• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diabetes und Schäden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Diabetes und Schäden

    Hallo an alle,

    mein Bruder ist im Mai diesen Jahres an Diabetes erkrankt. Er lag zwei Wochen in der Klinik und musste auch eine Diabetesschulung mitmachen. Er kommt gut zurecht, hat die Krankheit akzeptiert und auch ganz gute Werte. Was mich stört ist unser Bekanntenkreis. Da kommen ständig Sprüche wie: Oh der Arme, das ist eine große Umstellung, er wird später Probleme haben mit Füßen, Augen etc. Ich kann es nicht mehr hören? Wie sieht es mit den Schäden durch Diabetes aus? Bleiben die aus, wenn man gut eingestellt ist, oder haben alle Diabetiker irgendwann mit den Nebenwirkungen dieser Krankheit zu kämpfen?

    Vielen Dank im Voraus


  • RE: Diabetes und Schäden


    Das ist ganz verschieden und hängt sehr viel vom Diabetiker selbst ab und von seinem begleitenden Diabetologen (viele Hausärzte haben leider von Diabetes eher wenig Ahnung).
    Letzteres gilt aber vor allem auch für Otto Normalverbraucher.
    Dein Bruder sollte sich um solches Geschwätz nicht kümmern.
    Einer meiner Bekannten hatte über 50 Jahre Diabetes und noch keine Folgeschäden. "Bei guter Führung" kann man mit Diabetes alt werden ;-)

    Kommentar


    • RE: Diabetes und Schäden


      Mach Dir keine Sorgen..Mein bester Freund hat seid seinem 2.Lebensjahr mit diesem Vorurteil zu kämpfen..Und obwohl er sich nicht an Diät Pläne hält und das Leben genießt hat er bis heute keinerlei Schäden.Seine Augen sehen wie ein Adler und auch sonst ist er top fit.Mitlerweile ist er 35 Jahre alt.!!!!

      Kommentar


      • RE: Diabetes und Schäden


        Ich therapiere mich seit 42 Jahren in Eigenregie und habe keine Anzeichen für Folgeerkrankungen.

        Kommentar



        • RE: Diabetes und Schäden


          Hallo!
          Ich bin auch schon einige Jahre Diabetiker.Es ist sehr dumm von den Bekannten Deines Bruders sich so zu benehmen.Wenn Dein Bruder jetzt gute Werte hat,soll er stolz auf sich sein und so weiter machen. Ich hatte in diesm Jahr ziemliche Probleme ,Zucker sehr hoch,dann Medikamentenumstellung,dann wieder Unterzucker.Zur Zeit geht es.Ich werde auch demnächst eine Diabetikerschulung mitmachen.Ich wünsche allen Mitbetroffenen Gute Besserung.
          Gruss Heidrun

          Kommentar


          • RE: Diabetes und Schäden


            Hallo,
            bei mir wurde im sept. letzten jahres diabetes typ 2 festgestellt. das heißt ich hatte nüchtzern mehrere male werte über 126. mein hba1c ist zwischen 6,4 und 5,9.
            Versuche seither es diätisch in den griff zu bekommen, muss mich aber immer wieder ermahnen mich auch drann zu halten. bis auf einige ausrutscher (grillsaison) geht es. dummerweise trinke ich gern mal ein bierchen am wochenende...und dann hab ich montags immer ein schlechtes gewissen...iss ja auch nicht so toll.
            Frage: was sind eigendlich werte die zu einer medikamenteneinnahme auffordern. und ist diese grenzwertige diabetes in bezug auf spätschäden schon gefährlich? euch allen wünsch ich "denkt öfters mal an was anderes-aber seit kraftvoll im durchhalten der selbstgesteckten ziele"

            Kommentar


            • RE: Diabetes und Schäden


              Es gibt viele Diabetiker die (vor allem bei guter Einstellung) bis ins hohe Alter gesund bleiben.

              Kommentar