Antibiotika und nach Darreichung meinte er ich soll einen Verband anlegen. Die Schwellung ging zwar zurück aber die Verfärbung blieb. Im Febr wechselte ich meinen Hausarzt und bekam eine Überweisung zum Venenschall und Hautarzt. Der Venenschall ergab dass alles O.K ist. Übrigens das Blutbild im letzten sommer ergab keinen Hinweis auf eine Entzündung. Nur mit den Hautärzten einen Termin zu vereinbaren ist nicht so leicht. Der frühesete Ende Juni und das im Rhein-Main Gebiet. Frage soll ich solange warten, in der Überweisung steht "chron. Erysipel" oder ganz einfach irgendwo aufdringlich vorstellig werden? Danke für Tips.

    Grüsse


  • Re: Erysipel


    Hallo,

    nach Erysipel ist das Lymphsystghem am betroffenen Bein geschädigt und es können auch dunkle Hautverfärbungen übrig bleiben.

    Einen Unterschenkelkompressionstrumpf sollten Sie an dem Bein tgl. tagsüber tragen!

    Mfg

    Dr. Siegers

    Kommentar