• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetiker Typ I und Blutzuckerwerte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetiker Typ I und Blutzuckerwerte

    Hallo,
    ich hab seit fast 2 Jahren Diabetes Typ I und schaue, dass mein Blutzuckerwert vor den Mahlzeiten immer unter 100 ist (HbA1C 6,3). Mein Arzt sagte mir, ich solle schauen, dass der BZ-Wert so zwischen 70 und 140 sein soll. Bei einem Wert von über 100 sollte ich 1/4 Stunde warten, bis ich etwass esse.

    Neulich maß ich (gaudihalber) bei meinem Sohn (7 Jahre) den BZ-Wert, nachdem er nachmittags (Kuchen und Süßigkeiten) geschleckt hatte, einen BZ-Wert von 194. Bei den Messungen in den nachfolgenden Tagen hatte er aber wieder normale Werte.

    Deshalb bin ich momentan ratlos. Bei welchem BZ-Wert wirkt die BZ-Konzentration schädlich auf die Gefäße bzw. Nerven?
    Bei welchem BZ-Wert seit Ihr mit euch selbst zufrieden?
    Wo liegt der Wert bei euch meist vor dem Essen?
    Wartet Ihr nach dem Spritzen mit dem Essen?
    Beachtet Ihr den Glyx-Wert der Nahrung?

    Über eine Antwort würde ich mich freuen.



  • RE: Diabetiker Typ I und Blutzuckerwerte


    ich bin mit einem wert zwischen 4 - 9 mmol/l zu frieden, den ich auch weitesgehend erreiche. sollte der wert mal erhöht sein > 9 wird mit insulin korrigiert oder gewartet aber meistens korriegiere ich und warte nicht Wenn du mehrmals am tag deinen BZ kontrollierst bemerkst du ja, wie dein BZ ist udn kannst gegebenenfalls gegenmaßnahmen ergreifen, so sollte auch keine schädigung der gefäße auftreten. bei dauerhaft erhöhten BZ kann ich mir das aber schon vorstellen. eine Erhöhung fängt bei mir > 9mmol/l an.

    Kommentar


    • RE: Diabetiker Typ I und Blutzuckerwerte


      Hallo Robert,
      zu Deinen Fragen:
      Ab wann wirkt der BZ schädlich ?:
      Vor allem bei langanhaltenen hohen Werte
      (mehrere Stunden über 180)
      Aber auch kurzfristige "Peaks" nach dem Essen (deutlich
      über 200) stehen mittlerweile in Verdacht gefäßschädigend
      zu sein. Deshalb immer einen "SEA" Spritz-Essabstand
      einhalten, jeweils angepasst an den Ausgangswert vor
      dem Essen. Wie lange dieser SEA sein muss sollte man
      am besten ein- zweimal durch engmaschiges Testen nach
      dem Essen feststellen (halbstündlich für 2 Stunden)
      Mit welchem BZ-Wert ist man zufrieden ?:
      Sehr individuelle Frage :-) Je besser der BZ-Wert desto
      mehr Aufwand muss man auch dafür treiben (messen,
      abwiegen...). BZ vor dem Essen sollte meiner Meinung
      nach zwischen 80-120 liegen. Zwei Stunden nach dem
      Essen sollter er dann wie unter 150 liegen. Das bekommt
      man auch hin mit einem gut austariertem SEA :-)
      Dadurch sollte ein Hba1c von ca. 6,5 erreicht werden.
      Beachtet ihr den Glyx-Wert ?:
      Auf jeden Fall !
      Lieber Roggenvollkornbrot als Weizenweissbrot
      Lieber Nudel al dente als weichgekocht (wenn überhaupt)
      Kartoffeln reduzieren, lieber mehr Gemüse/Fisch/Fleisch
      usw... Es gibt im Internet dazu sehr gute Tabellen.
      Letzter Punkt:
      Das Dein Sohn einen BZ-Wert von 194 nach dem Verzehr
      von Süßigkeiten hat, deutet evtl. aus eine Glukosetoleranz-
      Störung hin (welcher Art auch immer). Das würde ich auf
      jeden Fall untersuchen lassen...
      Kann natürlich auch ein Messfehler gewesen sein...
      Aber ungewöhnlich ist das Ganze schon, weil die BSD von
      Stoffwechselgesunden jedwede Menge an Zucker
      SOFORT wegdrückt, so das solche Wert normalerweise nicht entstehen dürften.

      Liebe Grüße,
      Torsten

      Kommentar


      • RE: Diabetiker Typ I und Blutzuckerwerte


        Hi Robert,

        nüchtern unter 100 ist prima, pp sollte 140 nicht übersteigen.
        Ein Gesunder hätte auch nach einer kh-reichen Mahlzeit Werte unter 100. Geh mit Deinem Sohn zu einem Diabetologen, der sich mit kindl. Diabetes auskennt,und tausche Dich mit anderen Betroffenen aus:

        http://www.diabetes-kids.de

        Kommentar