• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenschmerzen-Diabetes 1

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenschmerzen-Diabetes 1

    Unser 13jähriger Sohn leidet seit Sommer 04 an Diabetes Typ 1.
    Wir können seine Blutzuckerwerte relativ stabil halten.
    Große Schwankungen sind die Ausnahme.
    Auch ist der Insulinbedarf relativ gering.

    Jetzt kommt das Problem welches uns zusätzlich ratlos
    sein läßt:

    Aus heiterem Himmel wir uns Sohn ganz blaß und bekommt dunkelrote Ränder unter den Augen.
    Zeitgleich treten Bauchschmerzen auf oder ein Ziehen im
    Bauch ein. Einhergehend mit Übelkeit bis zum Erbrechen.
    Dieser Zustand dauert dann 2-4 Tage.

    Man hat eine Magenspiegelung gemacht, die aber ohne
    Befund war.
    Psycho-Somatische Gründe könnten vorligen vermutet man.
    Aber die "Anfälle" treten nicht in typischen Stress fällen auf
    (Schularbeiten,Tests etc.).

    Vielleicht hat jemand ähnliches
    erlebt um uns Tip geben zu können.

  • RE: Magenschmerzen-Diabetes 1


    Mein Sohn ist 12 Jahre alt, er leidet nicht an Diabetes, aber er hatte bis vor ein paar Monaten öfter "azetonämisches" Erbrechen, verursacht durch ein Übersäuerung des Blutes durch Ketonkörper (vor allem, wenn er vergessen hat, zwischendurch mal eine Kleinigkeit zu essen oder bei Stress). Die Symptome waren diegleichen wie bei deinem Sohn, nur die Augenringe fehlten.

    Bei Diabetikern kommt es auch zu einer Ketoazidose, wenn zum Beispiel zu wenig Insulin gespritzt wird. Habt ihr in diese Richtung hin schon mal untersucht?

    Kommentar


    • RE: Magenschmerzen-Diabetes 1


      Habt Ihr mal daran gedacht, daß er eventuell auch auf das verwendete Insulin mit einer Unverträglichkeit reagieren könnte? Erbrechen ist als - seltene - Reaktion bekannt auf Humaninsulin. Der Immunologe kann da weiter helfen.

      Kommentar


      • RE: Magenschmerzen-Diabetes 1


        Eine vergleichbare Situation ist mir nicht bekannt.

        Kommentar