• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zucker im Urin

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zucker im Urin

    Hallo,

    (hatte bereits in Ernährung/Diäten gepost, vielleciht kann mir hier jemand genaueres, hoffentlich auch beruhigendes ;-) sagen)
    War am Montag bei meiner Hausärztin, wegen Beschwerden im
    Bauch, Stuhlgang mit Schleim/Hautfetzen, die Hautfetzen sind dann
    richtig groß und der Schleim/Hautfetzen alles eher klar und kaum ohne
    Farbe. Ansonsten liegt auf dem Stuhlgang (wenn er normal ist) ein
    richtig dicker, zäher, gelber Schleim. Bauchweh habe ich schon seit
    geraumer Zeit. Aber diese Beschwerden mit dem Stuhlgang habe ich seit
    über 1 Woche.

    Hab meiner Ärztin alles genau geschildert, auch das
    ich den letzten Tagen, leichte Nierenschmerzen bekommen habe.
    Daraufhin, hat sie eine Urinuntersuchung gemacht. Soweit, war wohl
    alles ok, außer das sie sehr viel Zucker gefunden hat.

    Der Zucker wurde Montag nachmittag im Urin festgestellt. Musste erneut Morgenurin abgeben, da war alles ok. (Nach Piekser in Finger wurde Blutzucker gemessen, konnte auf dem Gerät 85 lesen).

    Muss ich mir nun Gedanken machen, auch wenn heut morgen kein Zucker
    gefunden wurde? Was kann das mit dem Stuhlgang (ist ziemlich gruselig
    riechend) auf sich haben? Außerdem habe ich auch Bauchweh, wenn man
    den Bauch berührt, auf beiden Seiten im Unterbauch und über dem
    Bauchnabel (Blinddarm wurde letztes Jahr entfernt).

    Habe nun heut wegen den Blutwerten angerufen. Die Schwester sagte am Telefon gleich, das alles in Ordnung ist. Da ich es aber genau wissen wollte (haben mir ja auch 3 oder 4 Röhrchen Blut abgenommen), hab ich nachgefragt.

    Und da wurde mir gesagt, dass nur der Blutzucker gemessen wurde und ansonsten keine weitere Blutuntersuchung, wie Blutbild oder weiteres gemacht wurde. Da war ich echt perplex, nach meinen Beschwerden, dachte ich, es wird eine komplette Blutuntersuchung vorgenommen. Bin jetzt echt "enttäuscht", weil so weiß ich wieder nichts neues. Außer auf zwei Werte: Blutzucker 4,9 und HbA1c 5,7.

    Warum hat meine Ärztin nichts weiter untersucht, trotz meiner Beschwerden.


  • RE: Zucker im Urin


    Gute Frage, gehen Sie morgen wieder hin. U.a. sollte im Blut eine akute Entzündung der Bauchspeicheldrüse ausgeschlossen werden. Lassen Sie später auch einen oGTT machen!

    Kommentar


    • RE: Zucker im Urin


      Hallo,

      vielen Dank für die Antwort !

      Eigentlich sind die Beschwerden, eher schubweise, es gibt auch Zeiten, dabin ich (fast) beschwerdefrei. Aber die Beschwerde-Zeiten sind dafür dann immer gleich richtig doll.

      Nur solchen Stuhlgang in diesen Ausmaßen (Schleim/Hautfetzen) hatte ich vorher noch nie.

      An einen Reizdarm (da meine Hausärztin an soetwas denkt) will und kann ich da nicht denken, meine Psyche ist vollkommen in Ordnung ;-) und auch sonst ist alles im Lot.

      Was könnte denn schubweise auftreten? Wie kommen Sie auf eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse?

      Es wäre schön, wenn Sie mir nochmals antworten könnten ! :-)

      Kommentar


      • RE: Zucker im Urin


        Schon mal auf colitis ulcerosa untersucht?

        Kommentar



        • RE: Zucker im Urin


          Reizdarmsyndrom ist eine wichtige Differentialdiagnose (wenn andere Ursachen augeschlossensind). RDS ist eine organische Erkrankung (auch wenn kein Nachweis möglich), die Psyche ist oft nicht alleinige (Haupt)Ursache. Beratung bei RDS macht der Deutsche Allergie und Asthma Bund

          Kommentar


          • RE: Zucker im Urin


            Hallo,

            hab einen Termin für eine Koloskopie.
            Nun hab ich grad festgestellt, dass ich zu dem Termin, wohl
            meine Regel habe/bekomme.
            Muss ich mir einen neuen Termin holen, oder ist das kein Problem?
            Danke voraus schon für eine Antwort !

            Kommentar


            • RE: Zucker im Urin


              Koloskopie und Regel - da sehe ich kein Problem.

              Kommentar