• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Pumpe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pumpe

    Hallo gibts hier auch welche die eine Pumpe tragen habe meine seit 6 jahren und auch schon zwei SS mit gemacht wer mehr wissen will fragt einfach bin auch für jede Meinung offen LG Mamadrei


  • RE: Pumpe


    Hallo,
    bei mir wurde vor 1 Jahr Diabetes Typ 1 festgestellt. Seitdem spritze ich 4 x am Tag. Mein Arzt (selbst Diabetiker und Pumpenträger) riet mir zu einer Pumpe. Allerdings habe ich noch Bedenken wegen:

    1. Stört es den Pumpenträger, wenn er das Gerät ständig bei sich dabei hat (bei der körperlichen Arbeit / beim Baden / beim Joggen / nachts / beim Sex etc. )?
    Auch würde ich die Pumpe nicht offensichtlich tragen wollen(wenn es sich z. B. unter einem engen T-Shirt abzeichnet).

    2. Kommt es auch vor, dass man wo hängen bleibt und in die Insulinleitung Luft kommt oder der Schlauch sich unbemerkt löst und dadurch Insulin ins Leere gepumpt wird?

    3. Wie aufwändig ist die tägliche bzw. wöchentliche Wartung / Pflege der Pumpe?

    4. Was passiert wenn die Batterien leer sind?

    5. Wie oft musst Du die Kanüle wechseln?

    Ich weiß, viermal am Tag Insulin spritzen ist auch ganz schön lästig (manchmal auch schmerzhaft) - vielleicht kann ich mich doch zu einer Pumpe hinreißen!?!

    LG Papadrei

    PS.: Was meinst Du mit "zwei SS mitgemacht" ?

    Kommentar


    • RE: Pumpe


      Hallo Papadrei1970
      Na das sind ja viele Fragen , die hatte ich auch am Anfang aber ich konnte leider nicht so lange überlegen denn ich war schon im 3.monat Schwanger ( das meinte ich mit SS ) und meine werte waren unter aller "Sau" und das schon mit 8 mal spritzen am tag also ran das ding und schau mal . So und nun zu deinen fragen als 1. mich stört sie nicht ich habe meistens die Nadel am Bauch und am Po der Schlau wird Fixiert jenachdem am Bauch befestigt also ein Pflaster die Pumpe selber hast du viele möglichkeiten du kanst sie in der Hosentasche stecken dann gibt es auch viele Taschen um sie am Bauch,Arm,Beine hab eine Freundin sie hat sie im SchritT befestigt um das so genante enganliegene Kleid an zu ziehen ich hab meine am Bh fest.Also da gibt es viele Möglichkeiten so ich schreib dir gleich weiter hab erst mal noch ein Termin.LG Mamadrei

      Kommentar


      • RE: Pumpe


        so jetzt bin ich wieder da und kann dir weiter antworten
        zu 2. also hängen geblieben bin ich noch nicht auch mein Mann noch nicht weil ja das alles fixiert ist zu 3. kann ich dir sagen das die aufwendigkeit nicht höher ist wie das täglich zähneputzen . das betrift ja eigentlich nur den Ampullenwechsel und das liegt bei mir so aller 2-3 tagen da wechsele ich auch den Katheter.Die Batterien sollten 3 monate halten würd aber rechzeitig alamiert durch die Pumpe also besitze die D-Tron plus da werden die Alarme und errors angepiept .So Baden gehen wir auch letzten sommer sowieso und jetzt bin ich gerade beim Babyschwimmen mit meinem sohn und da ist sie immer dabei . Da ich ja auch schon zwei OP 's hinter mir habe kann ich auch nur gute erfahrung berichten .Beim sex haten wir auch noch keine Probleme da es ja nun genug taschen gibt .Aber wenn du dir nicht sicher bist kannst du sie auch kurz ablegen ich benutze ein abkoppelbaren Katheter das heist der Katheter bleibt in der Haut und der schlau an der Pumpe und man kann sie kurz ablegen .Also meine vorteile sind länger schlafen zwischen Mahlzeiten müßen nicht immer sein und ich hab mehr zeit für meine Kinder und HbA1 wert von 5,5 also was will ich mehr schreib wenn du noch mehr wissen willst

        Kommentar



        • RE: Pumpe


          Hallo Mamdrei,
          danke erst mal für deine Informationen. Vielleicht kann ich mich doch zu dem Schritt aufraffen. Mein HbA1 c Wert liegt bei 5,7 und sei laut Hausarzt in Ordnung. Allerdings hatte ich noch nie Probleme mit länger Schlafen oder Zwischenmahlzeiten (Vielleicht weil noch ein paar Inselzellen vorhanden sind).

          Trotzdem Danke

          Liebe Grüße, Papadrei1970

          Kommentar


          • RE: Pumpe


            Bei einem Jahr Diabetes-Dauer ist es durchaus möglich, dass Sie noch (relativ viel) eigenes Insulin produzieren. Daher sollte erst das C-Peptid (=eigenes Insulin) bestimmt werden und wenn dies bei Ihnen noch vorhanden ist, müßten Sie noch so lange mit der Pumpe warten. Ihr Arzt, der Ihnen zur Pumpe geraten hat, wird Ihre Fragen sicher eingehend mit Ihnen diskutieren.

            Kommentar