• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fragen an den Doc

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen an den Doc

    Ich habe gerade gelesen das wenn sie Herr Doktor die Frage beantworten sollen , ich "Fragen an den Doc" in die Betreffzeile schreiben soll , also hier noch mal .


    Hallo,

    ich bin Inga , 25 und habe bis jetzt wegen meinen Kindern keine Ausbildung geschafft zu beenden ops:

    Na wie auch immer , ich mache gerade ein Praktikum im Büro als Bürokauffrau und meine Chefin würde gerne sehen das ich bei ihr die Ausbildung mache aber es fehlt (wo überall) das Geld dafür und sie wollte sich schlau machen ob der Statt für Behinderte mehr zahlt , also das mir der Staat die Ausbildung finanziert .

    Aber ich weiss nicht so recht was ich dadurch für Nachteile habe , Vorteile sicherlich aber lohnt sich ein Behindertenausweis ???

    Bitte helft mir ich weiss sonst nicht was ich machen soll , es dreht sich alles um diesen Ausweiss ops:

    MfG Inga


  • RE: Fragen an den Doc


    Der Staat als Kostenträger einer Ausbildung ist ein abstrakter Begriff, in Frage kommt zB die Arbeitsagentur. Meiner Kenntnis nach stellen die nicht auf (den Grad der) Behinderung ab. Grundsätzlich sollen Sie in Ihrem Alter sich schon sehr sehr sicher sein, dass der Behindertenausweis Ihnen in der konkrten Situation hilft. Der Nachteil ist erheblich: Wenn Sie einen Behindertenausweis haben, müssen Sie bei einer Bewerbung wahrheisgemäß antworten, auf die Frage Krankheiten (also auch Diabetes) aber nicht.

    Kommentar