• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetikerhilfe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetikerhilfe

    Hallo und guten Tag,

    ich trage mich mit dem Gedanken ein Portal für Diabetiker ins Leben zu rufen.

    Wie sollte ein solches Portal aussehen.
    Welche Themen und Dienstleistungen müßten Eurer Meinung angeboten werden?
    Was fehlt auf den bereits existierenden Seiten?

    Für Eure Hilfe vielen Dank im voraus!

    Viele Grüße
    Holger


  • RE: Diabetikerhilfe


    Das brauchen wir nun wirklich nicht, es gibt bereits zahlreiche Foren , newsgroups etc.

    Kommentar


    • RE: Diabetikerhilfe


      Hallo Holger!

      "Noch ein Forum?"
      Das Netz ist voll mit Portalen und Foren für Diabetiker!!!
      Ich finde diese Seite ist echt super!!! Warum auf verschiedenen Hochzeiten tanzen, wenn ich schon auf der Besten bin?

      Möchte an dieser Stelle noch anmerken, das "unser" Dr. Keuthage in Urlaub ist und er trotzdem die Zeit findet alle Fragen zu beantworten!!!!

      R*E*S*P*E*K*T

      Holger, wenn du Diabetiker helfen willst, dann log dich hier ein und beantworte die Fragen der Hilfesuchenden. Damit leistest du einen großen Beitrag.

      Gesunde Grüße,
      rogcram

      Kommentar


      • RE: Diabetikerhilfe


        Hallo,

        weiss ich.

        Es gibt allerdings nichts, was nicht noch besser geht.

        Was fehlt Deiner Meinung nach zu diesem Thema?

        Viele Grüße
        Holger

        Kommentar



        • RE: Diabetikerhilfe


          Mir fehlt gar nix - eher das Gegenteil: Manche salbadernden Diabetiker leiden unter Logorrhö. Die meisten Wichtigtuer sind im Forum des DDZ Düsseldorf versammelt. Mir gefallen am besten die deutsche und int. Diabetes-Newsgroups.

          Kommentar


          • RE: Diabetikerhilfe


            Danke für die Blumen, rogcram. Genau genommen bin ich bei einer mehrwöchigen Weiterbildung zum Sportmediziner in Damp. Da wir aber den halben Tag aktive Sport machen (die andere Hälfte Theorie) und das Wetter toll ist, ist das fast wie Urlaub. Zur Zeit habe ich hier (noch) einen Internetzugang, in der ersten August-Woche ist das nicht sicher, also bitte Fragen wenn möglich in dieser Woche stellen.

            Kommentar


            • RE: Diabetikerhilfe


              Sie wollen dieser Seite hier Konkurrenz machen? Bitte dafür nicht dieses Forum nutzen!

              Kommentar



              • RE: Diabetikerhilfe


                Hallo und schönen tag!
                in den osterferien ging ich wegen nierenschmerzen zum arzt und nahm klugerweise eine harnprobe
                mit. der arzt fand darin zucker. nun bin ich ständig in behandlung, nehme 1x abends glucophage 850mg ein.
                gehe 14tägig blutzucker messen und alle 6 wochen zur blutabnahme. das letzte mal fragte ich den
                arzt warum er mir kein blutzuckermessgerät verschreibt, er sagte das wird nur bei einem kur-
                aufenthalt oder einer schulung verschrieben. nun habe ich einen kuraufenthalt im september
                bewilligt bekommen. trotzdem bin ich sehr verunsichert, wenn ich nicht jeden tag selbstmessungen
                durchführen kann. mein arzt nimmt meine bedenken gelassen hin und verweist auf meine kur
                im herbst.

                Kommentar


                • RE: Diabetikerhilfe


                  hallo ulrike,
                  dein arzt scheint ja noch weniger ahnung zu haben als der durchschnitt.
                  bz meßgeräte haben selbst hausärzte so viele im schrank, daß die ersten schon veraltet sind.
                  bz geräte bekommt man zugeschickt wenn man die hotline der hersteller anruft. selbst der anruf ist kostenlos.
                  das teure sind die streifen, im versand ca 26euronen. bei e... billiger/50st.
                  messen bei dir nutzt nur wenn du deine ernährung dadurch anpaßt.
                  nach mm soll metformin(das ist der wirkstoff) das andere ist nur name, zweimal täglich genommen werden.
                  aber dazu kann der forendoc was sagen.
                  mfg klaus

                  Kommentar


                  • RE: Diabetikerhilfe


                    Testgeräte bekommen Sie im Rahmen einer Schulung (Kur oder auch ambulant). Die Teststreifen müssen Sie selbst zahlen. Wenn Sie nicht warten wollen, manche Testgeräte gibt es im Angebot für 20¤. Wichtiger als Messen ist die Schulung!

                    Kommentar



                    • RE: Diabetikerhilfe


                      Metformin kann 1, 2 oder 3x tgl genommen werden. Entscheidend ist der HbA1c-Wert (Langzeitzucker).

                      Kommentar


                      • RE: Diabetikerhilfe


                        Du hättest mit Deinem Beitrag einen neuen thread anfangen sollen.
                        I.d.R. bekommen nur insulinpflichtige Diabetiker die Teststreifen verschrieben, in Ausnahmefällen auch schon mal Diabetiker mit Tabletten- Behandlung - höchstens 50 Stück.. Wie schon geschrieben, kann man ein Gerät bei diversen Gelegenheiten sogar geschenkt bekommen, auch auf Diabetiker-Tagen. Das Teure sind eben die Teststreifen.

                        Im übrigen senkt Metformin nicht den BZ wie Insulin, sondern manipuliert die Verdauung, deshalb auch NW wie Blähungen, Durchfall, Übersäuerung des Körpers ...

                        Kommentar


                        • RE: Diabetikerhilfe


                          Verdauungsprobleme können, müssen aber nicht Nebenwirkung von Metformin sein. Wirkung von Metformin ist eine verbesserte Insulinwirkung und eine BZ-Senkung.

                          Kommentar