• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

mögliche Durchblutungsstörung oder KHK?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • mögliche Durchblutungsstörung oder KHK?

    Hallo,

    Zu meiner Person: ich bin weiblich, 21 Jahre alt, Nichtraucherin, keine Hypertonie, Sportmuffel aber seit geraumer Zeit am ändern, ansonsten Ernährungsumstellung. Habe mich aber nicht durchgängig schlecht ernährt, nur nicht ausgewogen und oftmals nicht das richtige. Bin normalgewichtig ( 167 cm 63 kg).

    Folgende Untersuchungen wurden bisher gemacht: 4 Ruhe EKG's ohne Befund, 2 Herzecho o.B, 1 Belastungs EKG o.B,1 Langzeit EKG o.B, Blutwerte und Blutdruck in Ordnung.

    Habe aber schon seit 2 Monaten tierische Todesangst, da meine Mutter mit 43 Jahren an einem plötzlichen Herztod gestorben ist. Losgelöst durch ein Blutgerinnsel. Habe öfter ein dumpfes Stechen in der linken Brust, manchmal auch rechts, öfter auch links am rücken etwa in Höhe der Brust...habe schon ziemliche Angst, dass das doch von einem Herzkranzgefäß kommt und ein Gefäß schon verengt oder stark verengt ist und ich bald einen Herzinfarkt kriege..???? ANGST!! Alle Ärzte meinen es sei psychosomatisch aufgrund der unauffälligen Ergebnisse aber trotzdem...habe auch oft kalte blaue Hände...und seit einer Woche ziept mir der linke arm. aber nicht schmerzhaft nur unangenehm...Meine Frage ist, ob ich trotzdem an einer Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße leide? Oder dass ich in kurzer Zeit einen Herzinfarkt kriegen kann?? Soll ich mich erneut untersuchen lassen. ggf gezielt auf die Gefäße? Ich bin für jede Antwort dankbar!


  • Re: mögliche Durchblutungsstörung oder KHK?


    Hallo.

    Eine Untersuchung der Herzkranzgefäße ("Herzkatheter" ) ist bei Ihnen übertrieben, da alle Untersuchungen in Ordnung waren waren!

    Mfg

    Dr. Siegers

    Kommentar