• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

überzuckerung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • überzuckerung

    hallo ich habe mal eine frage als aussenstehende. mein freund ist auf montage. er hat diabetes typ1. heute hat er mir am telefon berichtet das sein meßgerät den wert nicht anzeigte und er wohl sehr hohen zucker wert hatte. er meinte das er nix genascht oder gegessen hat vor dem messen heute morgen. ich habe ihm sofort am telefon die nummer von seinem arzt durchgegeben. etwas später rief er an und erzählte das der artz sagte er solle viel wasser trinken und langsam den wert runterspritzen. kitone (was auch immer das ist) hatte er auch. als er ein wenig gespritzt hatte war sein wert auf 585 was ich irre fand und meinte er sollte doch ins krankenhaus gehen. er wollte nicht weil sein arzt ja meinte das trinken reichen würde. nun waren wir am überlegen wieso der wert so extrem hoch war. er hat erzählt er war gestern abend beim mexicaner und hat da hühnchen mit irgendeiner soße gegessen das war seine letzte mahlzeit. kann es an der soße liegen? mein freund meinte ja eher nein und schiebt es auf die ungewohnt schwere arbeit aber eigendlich drückt schwere arbeit den zuckerspiegel doch eher runter oder täusche ich mich. ????bitte um antworten, danke jaz

  • Re: überzuckerung


    hallo und wundern,
    bisher bin ich davon ausgegangen, daß in einer ict schulung das vorgehen bei keto mit drin ist.
    1. keto tritt ein bei absolutem insulinmangel.
    (meine vermutung, dein freund hat gestern abend das basal vergessen)
    2. bei keto gibt es regeln die kann man nachlesen in den tagebüchern.(so einfach wie möglich gehalten - mit absicht)
    3. bei keto tritt resistenz ein, daher ist vorsichtiges runterspritzen ein seltsamer rat.
    4. bei keto ist wasser trinken schon empfohlen, wenn es drin bleibt, wenn man nämlich zu lange wartet, ist einem die schüssel näher als der becher.
    das heißt dann ketoascidose , mit noch höherer resistenz.
    5. wo der erhöhte bz herkommt ist zweitrangig, schließlich lagern in der leber ca 100g glucose in form von glycogen, zu schweigen von dem rest in muskeln.
    6. druck ihm mal aus zum lesen-das abc der bz korrektur/autorchrostek/teupe- zu finden im in.

    Kommentar


    • Re: überzuckerung


      mfg klaus
      sorry zu früh gedrückt

      Kommentar


      • Re: überzuckerung


        ....in der Regel kann ein gut geschulter Diabetiker mit (Telefon)Kontakt zu seinem Diabetologen eine solche Situation meistern. Hoher BZ mit Azidose (Keton im Urin) spricht für Insulinmangel, aber körperliche Anstrengung kann diese Situation begünstigen und sollte daher vermieden werden.

        Kommentar