• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dexamethason und diabetes mellitus

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dexamethason und diabetes mellitus

    Hallo!
    mein schwiegervater hat kleinz.bronchial ca mit metastasen im kopf und in der leber.er bekommt chemo und sehr viele medikamente (vepesid, kevatril ,dexamethason, marcumar,kalinor aldactone,remergil,torem,zopiclon,amaryl).dank des pflegedienstes blicken wir noch halbwegs durch diese menge an tabletten.der zuckerwert ist immer erhöht und schwankt zw.15 und 28!mein schwiegervater hatte vor seiner krankheit keine probleme mit diabetes.kann sein krankeitsbild die ursache sein?
    vielen dank für die antwort


  • RE: Dexamethason und diabetes mellitus


    Hallo,

    wer dauerhaft Cortison nehmen muß, wird zum Diabetiker.
    Cortison ist der Gegenspieler von Insulin und erhöht die BZ-
    Werte. Selbst Diabetiker, die Insulin spritzen, können unter
    Cortison ihre BZ-Werte fast nicht oder nur eingeschränkt
    und mit erhöhten Insulingaben regeln.

    Als ich (Typ 2) mal kurze Zeit Cortison nehmen mußte, habe
    ich außer mehr Insulin gespritzt auch viel Wasser getrunken
    und die Kohlenhydrate eingeschränkt und dabei schnell
    5 kg abgenommen.

    Kommentar


    • RE: Dexamethason und diabetes mellitus


      Ja, Cortison erhöht den Blutzucker. Wer nur unter Cortison, nicht aber ohne erhöhte Zuckerwerte hat, der ist definitionsgemäß kein Diabetiker.

      Kommentar


      • RE: Dexamethason und diabetes mellitus


        Ach, und warum müssen dann zwei Menschen, die ich kenne,
        wegen einer Gehirnerkrankung und lebenslanger Cortison-
        einnahme Insulin spritzen???

        Kommentar



        • RE: Dexamethason und diabetes mellitus


          Ich rede nur von Definitionen. Natürlich sollte unter Cortison wenn nötig Insulin gegeben werden. Ursache ist dann möglicherweise nur die Nebenwirkung der Cortison-Gabe. Der Patient kann durchaus (ohne Cortison) Stoffwechselgesund sein.

          Kommentar


          • RE: Dexamethason und diabetes mellitus


            danke für die antwort! die bz-werte bewegen sich mit amaryl-tabletten zwischen 7,9 morgens und 15 am abend.es wird weiterhin kontrolliert und er wird gut eingestellt.

            Kommentar

            Lädt...
            X