• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kommt's vom Insulin?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kommt's vom Insulin?

    Hallo Forum

    Ihr kennt Euch ja ziemlich gut aus, stelle ich fest. Bin seit 25 Jahren Typ II und habe lange Zeit mit Tabletten gelebt, aber ausser den regelmässigen BZ-Kontrollen beim Arzt nicht besonders auf meinen BZ geachtet. Seit ein paar Jahren messe ich meinen BZ mehrfach täglich und achte auch sehr auf die Ernährung. Vor etwa eineinhalb Jahren brachten meine Tabletten trotz Mehreinnahme nicht mehr niedrige BZ-Werte. Der Arzt gab mir zusätzlich Metformin und alles war wie zuvor. Ein Jahr später kam dann für mich der totale Zusammenbruch, Blutanämie, wie in meinem Forum-Beitrag zu Metformin beschrieben. Nun spritze ich Levemir, ein "menschliches Insulin-Analogon", bei Bedarf nehme ich zu den Mahlzeiten NovoNorm, das sind kurzzeitig wirkende Tabletten mit dem Wirkstoff Repaglinide. Wenn ich mir am Abend etwas zum Naschen gönne, dann habe ich zusätzlich noch das NovoRapid, ein schnellwirkendes Insulin (nur bei Bedarf). So habe ich meine BZ-Werte sehr gut im Griff.
    Nun kenne ich mich bei den verschiedenen Insulinsorten noch nicht so gut aus. Ich beobachte in letzter Zeit, dass ich zugenommen habe und zunehmend öfters mal zwischendurch verschwommen sehe, insbesondere am PC. Kann das mit dem Insulin zu tun haben?

    Grüsse, Micha

  • RE: Kommt's vom Insulin?


    Hallo Micha,

    in einem anderen thread habe ich Dir dies geantwortet:


    Analoginsulinen wie Lantus (Levemir ist noch etwas neuer) werden seit Auftauchen auf dem Markt neben Krebsgefährdung auch schädliche Auswirkungen auf die Netzhaut nachgesagt (Retinopathie). Bewiesen ist es wohl noch nicht, und so mancher Arzt stellt das in Abrede, aber vorsichtig sollte man dennoch sein. Ich nutze zum Glück keine Analoginsuline.

    Sehschwankungen treten auch auf, wenn die BZ-Werte stark schwankend sind, aber das scheint ja bei Dir nicht der Fall zu sein (?).

    Insulin kann durchaus Gewichtszunahme bewirken.

    Kommentar


    • RE: Kommt's vom Insulin?


      Hallo Leslie

      Ich weiss, Du hast mir das geschrieben. Welche Sorten von Insulin gibt es denn, wie verträglich sind diese. Mein Arzt hat mir Levemir gegeben mit dem Pen. Ist ja eine coole Sache. Können alle Insukine mit dem Pen gespritzt werden?

      Grüsse, Micha

      Kommentar


      • RE: Kommt's vom Insulin?


        Hallo Micha,

        ich denke, die meisten können mit Pen appliziert werden.
        Ich kenne aber nicht alle.

        Es gibt die herkömmlichen Insuline und die Analoginsuline, und dann gab's bis vor kurzem noch tierische Insuline.

        Hier eine Übersicht:

        http://www.insuliner.de/insuliner/in...uebersicht.pdf

        Kommentar



        • RE: Kommt's vom Insulin?


          Hallo Micha
          Auf Deine Fragestellung und Deine Selbstversuchsberichte, deute ich , dass Du noch keine Diabetikerschulung mitgemacht hast.
          Ich würde dir empfehlen eine solche schnellst möglich zu beantragen, wobei ich Dir eine stationäre Schulung absolut empfehlen möchte.
          Dort wirst Du vieles über Essen, Insuline und natürlich auch über Folgekrankheiten bei schlechter Einstellung erfahren.
          Wichtig ist dabei, dass Du eine für Dich persönlich richtige Insulin-Einstellung erhältst.
          Gute BZ-Werte wünscht Klaus B.

          Kommentar


          • RE: Kommt's vom Insulin?


            Hallo Klaus

            Da hast Du sicher recht. Bisher kam ich ganz gut alleine zurecht, aber mit der neuen Situation mit Insulin bin ich tatsächlich überfordert. Im Prinzip geht's mir ja gut mit dem BZ, die Insulinmenge habe ich selbst erarbeitet ohne Hilfe. Aber jetzt sollte ich tatsächlich mal Hilfe in Anspruch nehmen. Danke.

            Grüsse, Micha

            Kommentar


            • RE: Kommt's vom Insulin?


              Viele Patienten nehmen unter Insulin zu. In Levemir-Studien allerdings weniger. Bei Sehstörungen gehen Sie bitte zum Augenarzt.

              Kommentar