• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes Blog - das erste Jahr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes Blog - das erste Jahr

    Da es leider auf onmeda noch keine Diabetes Blog gibt habe ich selbst einen erstellt.

    Ich bin 28 und habe erst seit kurzem einen Diabetes Typ 1 diagnostiziert bekommen.
    Das ist natürlich eine sehr grosse Umstellung: andere Ernährung, möglichst das Rauchen aufhören, viel Bewegung und viel Sport, immer fleissig messen, rechnen und spritzen. Langfristig möchte ich mein Leben (ohne Einschränkungen hinzunehmen), dahingehend perfektionieren, mögliche Folgeerkrankungen auszuschliessen.
    (Stechen in den Beine hab ich teilweise schon, aber ich hoffe mal, dass es mit dem Diabetes nichts zu tun hat.)

    Der Diabetes ist in meine Augen für mich persönlich nicht das Problem - schlimm sind die Folgeerkrankungen. Also- nicht warten, sondern starten und das beste draus machen.

    Wer Lust hat kann mich ja mal "besuchen" und ein bischen Nachlesen unter

    http://supermega.blog.de/


  • RE: Diabetes Blog - das erste Jahr


    Bitte erklären Sie den Begriff Diabetes Blog.

    Kommentar


    • RE: Diabetes Blog - das erste Jahr


      Es ist wie eine Art Tagebuch. Ein ähnliches System bietet auch onmeda an
      https://www.onmeda.de/weblogs/index.html
      - aber eben nicht für diabetiker.

      Hauptsächlich ist es für mich geschrieben, aber dennoch kann es für den ein oder anderen hilfreich bzw. interessant sein.

      Aktuell ist mir z.B. aufgefallen , dass während meinem Taekwondo Training der Blutzucker aus unerklärlichen Gründen gestiegen ist. Hab zwar vorher 1 BE ohne Spritzen gegessen um ein "Polster" zu schaffen-dennoch ist der Blutzucker zu hoch angestiegen - jedoch in einen noch relativ unkritischen Bereich von 190 - vor dem Essen lag er bei 90 - also eine Erhöhung von ungefähr 100. Mal sehen wie sich das die nächsten Monate entwickelt.

      Eben diese Erfahrungen kann eine interessierte Person mitverfolgen.

      Kommentar