• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

An Dr.med Winfried Keuthage Diabetes und Kontaktli

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • An Dr.med Winfried Keuthage Diabetes und Kontaktli

    Hallo Doktor ,
    Ich bin nicht im falschen Forum.
    Ich habe es, im Augenheilkunde-Forum, bei Frau Dr.
    Liekfeld versucht, aber keine Antwort bekommen.
    Miene Frage ist:
    Ich habe Diabetes und bin von Beruf Fusspflegerin,
    durch die fliegenden Sporen ist meine Brille ständig zu.
    Ich möchte Linsen tragen,weiß aber nicht auf was ich achten muß, um meinen Augen nicht zu schaden.
    Ich bin 48 Jahre alt und habe Typ 2 Diabetes.
    Ich bin Kurzsichtig minus 7 Dioktrin.

    Es würde mich freuen von ihnen eine Antwort zu kriegen.

    Mit freundlichen Grüßen denhorn


  • RE: An Dr.med Winfried Keuthage Diabetes und Konta


    Als Fusspflegerin sollten Sie mit einem Abzug arbeiten, um
    das Umherfliegen von Sporen zu verringern. Sollte Ihre Brille sich weiter ständig zusetzen, empfehle ich Ihnen bei der Arbeit die Brille weiter zu tragen. In Ihrer Freizeit können Sie dann Linsen tragen. Wegen Ihres Diabetes brauchen Sie nicht auf etwas besonderes achten. Ihre Augen nehmen durch Linsen keinen Schaden. Inwiefern Ihre Kurzsichtigkeit mit minus 7 Dioktrin durch Linsen auszugleichen ist, müssen Sie einen Augenarzt fragen.

    Kommentar